Aktuelles aus dem Bereich Kultur

Kultige Autos in der Zitadelle Spandau

Kultige Autos in der Zitadelle Spandau

Oldtimer Open Air startet im August.   Das Oldtimer Open Air in der Zitadelle Spandau, Am Juliusturm 64, geht am 4. August in die zweite Runde. Den Hof der historischen Location werden mehr als 150 ausgewählte Klassiker aus allen Epochen der motorisierten Fahrzeuggeschichte schmücken. Legendäre Designs Ein besonderes Highlight ist ein Cadillac Eldorado, der Prince […]

Weiterlesen.

Lotte Laserstein: Intimität, Wärme und Sinnlichkeit

Lotte Laserstein: Intimität, Wärme und Sinnlichkeit

Nur noch bis 12. August zeigt die Berlinische Galerie Werke der Berliner Malerin Wiederentdeckungen von Künstlern, deren Karrieren in den Wirren des 20. Jahrhunderts, einer Epoche der Extreme, oft brutal beendet wurden – in einer Zeit der Wiederkehr des Realismus, sind gerade in Mode. Zurecht war jahrzehntelang die Abkehr von feudaler Repräsentation, konventionellen Schönheitsbegriffen und […]

Weiterlesen.

Komödie gegen die Planbarkeit im Schöneberger Südgelände

Komödie gegen die Planbarkeit im Schöneberger Südgelände

Selten gespieltes Shakespeare-Stück im Open Air-Theater am S-Bahnhof Priesterweg In lauen Sommernächten unterm Sternenzelt beschert uns die Shakespeare Company Berlin eine tolle Auswahl an Stücken des Meisters. So unter anderem vom 23. bis 27. Juli wieder die eher selten gespielte Komödie „Verlorene Liebesmüh“. Zum Inhalt: Zwischen Ferdinand, dem König von Navarra mit seinen zwei Hofherren […]

Weiterlesen.

Bröhan-Museum blickt in die Zukunft

Bröhan-Museum blickt in die Zukunft

Zukunftslabor im Museum lädt zum Mitmachen ein. Das Bröhan-Museum wirft in seiner siebten „Blackbox“-Ausstellung aktuell mit „Reaching Out for the Future. Zukunftsfantasien um 1900“ einen Blick auf Zukunftsvisionen in der Kunst und populären Grafik um 1900. Retrofuturistische Bilder, Filme, Bücher, Kostümentwürfe und Filmplakate zeugen von dem unaufhaltsamen Optimismus und dem romantischen Wunsch nach fantastischen Welten. […]

Weiterlesen.

Jugendtheaterwerkstatt: Der Druck auf den Bezirk wächst

Jugendtheaterwerkstatt: Der Druck auf den Bezirk wächst

KulturJugendtheaterwerkstatt noch immer ohne Ausweichquartier / BVV fasst Beschluss Räume für kulturelle Projekte sind in Spandau rar. Das bekommt auch die Jugendtheaterwerkstatt (JTW) Spandau zu spüren. Im kommenden Jahr soll die Heimstatt an der Gelsenkirchener Straße umgebaut und saniert werden. Doch noch immer gibt es kein Ausweichquartier für die JTW. Die Zeit drängt. Auf Initative […]

Weiterlesen.

Unterwegs auf der berühmten „Linie 1“

Unterwegs auf der berühmten „Linie 1“

Grips Theater startet am 9. August mit dem Erfolgsstück in die neue Spielzeit. Eine Show, ein Drama, ein Musical über Leben und Überleben in der Großstadt, über Hoffnung und Anpassung, Mut und Selbstbetrug, zum Lachen und Weinen, zum Träumen – und zum Nachdenken über sich selbst. So kündigt das Grips Theater eines seiner berühmtesten Stücke, […]

Weiterlesen.

Junge Talente singen beim Opernfest im Theater im Delphi

Junge Talente singen beim Opernfest im Theater im Delphi

Werke von Wolfgang Amadeus Mozart und Robert Ward stehen auf dem Programm Mit der Mozart-Oper „Figaros Hochzeit“ (Le Nozze di Figaro) startet am 12. Juli, 18.30 Uhr, im Theater im Delphi, Gustav-Adolf-Straße 1, der öffentliche Teil der diesjährigen Ausgabe des Internationalen Festivals junge Opernsänger der Berlin Opera Academy. Auf dem Programm stehen weiterhin die Mozart-Werke […]

Weiterlesen.

Wenn sich Liebespaare im Zauberwald verirren

Wenn sich Liebespaare im Zauberwald verirren

Schloss Britz präsentiert am 21. Juli Shakespeares „Sommernachtstraum“ Zwei Liebespaare verirren sich in einen Zauberwald, wo Handwerker mit viel Talent ein Theaterstück proben und Waldgeister mit allen ihren Schabernack treiben – bis zum fulminanten Finale. Ein mitreißendes Traumspiel mit zauberhafter Musik. Theseus und Hippolyta werden bei ihren Hochzeitsvorbereitungen durch die Weigerung Hermias gestört, den ihr […]

Weiterlesen.

Mondprobe der Nasa kommt nach Berlin

Mondprobe der Nasa kommt nach Berlin

Zum 50. Jahrestag der ersten Mondlandung zeigt das Museum für Naturkunde Themen-Schau. Nur 118 Gramm Basaltgestein und doch ein großer Schritt für die Menschheit: Zum 50. Jahrestag der ersten Mondlandung zeigt das Museum für Naturkunde ab dem 20. Juli die Mondprobe „70035.41“ aus dem Nasa Johnson Space Center in Houston. Das etwa 3,7 Milliarden Jahre […]

Weiterlesen.

Tanzen auf der Humboldtroute

Tanzen auf der Humboldtroute

Dialog zwischen zeitgenössischer und traditioneller Kultur Die Plataforma Berlin ist eine interdisziplinäre Plattform für Tanz, Performance, Installation und Videotanz. Ziel ist es, dass Berliner Kulturwissenschaftler und Künstler sowie das interessierte Publikum mit iberoamerikanischen Aktivisten vom 18. Juli bis 3. August in Kontakt kommen. Neue künstlerische Impulse sollen über den Berliner Kunst- und Kulturraum und auch […]

Weiterlesen.

„Ausufern“ feiert vierjähriges Bestehen in den Uferstudios

„Ausufern“ feiert vierjähriges Bestehen in den Uferstudios

Künstler weihen neu sanierten Heizhauskomplex ein. Im letzten Zuge der Bauarbeiten, bringt das Festival „Ausufern“ ab dem 1. August die Neuausrichtung des Heizhauses der Uferstudios auf den Weg. Die vierte Ausgabe der erfolgreichen Programmreihe verwandelt von August bis Oktober mit fünf künstlerischen Projekten den frisch sanierten Gebäudekomplex am Eingang Uferstraße in einen neuen Recherche- und […]

Weiterlesen.

Sommerfest der Charlottenburger Museen

Sommerfest der Charlottenburger Museen

Ausstellungen und Führungen gehören zum Programm. Am 18. Juli, 17.30 bis 22 Uhr, findet das fünfte gemeinsame Sommerfest des Bröhan-Museums mit dem Rathgen-Forschungslabor und dem Museum Berggruen statt. Im gemeinsamen Gebäudeensemble direkt am Schloss Charlottenburg erwartet die Besucher laut Veranstaltern auch in diesem Jahr ein abwechslungsreiches Ausstellungs- und Veranstaltungsprogramm. Passend zu den Festlichkeiten wird im […]

Weiterlesen.

Clärchens Ballhaus soll weiterbetrieben werden

Clärchens Ballhaus soll weiterbetrieben werden

Sanierung statt Schwoof? Neuer Eigentümer will historisches Lokal erhalten. „Das Clärchens gehört unter Milieuschutz“, „Clärchens ist eine Institution, die es zu schützen gilt“: So lauteten die Reaktionen vieler Berliner, nachdem bekannt wurde, dass das Kult-Lokal an der Auguststraße womöglich zum Ende des Jahres schließen muss. Kreuzbergs Baustadtrat Florian Schmidt (Grüne) rief gleich zum „Protest-Tango“ auf. […]

Weiterlesen.

James-Simon-Galerie öffnet am Wochenende

James-Simon-Galerie öffnet am Wochenende

Neues Empfangsgebäude auf der Museumsinsel lädt ein. Lange wurde daran gearbeitet, am 13. Juli öffnet die James-Simon-Galerie auf der Museumsinsel endlich ihre Türen für Berliner und Besucher aus aller Welt – und feiert die Eröffnung mit einem großen Fest. Das nach Plänen von David Chipperfield entstandene zentrale Empfangsgebäude der Museumsinsel Berlin bietet mit einer Fläche […]

Weiterlesen.

Kino der Moderne in der Deutschen Kinemathek

Kino der Moderne in der Deutschen Kinemathek

Ein Blick hinter die Kulissen der Filmwelt der goldenen 20er-Jahre. 100 Jahre Weimarer Republik, 100 Jahre Kino der Moderne: Die Deutsche Kinemathek – Museum für Film und Fernsehen, Potsdamer Straße 2, blickt zurück auf das Kino der ersten deutschen Republik, beleuchtet das Verhältnis von Film und Alltagskultur, die künstlerischen und technischen Erfindungen der Zeit und […]

Weiterlesen.

Audiovisuelle Kunst im Kraftwerk Berlin

Audiovisuelle Kunst im Kraftwerk Berlin

Die Künstler Christopher Bauder und Robert Henke kehren nach Mitte zurück. Der Künstler Christopher Bauder ist bekannt für seine audiovisuellen Installationen und Live-Performances, mit denen er auch früher schon zu Gast im Kraftwerk an der Köpenicker Straße war. Am 12. Juli kehrt er zurück und schafft, eingebettet in die spektakuläre Industriearchitektur, ein „Deep Web“ ein […]

Weiterlesen.

Premiere für „Extasya – Sexy Circus“

Premiere für „Extasya – Sexy Circus“

Das Pfefferberg-Theater zeigt eine neue Show des Duos Chris Kiliano und Robert Choika Wenn der überwiegende Rest der Berliner Unterhaltungs-Einrichtungen in den üblichen Sommerschlaf verfällt, dreht das Pfefferberg-Theater noch einmal so richtig auf. Vom 6. Juli bis 17. August gastiert – wie schon in den beiden Vorjahren – die Artistik-Show „Extasya – Sexy Circus“ auf […]

Weiterlesen.

Humboldt Forum öffnet erst 2020

Humboldt Forum öffnet erst 2020

Grund sind demnach technische Probleme. Eigentlich sollte das Humboldt Forum, die lange erwartete Kulturinstitution in Berlins Mitte, am 14. September, also pünktlich zum 250. Geburtstag seines Namensgebers Alexander von Humboldt mit einem Festakt im neu aufgebauten Schloss eröffnet werden. Dass dieses Datum nicht eingehalten werden kann, war dann aber bereits Anfang des Jahres klar. Später […]

Weiterlesen.

Berlin-Schöneberg: Ausstellung über Voyeurismus

Berlin-Schöneberg: Ausstellung über Voyeurismus

Michael Wolfs “Life in the City” reflektiert die Lebensbedingungen. Jüngst wurde in der Urania Berlin, An der Urania 17, die Werkschau „Life in Cites“ von Michael Wolf eröffnet. Bis zum 14. August ist die Ausstellung bei freiem Eintritt täglich von 12 bis 20 Uhr zu sehen. Gefördert wurde die Schau aus Fördermitteln der Lotto-Stiftung. Michael […]

Weiterlesen.

Berlin-Lichtenrade: Schreibkurse mit Krimiautorin

Berlin-Lichtenrade: Schreibkurse mit Krimiautorin

Dem Leben auf der Spur: Drei Schreib-Workshops mit Petra Tessendorf. Ein eigenes Buch schreiben? Lebens-erinnerungen festhalten, bevor es zu spät ist? Das passende Handwerkzeug vermittelt die Autorin und Schreibpädagogin Petra Tessendorf in drei Schreib-Werkstätten, die ab Juli in der Stadtteilbibliothek Lichtenrade, Briesingstraße 6, starten. „Schreiben lernt man durchs Schreiben“, sagt die Autorin, die viele Jahre […]

Weiterlesen.

Mozart und Wegbegleiter im Schloss Charlottenburg

Mozart und Wegbegleiter im Schloss Charlottenburg

Königliche Schlosskonzerte präsentieren erstmals Werke des jungen Mozart. Noch bis zum 7. September locken die Königlichen Schlosskonzerte in das Schloss Charlottenburg, Spandauer Damm 24. In diesem Jahr dreht sich dabei alles um Wolfgang Amadeus Mozart. Dieser gehört für die Berliner Residenz-Konzerte zu einem der meistgespielten Komponisten – aus gutem Grund: Hatte das Genie aus Salzburg […]

Weiterlesen.

Berlin-Kreuzberg: Impro-Theater vom Feinsten

Berlin-Kreuzberg: Impro-Theater vom Feinsten

Das Ensemble “Theatersport Berlin” ist regelmäßiger Gast im BKA-Theater. Bei Theatersport Berlin ist jede Szene zu 100 Prozent improvisiert. Inspiriert von Vorschlägen aus dem Publikum erschaffen die Schauspieler Geschichten, Songs oder Gedichte, die mal herzzerreißend komisch oder zutiefst berührend, mal wortgewaltig oder gesangsstark daher kommen – dies immer vollkommen spontan, denn nichts ist geprobt oder […]

Weiterlesen.

Die 100 besten Plakate aus Deutschland, Österreich und der Schweiz

Die 100 besten Plakate aus Deutschland, Österreich und der Schweiz

Schau im Kulturforum zeigt Bandbreite der grafischen Gestaltung. Wie sieht Grafikdesign heute aus? Wer einen Überblick über aktuelle Trends und innovative Ansätze der grafischen Gestaltung im deutschsprachigen Raum sucht, ist mit der Schau „100 beste Plakate“ am Kulturforum, Matthäikirchplatz, auf der richtigen Wellenlänge. In Zusammenarbeit mit dem Verein 100 Beste Plakate präsentiert die Kunstbibliothek aktuell […]

Weiterlesen.

Reaktivierung der Freilichtbühne Jungfernheide im Gespräch

Reaktivierung der Freilichtbühne Jungfernheide im Gespräch

Theater soll künftig wieder Zuschauer, Musiker und Kultur in die Jungfernheide bringen. Früher war die Freilichtbühne im Volkspark Jungfernheide ein beliebter Anlaufpunkte für Berliner. Heute wuchert dort, wo früher Theaterstücke aufgeführt und Volkstänze veranstaltet wurden, vor allem Unkraut. Die Ränge des 2.000 Zuschauer fassenden Theaters verfallen zunehmend. Das wollen Anwohner und die SPD-Fraktion im Bezirksparlament […]

Weiterlesen.

Fragen nach dem Brand am Flutgraben

Fragen nach dem Brand am Flutgraben

Feuerwehr äußert Kritik an Brandschutzmaßnahmen im Club der Visionaere. Nach dem Großbrand im Musik-Club „Club der Visionaere“ am Flutgraben auf der Grenze zwischen Kreuzberg und Treptow entbrennt nun auch ein Streit um die Sicherheitsstandards vor Ort. Am frühen Morgen des 15. Juni rückte die Berliner Feuerwehr mit großem Aufgebot an, um die aus Holz gebauten […]

Weiterlesen.