Zoo Berlin gibt Namen der Panda-Twins bekannt

Zoo Berlin gibt Namen der Panda-Twins bekannt

Die zwei Panda-Jungen heißen Meng Yuan und Meng Xian. Unglaublich flauschiges Fell und zuckersüße Knopfäuglein haben die beiden Mini-Pandas, die im Berliner Zoo der Öffentlichkeit präsentiert wurden. Die beiden Kuschelkugeln sind zwei Jungen, die Meng Yuan und Meng Xiang heißen. Zu Deutsch bedeutet das „Ersehnter Traum“ und „Erfüllter Traum“. In China ist es Tradition, Namen […]

Weiterlesen.

Berlin-Mitte und Kreuzberg: Der Kampf um Checkpoint Charlie

Berlin-Mitte und Kreuzberg: Der Kampf um Checkpoint Charlie

Der Bebauungsplan für das Gebiet rund um den einstigen Kontrollpunkt wackelt Die Pläne für die Umgestaltung des Checkpoint Charlie zu einem Erinnerungsort sind in Gefahr. Der Grund: Aus Kreisen der SPD gibt es Widerstand gegen den Bebauungsplan, der im Hause von Stadtentwicklungssenatorin Katrin Lompscher (Linke) erarbeitet wurde – und sich nicht mit den Plänen des […]

Weiterlesen.

Berlin Science Week: Spitzenforscher hautnah zu erleben

Berlin Science Week: Spitzenforscher hautnah zu erleben

Austausch über Zukunftsfragen mit 350 Experten an 130 Orten. Wollen Gesellschaften die Zukunftsaufgaben im Zeitalter der Globalisierung erfolgreich meistern, kommt es nach landläufiger Meinung auf eine möglichst enge und produktive Verzahnung von Wissenschaft und Wirtschaft an. Genau das wird an insgesamt elf „Zukunftsorten“ in Berlin erprobt, die der Senat entsprechend klassifiziert hat und fördert. Dazu […]

Weiterlesen.

Berlin-Spandau: Kita-Erzieher werden entlastet

Berlin-Spandau: Kita-Erzieher werden entlastet

Gute-Kita-Gesetz beschlossen / In vielen Kiezen werden Kitaplätze knapp Dass in manchen Bezirksregionen Kitaplätze knapp werden, liegt auch daran, dass sich nicht genügend Erzieher finden. Besonders in Hakenfelde, im Falkenhagener Feld, am Brunsbütteler Damm sowie in Haselhorst und in der Siemensstadt könnte sich die Lage bald zuspitzen. Dort sieht die Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und […]

Weiterlesen.

Steglitz-Zehlendorf: Kita-Erzieher werden entlastet

Steglitz-Zehlendorf: Kita-Erzieher werden entlastet

Bundesregierung und Berliner Senat schließen Vereinbarung zum Gute-Kita-Gesetz. Dass in manchen Bezirksregionen Kita-plätze knapp werden, liegt auch daran, dass sich nicht genügend Erzieher finden. Besonders rund um die Albrechtstraße in Steglitz und am Ostpreußendamm könnte sich die Lage bald zuspitzen. Dort sieht die Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Wissenschaft derzeit keine Platzreserven. Zugleich geht der […]

Weiterlesen.

Berlin-Tempelhof: Circus Cabuwazi darf bleiben

Berlin-Tempelhof: Circus Cabuwazi darf bleiben

Kulturprojekt kann Standort auf dem Tempelhofer Feld halten. Sein 25. Jubiläum feierte der Circus Cabuwazi an seinem Standort, dem Flughafen Tempelhof, mit Torte, Luftballons und vor allem mit guten Neuigkeiten: Endlich gibt es Klärung zum Standort in Tempelhof. Im Rahmen des feierlichen Empfangs Mitte September verkündeten Berlins Regierender Bürgermeister, Michael Müller, sowie Stefan Tidow, Staatssekretär […]

Weiterlesen.

Berlin-Tempelhof: Das Festival der Riesendrachen

Berlin-Tempelhof: Das Festival der Riesendrachen

Bühne frei für beste Unterhaltung auf dem Tempelhofer Feld. Am 21. September erobern wieder fliegende Fantasie-Figuren die Hauptstadt. Von 11 bis 20 Uhr findet nämlich zum achten Mal das Festival der Riesendrachen auf dem Tempelhofer Feld statt. Mehr als 80 Drachenflieger aus ganz Europa zeigen ihre bis zu 26 Meter hohen und rund 50 Meter […]

Weiterlesen.

Tegel: Hier heben bald Ideen ab

Tegel: Hier heben bald Ideen ab

Senat beschließt Investitionsplanung für Urban Tech Republic auf Flughafengelände. Der Senat hat die Fortführung der Planungen zur künftigen Urban Tech Republic im Bereich der heutigen Tegeler Flughafenterminals A, B und D beschlossen.Vorgesehen ist eine Investitionssumme von insgesamt rund 365 Millionen Euro. Diese Mittel sollen unter anderem für den denkmalgerechten Umbau des Terminals A als künftigen […]

Weiterlesen.

Solidarisches Grundeinkommen: Starthilfe oder Konkurrenz?

Solidarisches Grundeinkommen: Starthilfe oder Konkurrenz?

Hilfsjobs für Arbeitslose sollen den Weg zurück in den Job ebnen. Wenn demnächst eine freundliche Dame den Weg zum U-Bahnsteig weist oder der Wasserhahn auf dem Schulklo repariert ist, könnte das am Solidarischen Grundeinkommen liegen. So nennt sich ein Modellprojekt, das der Senat jetzt auf den Weg gebracht hat. Das Prinzip dahinter ist, zumindest in […]

Weiterlesen.

Die ufaFabrik wird 40!

Die ufaFabrik wird 40!

In der Kulturoase in Berlin-Tempelhof wird den ganzen Sommer gefeiert. Es war am 9. Juni 1979, als das Gelände der ehemaligen UFA-Kopierwerke von fast 100 Berlinern „friedlich wieder in Betrieb“ genommen wurde. Sie wollten ihre Vision in die Tat umsetzen, gemeinsam zu leben und zu arbeiten, zusammen Musik, Theater und Circus zu machen und ihre […]

Weiterlesen.

Wende im Streit um Westkreuz-Areal?

Wende im Streit um Westkreuz-Areal?

Regierender Bürgermeister Michael Müller blockiert Festsetzung als Grünfläche. Soll das ungenutzte ehemalige Deutsche-Bahn-Areal am Westkreuz zum Naherholungsziel oder doch zum neuen Wohnquartier werden? Diese Frage diskutieren Senat, Bezirk und Betroffene seit Monaten leidenschaftlich. Eigentlich galt zuletzt eine Umgestaltung in eine Grünanlage, den sogenannten Westkreuz-Park, als sicher. Immerhin kündigte Stadtentwicklungssenatorin Katrin Lompscher (Linke) an, das Areal […]

Weiterlesen.

Deutsche Wohnen: Empörte Mieter rufen Regierenden zum Handeln auf

Deutsche Wohnen: Empörte Mieter rufen Regierenden zum Handeln auf

Umstrittenes Unternehmen besitzt rund 10.000 Wohnungen in Steglitz-Zehlendorf. Das Thema Deutsche Wohnen bringt dieser Tage viele Menschen in Steglitz-Zehlendorf in Aufruhr. Die Initiative „MieterInnen Südwest“ wandte sich mit einem offenen Brief an den Regierenden Bürgermeister Michael Müller (SPD). Vergangene Woche gingen in der Benzmannstraße in Steglitz mehrere Fahrzeuge des privaten Wohnungsunternehmens in Flammen auf. Auf […]

Weiterlesen.

Siemensstadt 2.0 nimmt Form an

Siemensstadt 2.0 nimmt Form an

Auf dem Gelände des Dynamowerkes wurde ein Work-und Eventspace eröffnet. Die „Siemensstadt 2.0“ nimmt erstmalig Form an. Vergangene Woche wurde auf dem Gelände des Dynamowerkes das „A32 Entrepreneurs Forum Berlin Siemensstadt“ eröffnet. Dort stehen Flächen bereit, die den Mitarbeitern von Siemens und Start-ups Raum für „agiles Arbeiten bieten und dabei offen sind, für die Anforderungen […]

Weiterlesen.

Senat schaute sich in Pankow um

Senat schaute sich in Pankow um

Mit seinen Senatoren besuchte Berlins Regierender auch die Kulturmarkthalle Der Berliner Senat um den Regierenden Bürgermeister, Michael Müller, tagte unlängst im Pankower Rathaus und besichtigte anschließend die Hot Spots des Bezirks. Bereits im Rathaus betonte Michael Müller die Bedeutung der Tour, auf die er sich nach der Senatssitzung „mit intensiven sowie konstruktiven Gesprächen“ freute. Im […]

Weiterlesen.

Neuer “SkinGuard” rettet Arbeitsplätze

Neuer “SkinGuard” rettet Arbeitsplätze

Produktion des neuen Rasierers von Gillette sichert Betrieb in Tempelhof bis 2022. Gute Nachrichten: Der Rasierer-Produzent Gillette, der die scharfen Klingen bereits seit rund achtzig Jahren an der Oberlandstraße in Tempelhof produziert, wird auch in den kommenden Jahre die allerneueste Produktlinie „SkinGuard Sensitive“ hier fertigen. In einer groß angelegten Werbekampagne unter dem Motto „Made in […]

Weiterlesen.

Rot-Rot-Grün möchte, dass der 8. März Berlins zehnter Feiertag wird

Rot-Rot-Grün möchte, dass der 8. März Berlins zehnter Feiertag wird

Breite Mehrheit von Sozialdemokraten, Linken und Grünen votiert für den Internationalen Frauentag. So schnell kann es manchmal gehen: Weil sich die vier Nordländer Hamburg, Bremen, Schleswig-Holstein und Niedersachsen mit dem Reformationstag am 31. Oktober seit diesem Jahr einen zusätzlichen Feiertag gönnen, kam nun auch in Berlin Schwung in die Diskussion. Doch am Ende werden die […]

Weiterlesen.

660.000.000 Euro für das Naturkundemuseum

660.000.000 Euro für das Naturkundemuseum

Bundestag stimmt für die Entwicklung der Berliner Einrichtung als Forschungs- und Kommunikationsforum. Der Haushaltsausschuss des Bundestages hat jetzt beschlossen,das Museum für Naturkunde Berlin mit 330 Millionen Euro in der Umsetzung seines Zukunftsplanes zu unterstützen. Das Land Berlin wird dann mit der gleichen Summe kofinanzieren, sodass dem Museum insgesamt 660 Millionen Euro in den nächsten zehn […]

Weiterlesen.

Tempelhofer Feld: Der Druck wächst

Tempelhofer Feld: Der Druck wächst

Der Ex-Flughafen bleibt weiterhin attraktiv für die wachsende Stadt. Herbstzeit ist Drachenzeit. Auf dem Tempelhofer Feld sowieso. Die Megabrache ist und bleibt einer der beliebtesten Freizeit-Hotspots der Stadt. Und ist immer für eine Überraschung gut: Seit vergangenem Sonntag grasen hier 200 Schwarzkopf-Schafe. Schäfermeister Knut Kuczik aus Atlandsberg betreibt dort acht Tage lang traditionelle Landschaftspflege, um […]

Weiterlesen.

Kampf der Handwerker im Gasometer

Kampf der Handwerker im Gasometer

Im Zuge der interaktiven Demografieausstellung „Ey Alter“ wird Mitte Oktober zum großen Handwerker-Contest geladen. Ey Alter“ – die interaktive Demografieausstellung im Gasometer auf dem Euref-Campus in Schöneberg – lädt zum Handwerker-Contest. Vom 15. bis 21. Oktober können sich Berliner Handwerker-Teams in der Ausstellung messen – bei freiem Eintritt. Die Anmeldung ist noch bis zum 12. […]

Weiterlesen.

Frei und friedlich feiern

Frei und friedlich feiern

Das Fest der Deutschen Einheit lädt zu einer Entdeckungsreise durch Berlin und die gesamte Republik ein. 28 Jahre lang teilte die Mauer Ost- und Westdeutschland, 28 Jahre feiern wir die Deutsche Einheit in diesem Jahr. Seit 1991 werden die zentralen Feierlichkeiten zum 3. Oktober in jenem Bundesland ausgerichtet, das den jährlich wechselnden Bundesratsvorsitz innehat. Das Fest […]

Weiterlesen.

Berliner Tafel: 125.000 Nutzer pro Monat im Jubiläumjahr

Berliner Tafel: 125.000 Nutzer pro Monat im Jubiläumjahr

Die Berliner Tafel feiert in diesem Jahr ein wichtiges Jubiläum. Seit 25 Jahren gibt es den Verein inzwischen. Wie groß und wie unverzichtbar er für Berlin geworden ist, hätte bei der Gründung, die seinerzeit anlässlich eines Treffens mit Obdachlosen-Einrichtungen im Schöneberger Rathaus erfolgte, wohl kaum jemand erwartet. Groß gefeiert wird das Ganze am 9. September […]

Weiterlesen.

Dahlem: Riesenseerose bereit für Besucher

Dahlem: Riesenseerose bereit für Besucher

Victoria-Haus im Botanischen Garten nach Sanierung wiedereröffnet / viele Veranstaltungen Zusammen mit Hunderten weiteren tropischen Sumpf- und Wasserpflanzen ist die beliebte Riesenseerose Victoria jetzt wieder im Herzen der Gewächshausanlage des Botanischen Gartens in Dahlem (Königin-Luise-Straße 6-8) öffentlich zu besuchen. Kürzlich wurde die Sanierung des Victoria-Hauses abgeschlossen. Victorias Schwimmblätter werden bis zu zwei Meter groß und […]

Weiterlesen.

Dritte Schnelllernklasse

Elterninitiative des Rosa-Luxemburg-Gymnasiums kritisiert Bildungsverwaltung Nur weniger als ein Drittel von 244 geeigneten Kinder sollten eigentlich einen der 60 Plätze am Rosa-Luxemburg-Gymnasium (RLG) erhalten. In der Bezirksverordnetenversammlung (BVV) Pankow am gestrigen Mittwoch wurde dann von Stadtrat Thorsten Kühne (CDU) bekanntgegeben, dass er eine dritte fünfte Klasse im Sommer 2018 einrichtet. „Aufgrund des Einlenkens von Bezirksstadtrat […]

Weiterlesen.

TSC: Jubiläum wird groß gefeiert

TSC: Jubiläum wird groß gefeiert

Der Berliner Turn- und Sportclub begeht seine Gründung vor 55 Jahren. Unter dem Motto „Treffen der Generationen“ begeht der Berliner TSC am 18. Februar sein 55. Gründungs-Jubiläum. Begrüßt werden sollen dabei im Roten Rathaus so viele Berliner Olympiateilnehmer aus allen Dekaden, wie bei keiner Veranstaltung zuvor. Während Wasserspringer Patrick Hausding und Maria Kurjo bei den […]

Weiterlesen.

Gemeinsames Herzzentrum kommt

Gemeinsames Herzzentrum  kommt

Charité und Deutsches Herzzentrum einigen sich. Bereits vor einigen Monaten berichtete das Berliner Abendblatt über das geplante gemeinsame Herzzentrum von Charité und dem Deutsche Herzzentrum. Zwischendurch kam es zu Uneinigkeit um die Verteilung der Mehrheitsverhältnisse des Projekts. Dafür wurde nun eine Lösung gefunden, dem Projekt und geplantem Neubau steht nichts mehr im Weg. Die Charité […]

Weiterlesen.