Berlin-Charlottenburg: Qualität und Langlebigkeit

Berlin-Charlottenburg: Qualität und Langlebigkeit

Deutsche Manufakturen stellen sich am 21. September in der Königlichen Porzellan Manufaktur vor In Charlottenburg stellt die Königliche Porzellan-Manufaktur Berlin (KPM) seit mehr als 250 Jahren nach überlieferten Verfahren Porzellane von höchster Qualität her. Bevor ein Stück das kobaltblaue Zepter erhält, durchläuft es zahlreiche Arbeitsschritte und strenge Qualitätskontrollen. So wird jedes Exemplar zum Meisterwerk. Die […]

Weiterlesen.

Spandau: Ordnung ist eine Frage der Perspektive

Spandau: Ordnung ist eine Frage der Perspektive

Das Zentrum für Aktuelle Kunst in der Zitadelle Spandau eröffnet vier neue Ausstellungen. Mit vier Ausstellungen, die am 13. September, um 19 Uhr, in der Zitadelle Spandau, Am Juliusturm 64, eröffnet werden, startet das Zentrum für Aktuelle Kunst (ZAK) nach kurzer Bauphase in den Kunstherbst. „Geordnete Verhältnisse“ suchen, schaffen, dekonstruieren und persiflieren sechs Berliner Künstler, […]

Weiterlesen.

Berlin-Hermsdorf: Ein Opernhaus für Kinder

Berlin-Hermsdorf: Ein Opernhaus für Kinder

Neue Einrichtung in Hermsdorf soll frühen Kontakt zur Musik fördern Intendant Matthias Schulz und Kulturstadträtin Katrin Schultze-Berndt (CDU) haben jetzt das Kinderopernhaus Reinickendorf auf dem Gelände der Gustav-Dreyer-Schule in Hermsdorf, Freiherr-vom-Stein-Straße 31, offiziell eröffnet. Aus diesem Anlass haben ebendort die 20 beteiligten Kinder des neuen Ensembles ihre Kinderopernhymne gesungen und anschließend eine szenische Präsentation der […]

Weiterlesen.

Reinickendorf: Schnelle Lösung für mehr Schüler

Reinickendorf: Schnelle Lösung für mehr Schüler

50. Modularer Ergänzungsbau an Schule in Berlin-Wittenau übergeben An der Schule am Park im Ortsteil Wittenau ist jetzt der 50. Modulare Erweiterungsbau (MEB) an einer Berliner Bildungsstätte in Betrieb genommen worden. Bezirksbürgermeister Frank Balzer (CDU) begrüßte Bildungssenatorin Sandra Scheeres (SPD) und Senatsbaudirektorin Regula Lüscher. Balzer: „Bei der Versorgung mit Schulplätzen schneidet Reinickendorf in allen Statistiken […]

Weiterlesen.

Spandau: AfD-Stadtrat Andreas Otti in Finanznöten

Spandau: AfD-Stadtrat Andreas Otti in Finanznöten

Spandaus Grüne werfen Andreas Otti vor, der politischen Debatte auszuweichen. Wofür brauchte Stadtrat Andreas Otti (AfD) so dringend mehr als drei Millionen Euro? Diese Frage stand vor der Sitzung der Bezirksverordnetenversammlung (BVV) in der vergangenen Woche im Raum.. Ende Juni hatte die Serviceeinheit Facility Management, die Otti untersteht, beim Haushaltsamt einen Mehrbedarfsantrag von rund 2,66 […]

Weiterlesen.

Berlin-Karlshorst in der Flasche

Berlin-Karlshorst in der Flasche

Hobby-Winzer Robert Frischbier präsentieren Wein aus dem Kiez Die Karlshorster haben etwas, worum sie von vielen anderen Berlinern beneidet werden: einen eigenen Wein. Ins Leben gerufen wurde die Idee für den edlen Tropfen, der inzwischen aus Trauben aus dem gesamten Kiez gemacht wird, von Hobby-Winzer Robert Frischbier. Er stellte vor zwei Jahren seinen ersten Wein […]

Weiterlesen.

Berlin-Pankow: Für mehr Sicherheit auf der Straße

Berlin-Pankow: Für mehr Sicherheit auf der Straße

Das Land Berlin konnte keine Warnwesten verteilen. Der Schulträger Christburg Campus hat sich entschieden, das Thema Warnwesten als wichtige Maßnahme zur erhöhten Verkehrssicherheit selbst in die Hand zu nehmen. Der Entschluss entstand nach dem Beschluss des Berliner Schulverwaltung, auf die Warnwesten des Sponsors „Autodoc“ zu verzichten. Grund ist, dass der Online-Autoteile-Händler angeblich auf Internetseiten mit […]

Weiterlesen.

Berlin-Pankow: 50. Fest an der Panke

Berlin-Pankow: 50. Fest an der Panke

Am 7. und 8. September heißt es „Pankow tanzt“ Im Spätsommer eines jeden Jahres, immer am zweiten Wochenende im September, wird in Pankow das „Fest an der Panke“ gefeiert. In diesem Jahr findet das Spektakel bereits zum 50. Mal statt. Am 7. und am 8. September, präsentiert die Laubinger Event GmbH auf dem einstigen Dorfanger […]

Weiterlesen.

Berlin-Pankow: Zwischen Nachkriegsmoderne und Fontane

Berlin-Pankow: Zwischen Nachkriegsmoderne und Fontane

Zwei spannende Führungen locken Interessenten am Tag des offenen Denkmals nach Weißensee und Buch Für Schnellentschlossene hier noch zwei höchst interessante Tipps für das Tag des offenen Denkmals am 8. September (das Berliner Abendblatt berichtete): Die Kunsthochschule in Weißensee, Bühringstraße 20, lädt um 14 und 15.30 Uhr zu Führungen durch die denkmalgeschützten Räume. Das im […]

Weiterlesen.

Berlin-Prenzlauer Berg: Führung durchs Elisabeth-Stift

Berlin-Prenzlauer Berg: Führung durchs Elisabeth-Stift

Zum Tag des offenen Denkmals öffnen 39 Einrichtungen in Pankow ihre Türen 39 Denkmale beteiligen sich in Pankow, Prenzlauer Berg und Weißensee am 8. September am Tag des offenen Denkmals. Unter dem Motto „Umbrüche in Kunst und Architektur“ öffnen sowohl Zeugnisse der DDR-Moderne wie das Atelierhaus der Bildhauerin Ruthild Hahne, Beatrice-Zweig-Straße 1, als auch die […]

Weiterlesen.

Berlin-Prenzlauer Berg: Saisonstart mit „Klang der Dinge“

Berlin-Prenzlauer Berg: Saisonstart mit „Klang der Dinge“

Festival in der Schaubude Berlin vereint experimentelle Musik und Objekttheater Mit dem Festival „Klang der Dinge“ wird die Schaubude Berlin, Greifswalder Straße 81-84, vom 5. bis 8. September zum Begegnungsort für experimentelle Musik und musikalisches Objekttheater. Theaterkünstler und frei improvisierende Musiker zeigen Überschneidungen, Berührungspunkte und Unvorhergesehenes in ihrer Arbeit mit Objekten: singendes Gemüse, krachende Fundstücke, […]

Weiterlesen.

Berlin-Prenzlauer Berg: Reflektion und Poesie in der Halle Tanzbühne Berlin

Berlin-Prenzlauer Berg: Reflektion und Poesie in der Halle Tanzbühne Berlin

Tanzlegende Susanne Linke kommt mit Solo in die Halle Tanzbühne Berlin Zur Eröffnung der zweiten Spielzeithälfte der Halle Tanzbühne Berlin, Eberswalder Straße 10, startet die Compagnie Toula Limnaios vom 5. bis 7. September, jeweils 20.30 Uhr, mit einem der seltenen Auftritte der deutschen Tanz-Ikone Susanne Linke geben. Zuletzt war sie 2011 und 2014 in Berlin […]

Weiterlesen.

Berlin: Der Müll, die Stadt und ihre Gäste

Berlin: Der Müll, die Stadt und ihre Gäste

Was die Bezirke Mitte und Pankow gegen die Verschmutzung ihrer Parks unternehmen Dies sei „eine großartige Möglichkeit, dass sich Touristen und Einheimische begegnen und gibt ihnen (den Touristen – Anm. d. Red.) einen unvergesslichen Einblick in das Leben der Menschen in einer geteilten Stadt“. So wirbt der US-amerikanische Stadtführungs-Anbieter Sandeman’s New Europe für seine allerneueste […]

Weiterlesen.

Keine Liebe auf den ersten Blick

Keine Liebe auf den ersten Blick

Tabea Tschierschke ist mit Leidenschaft Floristin geworde Wer Rosen überreicht, will seine Liebe ausdrücken. Ein Strauß Vergissmeinnicht mahnt, dass man sich erinnern soll. Das ist – mehr oder weniger – Allgemeinwissen. Doch wenn Tabea Tschierschke über Blumen spricht, gerät man ins Staunen: Die Rose, erzählt sie, sei eine edle, stolze Hauptblume und verträgt sich schon […]

Weiterlesen.

Berlin-Weißensee: Theater im Delphi beendet Sommerpause

Berlin-Weißensee: Theater im Delphi beendet Sommerpause

Wer auf Performance steht: Gleich zweimal ist auf der Weißenseer Bühne die Motimaru Dance Company zu Gast Die Musiker von Combo CAM (Foto) führen am 2. September, 20 Uhr, durch einen szenisch-muskalischen Abend voll skurriler Heiterkeit und Tragik. Umgarnt, getrieben, getröstet und umtanzt werden sie Schritt für Schritt von Musik deutschen, italienischen, südamerikanischen, sephardischen und […]

Weiterlesen.

Weißensee: Kiezfest im Jugendzentrum Maxim

Hier können große und kleine Leute viel Spaß zusammen haben Am 30. August, 15 bis 21 Uhr, findet im Kinder- und Jugendkulturzentrum Maxim, Charlottenburgerstraße 117, ein Kiezfest unter der Schirmherrschaft der Bezirksjugendstadträtin, Rona Tietje (SPD), statt. Auf einer Fläche von 4.000 Quadratmetern werden kleine und große Leute eingeladen, sich kennenzulernen, eine lebendige Nachbarschaft zu pflegen […]

Weiterlesen.

Kreative Perspektiven für Pankow

Kreative Perspektiven für Pankow

Bezirksamt möchte gemeinsam mit Mitte eine Anlaufstelle für Modeschaffende etablieren Die Bezirksämter Mitte und Pankow haben jetzt das Projekt „Bedarfsanalyse der Modewirtschaft“ gestartet. Die Entwicklung eines Modehauses für Designer, Mode-Produzenten, Lieferanten oder auch Sales-Agenturen und angrenzende Gewerke soll mittelfristig in den Aufbau eines gemeinsamen, kooperativen Textil-Standortes im Bezirk Mitte oder Pankow münden. Der soll eine […]

Weiterlesen.

Berlin: Lange Nacht der Museen

Berlin: Lange Nacht der Museen

Von Kurzführungen bis Workshops – 75 Berliner Museen laden ein Er ist ein Blickfang: Der froschgrüne Trabi mit Campingzelt-Aufbau ist eines der umlagertsten Exponate im Museum in der Kulturbrauerei. Und weil das so ist, steht der Zweitakter auch im Mittelpunkt der stündlichen Expressführungen, die das Haus an der Knaackstraße während der Langen Nacht der Museen […]

Weiterlesen.

Der Retter der Boote

Der Retter der Boote

Bei Problemen mit dem eigenen Kahn hilft Firma Pfennig in Grünheide Irgendwann hat alles ein Ende – das trifft auf gute und schlechte Lebensabschnitte zu. Aber auch auf Boote. Mal ist es ein Leck, das den Hobby-Kapitän verzweifeln lässt, mal eine gesprungene Scheibe, mal ein defekter Motor. Wer nach einer Werkstatt sucht, in der ein […]

Weiterlesen.

Berlin-Mitte: Kunst unterm Dach

Berlin-Mitte: Kunst unterm Dach

Sony Center wird zur Galerie Vom 23. bis 25. August verwandelt sich das Sony Center am Potsdamer Platz drei Tage lang in eine große Kunstgalerie. Talentierten Künstlern werden Ausstellungsmöglichkeiten und Besuchern ein breites Spektrum an bildender Kunst zum Kauf angeboten. In entspannter, sommerlich-urbaner Atmosphäre präsentiert sich die bekannte Berliner Open-Air-Künstlermesse „Art… Essenz“ mit über 3.000 […]

Weiterlesen.

Berlin-Tiergarten: Feier für das Bandoneon

Berlin-Tiergarten: Feier für das Bandoneon

Ausstellung zeigt, wie das Bandoneon zum elementaren Tango-Musikinstrument wurde 2019 jährt sich zum 25. Mal die Städtepartnerschaft zwischen Berlin und der argentinischen Metropole Buenos Aires. Diesem Jubiläum widmen das Musikinstrumenten-Museum des Staatlichen Instituts für Musikforschung, Ben-Gurion-Straße, das Ibero-Amerikanische Institut sowie das Tango- und Bandeneon-Museum Staufen, ab 22. August, 18 Uhr, die Ausstellung “¡Che Bandoneón!“. Zentrales […]

Weiterlesen.

Berlin-Pankow: Pfefferberg ist Mekka für Leseratten

Berlin-Pankow: Pfefferberg ist Mekka für Leseratten

In der Reihe Literatur Live stellen sich Deutschlands beste Dichter, Poeten und Autoren vor Im Rahmen der Reihe Literatur Live präsentiert das Pfefferberg-Theater im August eine Reihe toller Autoren. Zum Auftakt liest am 27. August, 20 Uhr, Emilia Smechowski aus ihrem neuen Reportageband „Rückkehr nach Polen“. Die mehrfach preisgekrönte Journalistin kam 1988 als Kind nach […]

Weiterlesen.

Tiergarten: Diskussion über Strich auf der Kurfürstenstraße

Grünen-Fraktion lehnt geforderte Sperrzone im Kiez ab Mit seinen Vorschlägen zum Thema Straßenprostitution im Kurfürstenkiez hat sich Bezirksbürgermeister Stephan von Dassel (Grüne) in den vergangenen Wochen wenig Freunde gemacht. Nachdem sich bereits die Bürgermeisterin von Tempelhof-Schöneberg, Angelika Schöttler (SPD), empört über den von ihm geforderten Sperrbezirk gezeigt hatte, stellt sich nun auch seine eigene Fraktion […]

Weiterlesen.

Berlin-Mitte: Blumen küssen Nachtigallen

Berlin-Mitte: Blumen küssen Nachtigallen

Ab 18. August sind große Original-Gemälde am Michaelkirchplatz zu sehen Rund um die St. Michaelkirche zeigen 16 Künstler vom 18. August bis zum 6. Oktober großformatige Original-Gemälde. Im Rahmen der Veranstaltungsreihe „30 Jahre Mauerfall“ organisiert der Verein „Kunst an der Plakatwand“ erstmals in Berlin sein neuestes Projekt. Künstler aus ganz Deutschland zeigen an dem historisch […]

Weiterlesen.

Berlin-Weißensee: Ausstellung über Stolpersteine

Berlin-Weißensee: Ausstellung über Stolpersteine

Umfassendes Begleitprogramm und Neustart der Initiative Stolpersteine „Stolpersteine“ ist ein Projekt des Künstlers Gunter Demnig, mit dem an Menschen erinnert wird, die zwischen 1933 und 1945 von den Nationalsozialisten verfolgt wurden. Stolpersteine werden für Juden, Sinti und Roma, Menschen aus dem politischen oder religiös motivierten Widerstand, Homosexuelle, Zeugen Jehovas, Opfer der „Euthanasie“-Morde und für Menschen, […]

Weiterlesen.