Berliner Schulen: Quereinsteiger als Alternative?

Berliner Schulen: Quereinsteiger als Alternative?

Mehrzahl neu eingestellter Lehrer hat keine pädagogische Ausbildung. Der Kampf um voll ausgebildete Lehrer bleibt in Berlin auch in diesem Schuljahr eine Herausforderung. Etwa 60 Prozent der 2.734 neu eingestellten Lehrkräfte sind Quer- oder Seiteneinsteiger. Immerhin sei es durch diese Maßnahme gelungen, nahezu alle freien Stellen zu besetzen, teilte Bildungssenatorin Sandra Scheeres (SPD) kürzlich mit. […]

Weiterlesen.

Lehrer-Quereinsteiger spalten die Gemüter

Lehrer-Quereinsteiger spalten die Gemüter

CDU Spandau sorgt sich um die Qualität des Unterrichts / Schulen sollen gestärkt werden. Fast jeder zehnte Spandauer Lehrer hat seine Berufung auf Umwegen gefunden oder keine Ausbildung im klassischen Sinne absolviert. Das ergibt eine Anfrage der CDU-Fraktion an das Bezirksamt. Demnach

Weiterlesen.

Der Schülerboom hält an

Der Schülerboom hält an

Mehr Schüler, mehr Lehrer, weniger Pädagogen. Im neuen Schuljahr ist die Schülerzahl in allen Bezirken noch einmal gestiegen. In ganz Berlin wurden 322.790 Schüler (davon 33.900 Erstklässler) gezählt, das sind 7.432 mehr als im vergangenen Schuljahr. Dieser Trend erfordert mehr Platz an den Schulen und mehr Lehrerpersonal. Senat und Bezirk haben in letzter Zeit etliche […]

Weiterlesen.

Menschen motivieren

Menschen motivieren

Quereinsteiger: Eine Ausbildung zum Präventologen bietet interessante Berufschancen. „Menschen zu motivieren. Ihr Leben positiv zu verändern – das sehe ich als meine Berufung.“ Das sagt Christine Stehling, sie ist selbstständige Präventologin in Frankfurt am Main. Nach 20 Jahren Tätigkeit im Bauwesen wechselte die Bauingenieurin und begeisterte Hobbysportlerin vor einigen Jahren in die Gesundheitsbranche, da ihr […]

Weiterlesen.