Aktuelles aus dem Bereich Bauen & Wohnen

Herthas Standortsuche geht weiter

Herthas Standortsuche geht weiter

Bundesligist Hertha BSC muss neues Areal für sein Stadion finden. Für Hertha BSC war eigentlich schon alles klar. Im Olympiapark, unweit der aktuellen Spielstätte des Bundesligisten sollte die neue, reine Fußballarena entstehen – mit 55.000 Sitzplätzen und mehr Fan-Nähe. Das Olympiastadion ist ihnen schon lange zu groß, zu überdimensioniert. Ein Hauptstadt-Klub benötige auch eine entsprechende […]

Weiterlesen.

Berlin-Friedrichshain: Rollrasen für den Boxi

Berlin-Friedrichshain: Rollrasen für den Boxi

Der heruntergekommene Boxhagener Platz wird ab sofort saniert. „Früher habe ich mich gerne auf dem Boxi aufgehalten. Besonders im Sommer. Wir saßen auf dem Rasen in der Sonne, in irgendeiner Ecke wurde immer Musik gemacht“, sagt Tobias Maschner (34). Seit zehn Jahren wohnt er hier im Kiez – und hat miterlebt, wie der „Boxi“ immer […]

Weiterlesen.

Neues Gesicht für den Hegelplatz

Neues Gesicht für den Hegelplatz

Senat und Bezirksamt planen Umgestaltung des zentralen Platzes. Der Hegelplatz ist einer der bekanntesten Plätze in Mitte. Derzeit nutzen vor allem die Studenten der benachbarten Humboldt-Universität die Grünflächen. Touristen und Berliner zieht es hingegen weniger auf die Wiesen an der Dorotheenstraße. Das soll sich nun ändern. Die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen und das Straßen- […]

Weiterlesen.

Wirbel um die Marienfelder Feldmark

Wirbel um die Marienfelder Feldmark

SPD will das Gewerbegebiet Motzener Straße besser an die B 101 anbinden. Der Antrag der SPD-Fraktion „Gewerbestandort Motzener Straße sichern – Schichauweg an B101 anbinden“ in der vergangenen Sitzung der Bezirksverordneten (BVV) hat für große Aufruhr, besonders bei der CDU, gesorgt. Der Tempelhof-Schöneberger CDU-Bundestagsabgeordnete Dr. Jan-Marco Luczak fürchtet der Zerstörung der Marienfelder Feldmark, ein Naherholungsgebiet […]

Weiterlesen.

Kunst am Hansaplatz

Kunst am Hansaplatz

Kunstprojekt soll im Mai beginnen und denkmalgeschütztes Hansaviertel stärker in den Fokus rücken. Aktuell lädt der Hansaplatz nicht gerade zum Verweilen ein. Dabei galt das offene Viertel einst als visionär. Nun soll die Bedeutung des Baudenkmals wieder hervorgehoben werden. Dafür fand im vergangenen Jahr ein Kunstwettbewerb statt, dessen Gewinner sich in diesem Jahr unter dem […]

Weiterlesen.

Erneuter Wirbel um Blankenburger Süden

Erneuter Wirbel um Blankenburger Süden

Grüne kritisieren Senat und fordern schnellen Baubeginn in Pankow. Es soll eines der größten künftigen Wohnungsbauprojekte werden. Im Blankenburger Süden sollen ab 2025 auf 90 Hektar rund 6.000 neue Wohnungen entstehen. Das Vorhaben sorgt seit seiner Bekanntgabe für Unmut unter den Anwohnern und Kleingartenbesitzern in Blankenburg. Erst im Februar hatte die Senatsverwaltung für Umwelt und […]

Weiterlesen.

Modernisierung in der Gropiusstadt

Modernisierung in der Gropiusstadt

Bewohner müssen mit Mieterhöhungen zwischen zwei und drei Euro pro Quadratmeter rechnen. In der Gropiusstadt werden derzeit die Häuser an der Lipschitzallee 59 und 61 sowie am Ulrich-von-Hassel-Weg 5 und 7 saniert. Es handelt sich hierbei um mehr als 4.000 Wohnungen, die der Gropiuswohnen, dem größten Eigentümer in der Siedlung, gehören. Die Sanierungsmaßnahmen, die Anfang […]

Weiterlesen.

Grundstückpreise steigen immer weiter

Grundstückpreise steigen immer weiter

Entwicklung ist laut Stadtrat Jörn Oltmann “nach wie vor besorgniserregend”. Wie sich die Grundstückspreise in Berlin entwickeln, wird vom Gutachterausschuss für Grundstückswerte jedes Jahr erneut analysiert. In Tempelhof-Schöneberg sind in einigen Ortslagen Preissteigerungen um bis zu 400 Prozent zu verzeichnen. Absoluter Spitzenreiter: Friedenau (Anstieg um 430 Prozent in den vergangenen fünf Jahren). Die Quadratmeterpreise werden […]

Weiterlesen.

Mini-Häuser auf dem Ikea-Parkplatz

Mini-Häuser auf dem Ikea-Parkplatz

Tom Pollhammer ist ein Nachbar in der neuen kleinen Siedlung Tom ist der Mann, der noch bis vor wenigen Tagen in einer selbst gezimmerten Hütte völlig unbemerkt von der Öffentlichkeit über acht Jahre lang im Plänterwald gewohnt hat. „Tagsüber war ich unterwegs und abends bin ich in meine Hütte gekrochen, wo ich übernachtet habe“, erklärt […]

Weiterlesen.

Frühlingsfest in ehemaliger Tabakfabrik

Frühlingsfest in ehemaliger Tabakfabrik

Reemtsma-Areal wird zum Start-up-Quartier und lädt zum Kennenlernen ein. Aus der alten Reemtsma-Zigarettenfabrik, Mecklenburgische Straße 32, soll ein hochmodernes Quartier für Büros, Werkstätten und Start-ups werden. Am 29. März öffnet die stillgelegte Fabrik ihre Türen und empfängt Nachbarn und Interessenten zum Frühlingsfest sowie zur Bürgerbeteiligung. Von 15 bis 20 Uhr können Besucher Rundgänge durch die […]

Weiterlesen.

Karstadt am Hermannplatz in neuem Glanz

Karstadt am Hermannplatz in neuem Glanz

Star-Architekt David Chipperfield will ein spektakuläres Gebäude schaffen. Fast 90 Jahre alt ist die Geschichte des Karstadt-Hauses am Hermannplatz. Zwei Jahre Bauzeit brauchte es ab 1927, damit das einst größte Kaufhaus Europas auf der Bezirksgrenze zwischen Neukölln und Kreuzberg errichtet werden konnte. Satte 56 Meter hoch ragten zwei Türme des Hauses über den Hermannplatz. Karstadt […]

Weiterlesen.

Bauarbeiten an der Wiesenburg beginnen

Bauarbeiten an der Wiesenburg beginnen

Mehr als 100 neue Mietwohnungen entstehen auf dem Areal des Künstler-Quartiers. Dass das ehemalige Obdachlosenasyl, die Wiesenburg, an der Wiesenstraße saniert werden muss und auf dem Grundstück Neubauten entstehen sollen, ist seit Jahren bekannt. Nun haben die Bauarbeiten begonnen. Für die Künstler, die seit 20 Jahren in der Wiesenburg arbeiten und leben, soll sich bis […]

Weiterlesen.

Bezirk Lichtenberg schließt Vereinbarung mit der Deutschen Wohnen

Bezirk Lichtenberg schließt Vereinbarung mit der Deutschen Wohnen

Bezirk erreicht Begrenzung der Mietpreiserhöhungen nach Modernisierungen. Auch in Lichtenberg steigen die Mieten. Ein großer Preistreiber ist dabei die sogenannte Modernisierungsumlage, die im Zusammenhang mit einer Wohnungsmodernisierung außergewöhnliche Mieterhöhungen zulässt. Um Mieterhöhungen zu begrenzen, haben das Bezirksamt Lichtenberg und das Unternehmen Deutsche Wohnen einen Kooperationsvertrag geschlossen. „Als wesentlichen Inhalt haben wir uns darauf verständigt, dass […]

Weiterlesen.

Wie sieht das ICC der Zukunft aus?

Wie sieht das ICC der Zukunft aus?

Erste Etappe des Interessenbekundungsverfahrens für das Internationale Congress Centrum beendet. Seit nunmehr fünf Jahren steht das Internationale Congress Centrum (ICC) am Messedamm bereits leer. Ideen für eine sinnvolle Nutzung des Kongressgebäudes gab es in dieser Zeit einige, passiert ist bislang aber nichts. Das möchte Wirtschaftssenatorin Ramona Pop (Grüne) nun ändern. Und tatsächlich ist ein erster […]

Weiterlesen.

Neues Haus mit Zukunftstechnik

Neues Haus mit Zukunftstechnik

Adlershofer Campus „Brain Box Berlin“ startet in die HochbauphaseSechs Monate nach dem erste Spatenstich wurde Ende Februar die die nächste Bau-Phase am Adlershofer Bürocampus Brain Box Berlin eingeläutet. Das Kellergeschoss mit Tiefgarage ist fertiggestellt, jetzt beginnt der Hochbau für das Gebäude. „Büroflächen sind in Adlershof sehr nachgefragt. Viele Unternehmen, die hier gegründet wurden, wollen am […]

Weiterlesen.

Streit um Baupläne gefährdet Flussbad

Streit um Baupläne gefährdet Flussbad

Managerschule ESMT stellt Bedingungen und plant Pkw-Haltebucht. Eigentlich sollte am Schlossplatz in der Berliner Mitte eines Tages eine Flussbadeanstalt eröffnen. Dass dieser Plan nun in Gefahr gerät, könnte tatsächlich an einer nicht genehmigten Taxistelle und einer versiegelten Freifläche im und am ehemaligen DDR-Staatsratsgbäude scheitern. Komischer Zusammenhang? Gar nicht! Der geht nämlich so: Das Grundstück nördlich […]

Weiterlesen.

Streit um Zweckentfremdungsverbot

Streit um Zweckentfremdungsverbot

Gemeinnütziges Obdachlosen-Projekt ist gefährdet/Bezirk will 4.000 Euro Miete. Vor zwei Wochen berichtete das Abendblatt über das neue Wohn- und Beratungshaus für Frauen, das die Koepjohann’sche Stiftung gemeinsam mit dem Diakonischen Werk Berlin Stadtmitte an der Tieckstraße 17 geschaffen hat. Hier finden bis zu 50 wohnungslose und von Obdachlosigkeit bedrohte Frauen mit und ohne Kinder künftig […]

Weiterlesen.

Baustart für Gebäude am Alten Schlachthof

Baustart für Gebäude am Alten Schlachthof

Neues Konzept ersetzt die ursprüngliche Planung eines Einkaufszentrums Mit dem neuen Jahr kommt auch neues Leben in das Bauvorhaben auf dem Gelände des ehemaligen Schlachthofs an der Landsberger Allee. HB Reavis hat mit dem Neubau eines Bürogebäudes mit rund 52.000 Quadratmeter Geschossfläche (BGF) begonnen. Geplant sind neben innovativen Büro- und Konferenzflächen auch attraktive Gastronomieangebote. Mit […]

Weiterlesen.

Berliner Mieten steigen weiter

Berliner Mieten steigen weiter

Durchschnittspreise knacken erstmalig die Zehn-Euro-Grenze. Diese Zahl sorgte in dieser Woche für Aufsehen: Im vergangenen Jahr hat die Durchschnittsmiete in Berlin erstmals die Zehn-Euro-Grenze pro Quadratmeter überschritten. Gleichzeitig hat sich der Anstieg der Angebotsmieten verlangsamt. Das geht aus dem gemeinsamen Wohnmarktreport der Immobilienbank Berlin Hyp AG und des Immobiliendienstleisters CBRE hervor. Demnach stiegen die Angebotsmieten […]

Weiterlesen.

Mieter können aufatmen

Mieter können aufatmen

Bezirksamt nutzt Vorkaufsrecht für zwei Häuser in Wedding und Moabit. Zuletzt lief den Bewohner des Hauses in der Rathenower Straße 59 die Zeit davon. In einem Brief wandten sie sich vergangene Woche erneut an Baustadtrat Ephraim Gothe (SPD) mit der Bitte, schnell eine Lösung für ihre verfahrene Situation zu finden. Nur wenige Wochen zuvor war […]

Weiterlesen.

Neues Arbeiten am Alex

Neues Arbeiten am Alex

In der Voltairestraße entsteht modernes Bürogebäude. Die Investorengemeinschaft aus ABG-Unternehmensgruppe und Felix Gädeke hat den Startschuss für den Bau eines Bürogebäudes mit dem Namen Voltair gegeben. Nach Erhalt der Baugenehmigung im Winter 2018 beginnt nun die Realisierungsphase. Die von der Berger Grundbautechnik GmbH als Spezial-Tiefbauunternehmen ausgeführten Baugruben- und Gründungsarbeiten starteten Ende 2018. Die Fertigstellung des […]

Weiterlesen.

Berlin-Schöneberg: 15 Wohneinheiten vor Verdrängung geschützt

Berlin-Schöneberg: 15 Wohneinheiten vor Verdrängung geschützt

Neuer Eigentümer hat Abwendungsvereinbarung unterzeichnet. Nach Verhandlungen des Bezirksamtes Tempelhof-Schöneberg mit dem Käufer des Wohnhauses an der Hohenfriedbergstraße 16 sind die Mieter ab sofort besser vor Verdrängung durch energetische Luxussanierungen und Umwandlungen in Wohnungseigentum geschützt. Dies ist das positive Ergebnis des Vorkaufsrechts in den Milieuschutzgebieten. Denn hierdurch können die Lücken im sozialen Erhaltungsrecht zumindest zu […]

Weiterlesen.

Am Westkreuz herrscht weiter Ungewissheit

Am Westkreuz herrscht weiter Ungewissheit

Kleingärtner fürchten um ihre Parzellen / Bezirk hält an Plänen für „Westkreuzpark“ fest. Berlin braucht dringend neue Wohnungen. Auch in Charlottenburg-Wilmersdorf nimmt die Wohnungsknappheit zu. Ein möglicher Standort für neuen Wohnraum ist das Areal am S-Bahnhof Westkreuz, das die Deutsche Bahn erst Ende des vergangenen Jahres an einen privaten Investor verkauft hat (das Abendblatt berichtete). […]

Weiterlesen.

Haus der Statistik wird zum Modellquartier

Haus der Statistik wird zum Modellquartier

Das Großprojekt am Alex schafft Platz für Kultur und hunderte Wohnungen. Die Planungsgemeinschaft „Teleinternetcafe und Treibhaus“ aus Berlin und Hamburg erstellt den städtebaulichen Entwurf für das ehemalige Haus der Statistik. Diese Entscheidung hat ein Obergutachtergremium getroffen. Drei Planungsteams hatten in den vergangenen fünf Monaten in einem offenen Werkstattverfahren mit Bürgerbeteiligung städtebauliche Entwürfe erarbeitet. Nun ist […]

Weiterlesen.

Wem gehört das Baerwaldbad?

Wem gehört das Baerwaldbad?

Bezirksamt Friedrichshain-Kreuzberg hat Räumungsklage erhoben. Das Baerwaldbad an der Baerwaldstraße 64-67 gehört seit Ende vergangenen Jahres wieder dem Bezirk Friedrichshain-Kreuzbergg. Dies sei eine wichtige Grundlage zur Wiedereröffnung des Bades für den öffentlichen Schwimmbetrieb“, heißt es seitens der Verwaltung. Denn die Bezirkspolitik habe klar entschieden, dass das Baerwaldbad wieder als öffentliches Bad mit zwei Becken in […]

Weiterlesen.