Berlin-Neukölln: Workshops für Vereine

Volkshochschule fördert das Vereinsleben mit interessanten Veranstaltungen.

Vereinsvorsitzende, Vereinsmitglieder oder Gründungswillige können sich im Rahmen des Projektes „Neukölln VEREINt“ kostenlos beraten lassen, sich vernetzen und sich so gut für ihre Arbeit rüsten. Zur gezielten Weiterbildung organisiert die Volkshochschule eine Qualifizierungsreihe mit mehreren Workshops. Wer sich über das Projekt informieren und mit anderen Vereinen austauschen möchte, ist herzlich zum zweiten Vernetzungsabend am 28. Januar in der Villa Neukölln, Herrmannstraße 233, eingeladen. Beginn ist um 18.15 Uhr. Um vorherige Anmeldung wird gebeten. Im ersten Halbjahr 2020 werden folgende Veranstaltungen durch die Volkshochschule Neukölln angeboten: Projektdurchführung und -dokumentation eines Projekts, Projektförderung und Personaleinsatz – der Verein als Arbeitgeber, Basiswissen Öffentlichkeitsarbeit – Basiswissen Buchhaltung im Verein, Öffentlichkeitsarbeit mit Social Media, Basiswissen Steuererklärung für gemeinnützige Vereine, Basiswissen Vereins- und Gemeinnützigkeitsrecht.

Die im vergangenen Jahr ins Leben gerufene Qualifizierungsreihe und die Beratungen wurden bislang sehr gut angenommen, teilt das Bezirksamt mit. Es fanden zwölf Qualifizierungsveranstaltungen statt, die von 169 Teilnehmenden besucht wurden. Auch die Beratungen fanden bei den Vereinen großen Anklang. Bezirksstadträtin Karin Korte: „Die guten Teilnahmezahlen und die rege Nachfrage bei den Beratungen zeigen, dass wir mit diesem Projekt den Nerv der Neuköllner Vereinslandschaft getroffen haben. Unsere Volkshochschule ist mit der Qualifizierungsreihe, wie immer, nah am aktuellen Geschehen und wird auch in diesem Jahr viele interessante Veranstaltungen für Neuköllner Vereine anbieten.“

vereint@nbh-neukoelln.de

Datum: 22. Januar 2020, Text: red, Bild: Getty Images Plus/iStock/SeventyFour