Berlin-Spandau: Ein Online-Stadtplan fürs Ehrenamt

Berlin-Spandau: Ein Online-Stadtplan fürs Ehrenamt

Engagementkarte zeigt, wie und wo sich Menschen beteiligen können. Es ist vollbracht: Die „Engagementkarte“ des Bezirks ist online und kann und soll ab sofort mit Daten „gefüttert“ werden. Wichtige Säule „In Zeiten der Digitalisierung, die sich durch alle Gesellschaftsbereiche zieht, ist es unausweichlich auch diese Möglichkeit intensiv zu nutzen und auszuschöpfen“, erklärt Bezirksbürgermeister Helmut Kleebank […]

Weiterlesen.

Spandau: AfD-Stadtrat Andreas Otti in Finanznöten

Spandau: AfD-Stadtrat Andreas Otti in Finanznöten

Spandaus Grüne werfen Andreas Otti vor, der politischen Debatte auszuweichen. Wofür brauchte Stadtrat Andreas Otti (AfD) so dringend mehr als drei Millionen Euro? Diese Frage stand vor der Sitzung der Bezirksverordnetenversammlung (BVV) in der vergangenen Woche im Raum.. Ende Juni hatte die Serviceeinheit Facility Management, die Otti untersteht, beim Haushaltsamt einen Mehrbedarfsantrag von rund 2,66 […]

Weiterlesen.

Spandauer Grundschüler müssen im Zelt essen

Spandauer Grundschüler müssen im Zelt essen

Bezirk greift zu ungewöhnlichen Lösungen, um Ansturm auf Gratis-Mittagessen zu stemmen. Das im April vom Abgeordnetenhaus verabschiedete Gesetz zum beitragsfreien Schulmittagessen, das zum Beginn des neuen Schuljahres in Kraft getreten ist, stellt die Bezirke vor große Herausforderungen. An vielen Grundschulen und Gymnasien mit einer Primarstufe fehlten die notwendigen Voraussetzungen, um künftig allen Kindern der Klassenstufe […]

Weiterlesen.

Spandaus Verwaltung geht der Nachwuchs aus

Spandaus Verwaltung geht der Nachwuchs aus

Fachkräftemangel und Krankheitsfälle führen viele Ämter an ihre Grenzen. Längst haben sich die Spandauer daran gewöhnt, dass Ämter über mehrere Wochen hinweg eingeschränkt oder gar nicht zu erreichen sind. Beispiel Elterngeldstelle: Dort fiel im gesamten Februar sowohl die telefonische als auch die persönliche Sprechstunde aus. Der für Bürgerdienste, Ordnung und Jugend zuständige Bezirksstadtrat Stephan Machulik […]

Weiterlesen.

Sommerbad Staaken soll länger öffnen

Sommerbad Staaken soll länger öffnen

CDU-Abgeordneter sieht Anwohner im Kiez benachteiligt. Das Sommerbad Staaken wird dieses Jahr täglich von 10 bis 20 Uhr geöffnet haben. „Aber leider verkürzen die Bäderbetriebe wieder den Sommer in Staaken“, so der CDU-Abgeordnete Heiko Melzer. „Das Sommerbad öffnet nur zwei Wochen länger als die Sommerferien dauern: vom 20. Juni bis zum 18. August.“ Melzer freut […]

Weiterlesen.

Spandau: Basketballfeld im Südpark eingeweiht

Spandau: Basketballfeld im Südpark eingeweiht

Noch in diesem Jahr sollen auch die Badmintonanlagen saniert werden. Spandaus Basketballer und Freizeitsportler haben allen Grund zur Freude: Bei strahlendem Sonnenschein eröffnete Bezirksbürgermeister Helmut Kleebank (SPD) jetzt gemeinsam mit Vertretern der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen das frisch sanierte Basketballspielfeld in der Freizeitsportanlage Südpark. Die großen und kleinen Gäste, darunter auch Mitglieder des TSC […]

Weiterlesen.

Bürgerdialog zur Schmidt-Knobelsdorf-Kaserne

Bürgerdialog zur Schmidt-Knobelsdorf-Kaserne

Bezirk und Senat informieren über das Ankunftszentrum für Geflüchtete in Spandau. Trotz in Vergangenheit anderslautender Meldungen und Verlautbarungen steht fest, dass die Schmidt-Knobelsdorf-Kaserne in diesem Jahr weiterbetrieben wird. Das teilt das Bezirksamt mit. Zukünftig wird das Areal nicht mehr als Flüchtlingsnotunterkunft, sondern als Ankunftszentrum genutzt. Fragen beantworten Um Anwohner, Nachbarn und Interessierte über die Umstände […]

Weiterlesen.

Mehr Fördern als Fordern

Mehr Fördern als Fordern

Politiker wollen Strafmaßnahmen des Jobcenters aussetzen oder abschaffen. Fördern und Fordern: Unter diesem Motto traten vor 14 Jahren die Arbeitsmarktreformen der rot-grünen Bundesregierung in Kraft. „Hartz IV“ wurde zum Reizwort schlechthin. Viele Menschen fragen sich: Kann es Sinn haben, Langzeitarbeitslose zu „fordern“, indem man sie mit Sanktionen belegt? In den allermeisten Fällen bedeutet dies: Das […]

Weiterlesen.

Infinera schließt Standort in Siemensstadt

Infinera schließt Standort in Siemensstadt

IG Metall und Politiker protestieren gegen Entscheidung des US-Konzerns. Der US-Konzern Infinera hat angekündigt, Ende September seinen Standort in der Siemensstadt zu schließen. Wie die Gewerkschaft IG Metall mitteilt, sollen davon 400 Mitarbeiter betroffen sein. Infinera hatte den früheren Siemens-, Nokia- und Coriant-Betrieb erst vor vier Monaten gekauft. Lösung gesucht „Das ist ein dreistes und […]

Weiterlesen.

CDU fordert ein Gymnasium für Staaken

CDU fordert ein Gymnasium für Staaken

Bezirksamt plant gymnasiale Oberstufe für Schule am Staakener Kleeblatt und neue Grundschule. Die CDU setzt sich für den Bau eines Gymnasiums in Staaken ein. In der vergangenen Bezirksverordnetenversammlung fand sich dafür allerdings keine Mehrheit: SPD, Linke, Grüne und FDP lehnten einen entsprechenden Antrag ab. Stattdessen plant das Bezirksamt laut einem Pressebericht eine neue Grundschule auf […]

Weiterlesen.

Siemens-Kiez beflügelt die Hauptstadt

Siemens-Kiez beflügelt die Hauptstadt

Der Konzern steckt rund 600 Millionen in einen neuen Stadtteil. Die Ankündigung des Siemens-Konzerns, rund 600 Millionen Euro in einen neuen  Stadtteil in der Siemensstadt (siehe Foto) zu investieren, nährt Hoffnungen, den wirtschaftlichen Aufschwung in Spandau und ganz Berlin voranzutreiben. Gleichzeitig werden Stimmen laut, die vor einem Ausverkauf des Spandauer Ostens warnen. Spandauer Zukunftsort „Die […]

Weiterlesen.

Spandau kämpft für Wasserballarena

Spandau kämpft für Wasserballarena

Das Millionen-Projekt beschäftigt jetzt die Landespolitik. Die Wasserfreunde Spandau sollen zurück in ihre Heimat. Vertreter aus Sport, Bezirks- und Landespolitik machen sich für den Bau einer Wasserballarena für den Rekordmeister in Spandau stark. Jetzt liegen erste Entwürfe vor. Joachim

Weiterlesen.

Spandau bekommt eine neue Havelstadt

Spandau bekommt eine neue Havelstadt

2.500 Wohnungen entstehen bis 2025 in Haselhorst Es ist eines der größten Wohnungsbauvorhaben in Berlin während der kommenden Jahre: Ein neues Quartier mit rund 2.500 Wohnungen haben die landeseigenen Wohnungsunternehmen Gewobag und WBM jetzt an der Daumstraße aus der Taufe gehoben. Doch das ist erst der Anfang. Infrastruktur mitgedacht „Wohnen direkt am Wasser, mit einem […]

Weiterlesen.

Lautlose Helferin im Rathaus

Spandau hat Berlins erste Behördenlotsin mit Gebärdensprache. Menschen, die wegen einer Behinderung Hilfe bei der Orientierung benötigen, finden im Rathaus Spandau jetzt eine feste Ansprechpartnerin. Seit Monatsbeginn ist Margit Krois dort als Behördenlotsin, die Rat und Hilfe in Gebärdesprache anbietet, tätig. „Es freut mich sehr, dass der Bezirk Spandau nicht nur mit dem Projekt Spandau […]

Weiterlesen.

Bürgerplattform kämpft für ein besseres Spandau

Bürgerplattform kämpft für ein besseres Spandau

„Wir bewegen Spandau“ fordert bezahlbare Räume für Vereine und noch viel mehr Nun hat auch Spandau eine Bürgerplattform. Unter der Losung „Wir bewegen Spandau“ haben sich am 22. März 15 lokale Gruppen zusammengeschlossen, darunter sind Schulen, Vereine, Kirchen- und Moscheegemeinden. „Sie haben sich zu dieser sehr vielfältigen und unabhängigen zivilgesellschaftlichen Organisation zusammengeschlossen, um mit am […]

Weiterlesen.

Wahl-Krimi um Spandaus Rathaus

Wahl-Krimi um Spandaus Rathaus

BVV: Kleebank mit nur einer Stimme Mehrheit zum Bürgermeister gewählt. Knapper geht’s nicht: Mit nur einer Stimme Mehrheit wurde Helmut Kleebank im ersten Anlauf wieder zum Bezirksbürgermeister von Spandau gewählt. 28 BVV-Mitglieder stimmten für ihn, 27 gegen ihn. Somit fehlten zwei Stimmen aus der Zählgemeinschaft von SPD, Linke, Grüne und FDP, die eigentlich auf 30 […]

Weiterlesen.

Helmut Kleebank will Bezirksbürgermeister bleiben

Wahlen: SPD ist stärkste Partei – Zählgemeinschaft mit AfD ist ausgeschlossen. Helmut Kleebank (SPD) will weiterhin Bezirksbürgermeister bleiben und er hat gute Chancen. Aber die Piraten sind nicht mehr im Bezirksparlament und mit den Grünen und Linken allein reicht es nicht für eine Mehrheit. Er will deshalb mit allen Parteien sprechen – außer der AfD. […]

Weiterlesen.

Erst Sport – dann Kuchen

Erst Sport – dann Kuchen

Helmut Kleebank holte das Abzeichen in Gold. Wer Bezirksbürgermeister Helmut Kleebank mal sportlich sehen wollte, konnte das am letzten Sonntag auf dem Sportplatz des Hans-Carossa-Gymnasiums. An dem Tag hatte er zusammen mit den Sportfreunden Kladow e.V. eingeladen, um mit ihm das Deutsche Sportabzeichen zu machen – er war erfolgreich und holte Gold. Etwa 40 Sportbegeisterte […]

Weiterlesen.

Ein Zeichen für Menschlichkeit

Ehrenamt: Bürgermeister dankt Flüchtlingshelfern. Bezirksbürgermeister Helmut Kleebank bedankte sich mit einem Empfang im Bürgersaal des Rathauses für das Engagement von rund 120 Ehrenamtlichen und würdigte deren Einsatz. Sie engagieren sich für die Belange der in Spandau aufgenommenen Geflüchteten. Stolz präsentierten die jeweiligen Initiativen ihre Arbeit. Angeboten werden zum Beispiel: Sprachkurse, ein Kunstprojekt, Nähkurse, Jugendarbeit mit […]

Weiterlesen.

Erinnerung an das Jahr 1848

Revolution: Mit Helmut Kleebank durch die Altstadt. Das Bezirksamt erinnert am 19. März an die Geschehnisse in Spandau in den Tagen der Revolution 1848. Aus diesem Anlass geht Bezirksbürgermeister Kleebank um 13 Uhr mit Spandauern durch die Altstadt. Treffpunkt ist das Hauptportal des Rathauses. Der Spaziergang erinnert an den Fußmarsch der etwa 570 „Märzgefangenen“, der […]

Weiterlesen.