Berlin-Tempelhof: Das Festival der Riesendrachen

Berlin-Tempelhof: Das Festival der Riesendrachen

Bühne frei für beste Unterhaltung auf dem Tempelhofer Feld. Am 21. September erobern wieder fliegende Fantasie-Figuren die Hauptstadt. Von 11 bis 20 Uhr findet nämlich zum achten Mal das Festival der Riesendrachen auf dem Tempelhofer Feld statt. Mehr als 80 Drachenflieger aus ganz Europa zeigen ihre bis zu 26 Meter hohen und rund 50 Meter […]

Weiterlesen.

Reinickendorf: Der “Kutschi” wird ein richtiger Platz

Reinickendorf: Der “Kutschi” wird ein richtiger Platz

Das Programm Stadtumbau soll das Quartier in Flughafennähe lebenswerter machen. Berlin ist reich an Orten, die einen „Platz“ im Namen tragen, den damit verbundenen Anspruch eines erlebbaren Zentrums aber kaum erfüllen. Einer dieser Orte liegt unweit des Flughafens Tegel. „Der Kurt-Schumacher-Platz ist einer der hässlichsten Plätze, die ich kenne“, sagt Angela Budweg, die stadtentwicklungspolitische Sprecherin […]

Weiterlesen.

Neukölln und Schönefeld rücken zusammen

Neukölln und Schönefeld rücken zusammen

Bezirk und Gemeinde forcieren ein gemeinsames Verkehrs- und Ordnungskonzept. In einem sogenannten „Memorandum of Understanding“ haben Neukölln und die brandenburgische Gemeinde Schönefeld eine zukünftig engere Zusammenarbeit vereinbart. Schwerpunkt wird die Planung für ein gemeinsames Verkehrskonzept im Bereich Schönefeld Nord, Großziethen und die südlichen Neuköllner Ortsteile Rudow und Buckow sein. Neben einer Verlängerung der U7 gehören […]

Weiterlesen.

Mit der U7 bis nach Schönefeld

Mit der U7 bis nach Schönefeld

Bezirksbürgermeister aus der Region kämpfen für die Verlängerung der U-Bahn. Schon seit einer gefühlten Ewigkeit wird über die Verlängerung der U-Bahn-Linie 7 nach Schönefeld diskutiert. Die Stimmen für diesen Ausbau mehren sich und werden immer lauter, umso näher der neu anberaumte Eröffnungstermin des Hauptstadtflughafens BER im Oktober 2020 (man traut sich kaum noch, darüber zu […]

Weiterlesen.

Was passiert, wenn Tegel schließt?

Was passiert, wenn Tegel schließt?

Diskussionsrunde am Humboldthain informiert über Vorhaben am jetzigen Flughafen Tegel. Modernes Wohngebiet und innovatives Forschungszentrum statt Flughafenbetrieb. Ein halbes Jahr nach Öffnung des Flughafens BER soll in Tegel das letzte Flugzeug abheben. Auf dem Areal entsteht dann in den folgenden Jahren ein Forschungs- und Industriepark für urbane Technologien, genannt „The Urban Tech Republic“ sowie ein […]

Weiterlesen.

Tempelhofer Feld: Der Druck wächst

Tempelhofer Feld: Der Druck wächst

Der Ex-Flughafen bleibt weiterhin attraktiv für die wachsende Stadt. Herbstzeit ist Drachenzeit. Auf dem Tempelhofer Feld sowieso. Die Megabrache ist und bleibt einer der beliebtesten Freizeit-Hotspots der Stadt. Und ist immer für eine Überraschung gut: Seit vergangenem Sonntag grasen hier 200 Schwarzkopf-Schafe. Schäfermeister Knut Kuczik aus Atlandsberg betreibt dort acht Tage lang traditionelle Landschaftspflege, um […]

Weiterlesen.

Ärger über Müllecken auf dem Tempelhofer Feld

Ärger über Müllecken auf dem Tempelhofer Feld

Forderung nach Fahrradstreifen für Abfall-Suche trifft auf Skepsis. Wenn das Wetter stimmt, dann sind auf dem Tempelhofer Feld zehntausende Menschen unterwegs. Sie treiben Sport, genießen die Sonne – oder treffen sich zum Grillen und auf ein paar kalte Getränke. Am Ende bleiben enorme Mengen Müll übrig. Nicht alles davon landet in den Tonnen. Fahrradstreifen sollen […]

Weiterlesen.

Luftbrücke brachte vor allem Hoffnung

Luftbrücke brachte vor allem Hoffnung

Beginn der Hilfsflüge vor 70 Jahren veränderte nicht nur Berlin, sondern die Welt. Die Berliner Luftbrücke war eine der größten humanitären Hilfsaktionen der jüngeren Geschichte. Nicht auszudenken, wie es Westberlin ergangen wäre ohne die Hilfsflüge der Alliierten, die rund 2,1 Millionen Tonnen Fracht – darunter Kohle, Lebensmittel und Baustoffe – durch die Blockade nach Berlin […]

Weiterlesen.

Sanierung am Spielplatz in Altglienicke startet

Spielgeräte zum Thema Flughafen sollen kommen Das Straßen- und Grünflächenamt wird ab der 32. Kalenderwoche mit der Spielplatzsanierung in der Alt-Glienicker Peenestraße beginnen. Dazu wurden in den vergangenen Wochen bereits einige Wildwuchsbeseitigungen vorgenommen. Der Spielplatz soll jetzt durch eine Garten- und Landschaftsbaufirma mit Fallschutzflächen, neuen Wegen und Einfriedungen umgestaltet werden. Im Anschluss werden Spielgeräte zum […]

Weiterlesen.

Formel E zelebriert das Anders-Sein

Formel E zelebriert das Anders-Sein

Spannendes Rennen, Volksfest und Sportspektakel an Pfingsten auf dem Flughafen Tempelhof. Spannender Wettkampf, Kaiserwetter, Volksfeststimmung: Die Formel E hat am Pfingstwochenende etliche Fans begeistert – pardon: elektrisiert. Der erste Heimsieg eines deutschen Fahrers auf dem 2,3-Kilometer-Rundkurs am Flughafen Tempelhof dürfte da sicher eine Rolle gespielt haben. Was die Rennserie aber zu etwas ganz besonderem macht, […]

Weiterlesen.

Geschichtsstunde auf dem Tempelhofer Flughafen-Dach

Geschichtsstunde auf dem Tempelhofer Flughafen-Dach

Noch bis zur Sommerpause soll die Entscheidung fallen, wie der Geschichtspfad aussehen wird. Konkrete Ideen für das Erscheinungsbildes des Geschichtspfads auf dem Dach des Flughafens Tempelhof standen bis vor kurzem noch in einem Wettbewerb zwischen Architektenbüros, mit den zwei besten laufen derzeit Verhandlungen. Beide haben einiges gemeinsam: Sie gehen zurückhaltend mit der Architektur des Gebäudes […]

Weiterlesen.

Juristisch schwer möglich, aber von den Berlinern gewollt

Juristisch schwer möglich,  aber von  den Berlinern gewollt

Neue rechtliche Expertise gibt wenig Spielraum für die Offenhaltung des Tegeler Airports. Mindestens solange der BER noch nicht geöffnet sein wird, bleibt das Thema Airport Tegel und sein Weiterbetrieb politisch aktuell – und brisant. Auf der einen Seite beharrt der rot-rot-grüne Senat auf die gesetzlichen Vorgaben und Entscheidungen, die in den vergangenen 20 Jahren zu […]

Weiterlesen.

Kältehilfe im Flughafen-Hangar gestartet

Der Betreiber sucht freiwillige Helfer und bittet um Geld- oder Sachspenden. Mit dem Startschuss für die Kältehilfe im Hangar 4 des Flughafens Tempelhof steigt die Zahl der Übernachtungsplätze für Obdachlose noch einmal spürbar, und zwar auf nun 1.100. Ursprünglich war es das Ziel, 1.000 Plätze für diesen Winter einzurichten. In Tempelhof allein stehen 100 Plätze […]

Weiterlesen.

Wahltaktische Planspiele

Wahltaktische Planspiele

Immer mehr Parteien und Initiativen wollen Tegel offen halten, doch die drei Gesellschafter – Bund, Berlin und Brandenburg – bleiben bei der Schließung des Airports. Sie müssen alle nicht in der Flugschneise wohnen und haben am Kurt-Schumacher-Platz noch nie einem anfliegenden Jet direkt in die Landeklappen geschaut: 83 Prozent der Reinickendorfer CDU-Mitglieder votieren für die […]

Weiterlesen.

Mehrheit für einen offenen TXL

69 Prozent wollen Tegel behalten. Dreieinhalb Monate vor dem Volksentscheid findet die Offenhaltung des alten Flughafens Tegel einer Umfrage zufolge unter den Anhängern aller großen Berliner Parteien eine Mehrheit. Vor allem die FDP hat Tegel-Fans, aber auch 55 Prozent der Linken- und 56 Prozent der Grünen-Anhänger wollen den Innenstadt-Flughafen in Tegel behalten. Das geht aus […]

Weiterlesen.

High-Tech aus dem Hangar

High-Tech aus dem Hangar

TXL-Nachnutzung: Beuth-Hochschule will 2022 im Terminal sein. „Das Hexagon ist wie für uns gemacht“, freut sich Prof. Hans Gerber, Vizepräsident der Beuth-Hochschule für Technik Berlin. „Der Gerkan hat nur 40 Jahre lang verschwiegen, dass er eigentlich einen Hochschulstandort plante“, fügt er schmunzelnd hinzu. Architekt Meinhard von Gerkan und sein Team hatten das 1974 eröffnete sechseckige […]

Weiterlesen.

Volksentscheid perfekt

„Berlin braucht Tegel” erfolgreich. Hat der Berliner Airport Tegel auch nach Eröffnung des neuen Hauptstadtflughafens eine Chance? Seit Dienstag steht fest: Die Berliner dürfen in einem Volksentscheid über den Weiterbetrieb abstimmen. Allerdings ist offen, ob ein positives Votum den mehr als ein Jahrzehnt zurückliegenden Schließungsbeschluss noch kippen kann. Denn Gegenstand des Volksentscheids, der voraussichtlich am […]

Weiterlesen.

Berliner dürfen über Weiterbetrieb von Tegel abstimmen

Berliner dürfen über Weiterbetrieb von Tegel abstimmen

Hat der Berliner Airport Tegel auch nach Eröffnung des neuen Hauptstadtflughafens eine Chance? Seit Dienstag steht fest: Die Berliner dürfen in einem Volksentscheid über den Weiterbetrieb abstimmen. Allerdings ist offen, ob ein positives Votum den mehr als ein Jahrzehnt zurückliegenden Schließungsbeschluss noch kippen kann. Denn Gegenstand des Volksentscheids, der voraussichtlich am Tag der Bundestagswahl am […]

Weiterlesen.

Flughafenkiez soll blühen

Aktion: Info-Veranstaltung zur Baumscheiben-Begrünung im Quartiersbüro. Mehr Grün für den Flughafenkiez – das ist das Ziel des Projekts „Stadtteilgrün, öffentlicher Raum und Umweltbildung“. Die neue Saison startet mit einer Infoveranstaltung zum Thema Baumscheibenbegrünung am 4. April um 18 Uhr im Quartiersbüro in der Erlanger Straße 13. „Bepflanzte Milchtüten und Informationsflyer, die in den nächsten Wochen […]

Weiterlesen.

Gerüstet für den Tag X

Konzept für das Flughafenumfeld wird im Centre Francais präsentiert. Ungeachtet aller Hiobsbotschaften rund um den „Fluchhafen” BER und der Volksinitiatve zum Weiterbetrieb des bei Berlinern beliebten Airports Tegel: Auf der Fläche des Flughafens Tegel soll nach dessen Schließung mit „Berlin TXL“ ein Stadtquartier zum Wohnen und Arbeiten entstehen – mit vielen Grünflächen, dem Technologie- und […]

Weiterlesen.

Schlechte Noten für Flughäfen

Kein gutes Schaufenster für Berlin. Berlins Flughäfen schneiden in Qualität, Shopping, Gastronomie und Wartebereichen schlecht ab. Schönefeld ist laut einer Studie des Internet-Reiseportals eDreams sogar der schlechteste Airport der Welt, hinter London-Luton sowie die New Yorker Flughäfen La Guardia und und J. F. Kennedy. 2015 rangierte der Berliner Airport noch etwas besser auf dem drittletzten […]

Weiterlesen.

TXL: Flughafen der Herzen

Drei Viertel der Berliner gegen Schließung. Fast drei Viertel der Berliner sind der Meinung, dass der Flughafen Tegel auch dann geöffnet bleiben soll, wenn eines fernen Tages der Großflughafen BER in Schönefeld in Betrieb geht. Das ist das Ergebnis der jüngsten Forsa-Umfrage im Auftrag unseres Schwesterblattes Berliner Zeitung. Das ist überraschend, weil das Volksbegehren zur […]

Weiterlesen.

TXL-Befürworter suchen 174.000 Unterstützer

Volksbegehren: Bis 20. März sind die Berliner gefragt. Am Montag, dem 21.11.2016, begann das Volksbegehren, um Tegel als Verkehrsflughafen dauerhaft zu erhalten. „174.000 Unterschriften und Tegel bleibt offen“, verspricht vollmundig die Initiative „Berlin braucht Tegel“. Das stimmt so natürlich nicht. Denn selbst wenn sich bis 20. März 2017 tatsächlich so viele Unterstützer finden, folgt danach zunächst […]

Weiterlesen.

TXL rollt elektrisch in die Zukunft

TXL rollt elektrisch in die Zukunft

Planer stellen Verkehrskonzept für Airport-Gelände vor. Ungeachtet aller Flughafen-Diskussionen und der nicht enden wollenden BER-Satire drängt sich die Frage auf: Was geschieht mit TXL, wenn der Großflughafen dann doch irgendwann eröffnet werden sollte? Dazu legte die Tegel Projekt GmbH jüngst ein Verkehrskonzept für das 485 Hektar große Gelände vor. Denn für Geschäftsführer Philipp Bouteiller ist […]

Weiterlesen.

Anwohner fordern: Kein Pardon für TXL!

Anwohner fordern: Kein Pardon für TXL!

Flughafen-Hickhack: Unterschiedliche Angaben zu parallelen Flugrouten geben Tegel-Fans Auftrieb. Geht TXL in die Verlängerung oder geht er nicht? Der verwirrende Hickhack um den altgedienten Airport produziert im Tagesrhythmus neue Botschaften. Kürzlich hieß es überraschend, Tegel müsse sofort schließen, sobald der Großflughafen BER öffnete. Ansonsten würden die Flugrouten beider Flughäfen miteinander kollidieren, verlautete aus dem Bundesamt […]

Weiterlesen.