Aktuelles aus dem Bereich 30 Jahre ohne Mauer

Als vor 30 Jahren die Mauer fiel, war das nicht nur eine Zeitenwende. Es war auch eine Art Urknall, von dem an Biografien von vielen Menschen in Ost und West völlig neu geschrieben werden mussten. Wir stellen Ihnen, liebe Leser, bis zum 9. November sechs Berliner vor, deren Leben wegen des Falls der Mauer eine für sie unverhoffte Wendung genommen haben.

Berlin-Wannsee: Bürger feiern Mauerfall-Jubiläum auf Glienicker Brücke

Berlin-Wannsee: Bürger feiern Mauerfall-Jubiläum auf Glienicker Brücke

Begegnungsfest erinnert an Tage der Freude vor 30 Jahren. Zur Erinnerung an den Mauerfall vor 30 Jahren beteiligt sich Steglitz-Zehlendorf am Veranstaltungsprogramm von Potsdam und Brandenburg. Am 9. November, um 18 Uhr, steht eine Begegnung der Bevölkerung auf der illuminierten Glienicker Brücke auf dem Programm. Genau zu dieser Zeit wurde am 10. November 1989 die […]

Weiterlesen.

Hartnäckiger Kämpfer aus Hamburg

Hartnäckiger Kämpfer aus Hamburg

Wie Harald Hansen um den RV Friedrichshagen und dessen Heimstatt ringt Gosener Graben klingt gut. Sie waren ja lange nicht mehr dort. Zwar läuft die Saison seit einer Weile, sie sind schon auf der Müggelspree gerudert, auf dem Müggelsee, der Dahme, aber der Gosener Graben? „Ist der nicht mehr gesperrt?“, fragt Harald Hansen, und als […]

Weiterlesen.

Essen wie zu DDR-Zeiten

Essen wie zu DDR-Zeiten

Aurick Günther kocht in seiner „Volkskammer“ in Berlin-Friedrichshain alte DDR-Gerichte nach Aurick Günther ist Chef des Restaurants Volkskammer in Friedrichshain. Er hat sich auf Gerichte spezialisiert, die zu DDR-Zeiten beliebt waren und zeigt damit, dass es dort auch Gutes gab. Wer die Speisekarte aufschlägt, landet im Kapitel „Deutsche, deftige Relikte aus der Pfanne und dem […]

Weiterlesen.

Touren durch verbotene Zonen

Touren durch verbotene Zonen

Was Stadtführer Gunter Martin am einstigen Grenzstreifen so fasziniert. Einst war er verbotene Zone mitten in der Stadt. Heute ist der frühere Mauerstreifen wieder zugänglich. Nicht nur für die menschlichen Bewohner Berlins. Der Biologe Gunter Martin beobachtet, wie Tiere und Pflanzen das einstige Mauergebiet wieder beleben. Auf Führungen durch das ehemalige Grenzgebiet teilt er sein […]

Weiterlesen.

Banker mit viel Energie

Banker mit viel Energie

Wie ein Holländer in Köpenick Batterie-Fabrikant wurde Jan Ijspeert kann sich noch sehr genau daran erinnern, als er das erste Mal nach Oberschöneweide kam und die Wilhelminenhofstraße hinabfuhr: verlassene Großbetriebe, Ramschläden und farblose Wohnhäuser mit bröckelnden Fassaden. Es war im Sommer 2005. Seit der holländische Banker den Fall der Mauer in seinem Haus bei Amsterdam […]

Weiterlesen.

30 Jahre ohne Mauer

30 Jahre ohne Mauer

Als vor 30 Jahren die Mauer fiel, war das nicht nur eine Zeitenwende. Es war auch eine Art Urknall, von dem an Biografien von vielen Menschen in Ost und West völlig neu geschrieben werden mussten. Wir stellen Ihnen, liebe Leser, bis zum 9. November sechs Berliner vor, deren Leben wegen des Falls der Mauer eine […]

Weiterlesen.