Berliner Schulen: Quereinsteiger als Alternative?

Berliner Schulen: Quereinsteiger als Alternative?

Mehrzahl neu eingestellter Lehrer hat keine pädagogische Ausbildung. Der Kampf um voll ausgebildete Lehrer bleibt in Berlin auch in diesem Schuljahr eine Herausforderung. Etwa 60 Prozent der 2.734 neu eingestellten Lehrkräfte sind Quer- oder Seiteneinsteiger. Immerhin sei es durch diese Maßnahme gelungen, nahezu alle freien Stellen zu besetzen, teilte Bildungssenatorin Sandra Scheeres (SPD) kürzlich mit. […]

Weiterlesen.

Berlin-Neukölln: Schönheitskur für Schulen

Berlin-Neukölln: Schönheitskur für Schulen

Zwölf Standorte im Bezirk werden in den Ferien saniert oder umgebaut. An der Hermann-von-Helmholz-Schule in der Gropiusstadt sind zum Ferienbeginn großangelegte Bauarbeiten angelaufen. Im Mittelpunkt steht die Verbesserung des Brandschutzes und die energetische Sanierung. Dafür nimmt das Land Berlin rund 6,7 Millionen Euro in die Hand. An der Schilling-Schule in Britz werden Sanitär- und Elektroanlagen […]

Weiterlesen.

Mehr Sicherheit für Spandauer Kitas

Mehr Sicherheit für Spandauer Kitas

SPD kritisiert Stadtrat Andreas Otti  /520 neue Kita-Plätze im vergangenen Jahr. Die Spandauer SPD-Fraktion setzt sich dafür ein, den Trägern von Kitas mehr Planungssicherheit zu verschaffen. Zur prekären Vertragssituation vieler Einrichtungen haben die Sozialdemokraten kürzlich eine Dringlichkeitsanfrage an Bezirksstadtrat Andreas Otti (AfD) gestellt. Mit den Antworten sind die Genossen allerdings alles andere als zufrieden. „Aus […]

Weiterlesen.

Bildung für Suchtkranke

Bildung für Suchtkranke

Die Tannenhof-Schule blickt auf eine 30-jährige Geschichte zurück. Alles begann im Jahr 1988, als eine erste Wohngruppe des Suchthilfe-Trägers Tannenhof Berlin-Brandenburg ganz eigenverantwortlich und aus eigener Kraft heraus ein Beschulungsprojekt startete. Mit dabei: fünf ehemals Drogenabhängige und eine Lehrerin. Schulabschlüsse gab es damals noch keine. Heute, 30 Jahre später, können junge Menschen mit Suchthintergrund an […]

Weiterlesen.

Ziemlich queeres Jugendzentrum

Ziemlich queeres Jugendzentrum

Kürzlich wurde Berlins erste derartige Einrichtung eröffnet. Viele junge Menschen in Berlin, die etwa lesbisch, schwul oder vielleicht transident sind, kennen die Adresse bestens: In der Sonnenburger Straße 69 betreibt der Verein Jugendnetzwerk Lambda Berlin-Brandenburg mit Unterstützung des Bezirks seit 4. April 2014 sein queeres Jugendhaus. Neben einem selbstverwalteten Jugendcafé gibt es dort verschiedene Beratungsangebote, […]

Weiterlesen.

Dritte Schnelllernklasse

Elterninitiative des Rosa-Luxemburg-Gymnasiums kritisiert Bildungsverwaltung Nur weniger als ein Drittel von 244 geeigneten Kinder sollten eigentlich einen der 60 Plätze am Rosa-Luxemburg-Gymnasium (RLG) erhalten. In der Bezirksverordnetenversammlung (BVV) Pankow am gestrigen Mittwoch wurde dann von Stadtrat Thorsten Kühne (CDU) bekanntgegeben, dass er eine dritte fünfte Klasse im Sommer 2018 einrichtet. „Aufgrund des Einlenkens von Bezirksstadtrat […]

Weiterlesen.

Streit um Bußgeld für Schulschwänzer

Streit um Bußgeld für Schulschwänzer

Die Bildungssenatorin Sandra Scheeres stellt Eckpunkte zum Umgang mit dem Problem vor. Wenn Jugendliche regelmäßig die Schule schwänzen, stehen Eltern und Familien vor einer echten Belastungsprobe. Was Schulversäumnisanzeigen für unentschuldigtes Fehlen betrifft, lag Treptow-Köpenick mit 254 im vergangenen Schuljahr weit hinten. Am wenigsten meldete Charlottenburg-Wilmersdorf (147). Die meisten Schulversäumnisanzeigen gab es laut Senat mit 1.404 […]

Weiterlesen.

Programm für gesunde Kitas

Programm für gesunde Kitas

Bezirk Spandau beteiligt sich als siebter Bezirk an dem Landesprogramm. Spandau beteiligt sich ab 2018 am Landesprogramm „Kitas bewegen – für die gute gesunde Kita“ und ist der siebente Berliner Bezirk, der daran teilnimmt. Stephan Machulik, Stadtrat für Bürgerdienste, Ordnung und Jugend, unterzeichnete die entsprechende Umsetzungsvereinbarung und erhielt von Sandra Scheeres, Senatorin für Bildung, Jugend und Familie, […]

Weiterlesen.

Kita wird verdoppelt

Baustart: Scheeres und Geisel schwingen Spaten. Am 2. September werden die Kindergärten NordOst gemeinsam mit der Jugendsenatorin, Sandra Scheeres, dem Senator für Stadtentwicklung, Andreas Geisel (beide SPD), und der Lichtenberger Jugendstadträtin Dr. Sandra Obermeyer (parteilos, für DIE LINKE), den ersten Spatenstich eines Kita-Neubaus in der Rudolf-Reusch-Straße 57 setzen. Das vorhandene Gebäude für zurzeit 65 Kita-Kinder, […]

Weiterlesen.