Aktuelles aus dem Bereich Umwelt

Naturschützer unterstützen Erhalt der Cornelsenwiese

Naturschützer unterstützen Erhalt der Cornelsenwiese

Landesgemeinschaft Naturschutz spricht sich gegen Bebauung aus. Der Streit um die Zukunft der Cornelsenwiese geht weiter. Das Planungsbüro Becker und Kries möchte neue Wohnungen auf dem Areal bauen. Anwohner und ein Teil der Bezirksverordneten sind gegen eine Bebauung. Die schien Mitte Mai tatsächlich vom Tisch zu sein, nachdem in der Bezirksverordnetenversammlung (BVV) ein Antrag aus […]

Weiterlesen.

Ein grünes Paradies für Tegel

Ein grünes Paradies für Tegel

Jury kürt Siegerentwurf für Quartier- und Landschaftspark am Airport. Der von der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen und der Tegel Projekt GmbH in Zusammenarbeit mit dem Bezirksamt Reinickendorf ausgelobte landschaftsplanerische Wettbewerb für den Quartiers- und Landschaftspark auf dem östlichen Flughafengelände in Tegel ist entschieden. Den Zuschlag erhielt das aus Berlin stammende Büro Weidinger Landschaftsarchitekten. Offener […]

Weiterlesen.

Wer baut die schönsten Häuschen?

Wer baut die schönsten Häuschen?

Kaninchen im Tierheim brauchen neue Hütten. Das Tierheim Berlin ruft alle Berliner Hobby-Handwerker zu einem ganz besonderen Wettbewerb auf: Die Kaninchen im Tierheim wünschen sich dringend neue Hütten für ihre Außengehege. Die alten Ställe sind durch Verwitterung und Anknabbern mittlerweile so marode, dass sie ersetzt werden müssen. Deshalb hoffen die Tiere und auch die Mitarbeiter […]

Weiterlesen.

Rosen-Show in den Späth’schen Baumschulen

Rosen-Show in den Späth’schen Baumschulen

Verkaufsausstellung vor der historischen Packhalle Rosen sind die Nektargärten für Bienen, Hummeln, Schmetterlinge und alle Insekten. Ihre Blüten betören Gartenliebhaber und Blumenfreunde. Die Späth’schen Baumschulen widmen der Königin der Blumen im Juni eine große Rosen-Verkaufsausstellung vor der historischen Packhalle. Die Rosenwochen in den Späth’schen Baumschulen zeigen dabei rund 100 Rosensorten und schöne Rosenbegleitstauden für den […]

Weiterlesen.

Vom Wannsee bis nach Babelsberg

Vom Wannsee bis nach Babelsberg

Zwei neue Radrouten sollen mehr Menschen auf den Drahtesel locken. Schöner radeln in Steglitz-Zehlendorf: Am Freitag ist die Nikolassee-Route und die Wannsee-Babelsberg-Route feierlich eröffnet worden. Beide folgen der 2018 an den Start gebrachten Dahlem-Route. Gemeinsam bilden sie die Radrouten Südwest. „Durch dieses neue Angebot schaffen wir ein authentisches und nachhaltiges Profil für unseren Bezirk“, erklärt […]

Weiterlesen.

Plansche bleibt geschlossen

Plansche bleibt geschlossen

Eichenprozessionsspinner nistet im Plänterwald Mitte Juni wurde eine Firma mit der Beseitigung des Eichenprozessionsspinners an acht Bäumen mit circa 20 Nestern im Gebiet der Plansche im Plänterwald beauftragt. Ärztliche Untersuchungen ergaben nun eindeutig allergische Reaktionen auf den Eichenprozessionsspinner bei rund 30 Betroffenen.Bei Berührung lösen die Raupen schmerzhafte Hautreaktionen beim Menschen aus. Zur Bekämpfung wurden die […]

Weiterlesen.

Pilotprojekt für Berliner Bienen

Pilotprojekt für Berliner Bienen

Mitte erarbeitet Maßnahmenpaket für seine Grünflächen und Parks. Der Bezirk will mehr für den Schutz von Bienen und anderen Insekten machen. Im Rahmen des Pilotprojekts „Mehr Bienen für Berlin – Berlin blüht auf“ wurde nun am Spreebogenpark die erste von berlinweit zehn neuen Flächen bienenfreundlich umgestaltet. So wurden artenreiche Blumenwiesen angelegt, Wildstauden gepflanzt und Nisthabitate […]

Weiterlesen.

Marienfelder Feldmark: Feldlerche und Feldhase sind zurück

Marienfelder Feldmark: Feldlerche und Feldhase sind zurück

Störungsempfindliche Arten benötigen besonderen Schutz. Beobachtungen des Naturrangers auf der Naturschutzstation Marienfelde, Björn Lindner, bestätigen, dass in der Marienfelder Feldmark am Schichauweg wieder Feldhasen und Feldlerchen vorkommen. Feldhase und Feldlerche gelten aufgrund des Wegfalls geeigneter Lebensräume als in ihrem Bestand gefährdet. Feldlerchen unterliegen dem besonderen Artenschutz. Die Marienfelder Feldmark bietet aufgrund ihrer strukturreichen landwirtschaftlichen Nutzung […]

Weiterlesen.

Familienglück in Malchow

Familienglück in Malchow

Mutter und Vater Adebar umhegen gleich drei Küken Jetzt haben Freunde und Fans von Adebar und Co. noch einen Grund mehr, das 25. Storchenfest des Naturhofes Malchow, Dorfstraße 35, am 15. und 16. Juni zu besuchen. Dort nämlich kann Familienglück bei Familie Storch mittels Fernglas oder per Kameraübertragung in den Kappensaal und ins Storchencafé beobachtet […]

Weiterlesen.

Flussbad-Pokal fällt ins Wasser

Flussbad-Pokal fällt ins Wasser

Unwetter der vergangenen Tage machen das Anschwimmen in der Spree unmöglich. Update: Durch die heftigen Unwetter der vergangenen Tage war nicht nur die Berliner Feuerwehr im Ausnahmezustand. Auch die Wasserqualität der Spree hat stark gelitten. So stark, dass der für Sonntag geplante Flussbad-Pokal nun ausfallen muss.”Wir haben alle Tränen in den Augen”, sagte Schatzmeister Kai […]

Weiterlesen.

Lichtenberg lässt seine Blumen blühen

Lichtenberg lässt seine Blumen blühen

Grünflächen im Bezirk sollen insektenfreundlicher werden. Jetzt holt sich Lichtenberg sein Stückchen Natur zurück. 73.400 Bäume, 70 kleinere und größere Parks sowie 50 Seen und Teiche gibt es im Bezirk. Aber längst nicht überall, wo es wächst und gedeiht, sind die Bedingungen gut genug, damit sich die Natur ungehindert entwickeln kann. Insbesondere Insektenpopulationen leiden unter […]

Weiterlesen.

Testphase mit Lastenrädern abgechlossen

Testphase mit Lastenrädern abgechlossen

Paketzustell-Firmen mit Betrieb des Mikro-Depots in Prenzlauer Berg sehr zufrieden Elf Tonnen CO2 gespart, 160.000 Pakete ausgeliefert, 38.000 Kilometer zurückgelegt: Das sind die positiven Eckdaten der zwölfmonatigen Testphase eines Mikro-Depos in der Eberswalder Straße, während der fünf große Paketzustellfirmen mittels elektrisch betriebener Lastenräder ihre Kundschaft in Prenzlauer Berg beliefert hatten. Ziel des Projektes war, nachhaltige […]

Weiterlesen.

Grünes Licht für Westkreuzpark

Grünes Licht für Westkreuzpark

Senat beschließt Änderung des Flächennutzungsplans. Lange wurde über die zukünftige Nutzung des Grundstücks am S-Bahnhof Westkreuz diskutiert. Nun hat der Senat Fakten geschaffen und der Änderung des Flächennutzungsplans (FNP) für die Brache zugestimmt. Im Wortlaut heißt es in einer entsprechenden Mitteilung des Regierenden Bürgermeisters Michael Müller (SPD): „Die Änderung im Bereich Westkreuz/Heilbronner Straße soll die […]

Weiterlesen.

Gründung mit Hindernissen

Gründung mit Hindernissen

Jungunternehmerin Laura Zumbaum wurde für den Werner-Bonhoff-Preis nominiert. Dass Not tatsächlich erfinderisch macht, hat Gründerin Laura Zumbaum mit ihrem Start-up „selo“ mehr als bewiesen. Denn eigentlich ist die Limonade aus grünen, also ungerösteten Kaffeebohnen, die Berliner seit einigen Monaten in ihren Supermärkten und Lieblings-Spätis finden, nur eine Notlösung. Für genau diese wurde Zumbaum nun für […]

Weiterlesen.

Volle Fahrt für die Energiewende

Volle Fahrt für die Energiewende

Auf dem Euref-Campus forschen mittlerweile mehr als 3.500 Menschen. Ziemlich erfolgreich entwickelt sich am Gasometer in Schöneberg seit nunmehr zehn Jahren der Euref-Campus. Mehr als 3.500 Menschen forschen, lernen und entwickeln in diesem „Reallabor der Energiewende“: Zehn Jahre Euref-Campus – dieses Jubiläum wurde jüngst gebührend gefeiert. Zu den Gratulanten am vergangenen Samstag gehörte auch Bezirksbürgermeisterin […]

Weiterlesen.

Widerspruch soll MUF in Lichterfelde verhindern

Widerspruch soll MUF in Lichterfelde verhindern

Bürgerinitiative: Bebauung gefährdet Biotop am Dahlemer Weg. Die Bürgerinitiative (BI) Lebenswertes Lichterfelde und der Bund für Umwelt und Naturschutz (BUND) haben Widerspruch gegen die Entwidmung der geschützten Grünanlage am Dahlemer Weg 247 eingelegt. Damit soll verhindert werden, dass in dem seit Jahrzehnten verwilderten Bereich eine Mobile Unterkunft (MUF) für rund 500 Flüchtlinge errichtet wird. Geschützte […]

Weiterlesen.

Frühjahrsputz in der Rummelsburger Bucht

Frühjahrsputz in der Rummelsburger Bucht

Der Verein Zero Waste lädt zum kollektiven Müllsammeln ein. Schwimmende Plastikteppiche in den Meeren, an Plastik verendete Wale und in Fischernetzen gefangene Schildkröten gehören mittlerweile zum traurigen medialen Alltag. Das Meer mag von Berlin weit entfernt sein, doch auch über unsere Flüsse gelangt tagtäglich Plastik in die Weltmeere, weggeworfene Kippen verseuchen das Grundwasser. Auch in […]

Weiterlesen.

Die wildgrüne Seite der Hauptstadt

Die wildgrüne Seite der Hauptstadt

Mattgrüne Eibe/Windstoß fährt in die Zweige/bläst die Taube weg – so oder so ähnlich könnte ein Dreizeiler in Form eines Haikus klingen. Haiku ist eine traditionelle Gedichtform, an der sich Besucher einer Führung durch den Kleistpark in Schöneberg zum Langen Tag der StadtNatur am 25. Mai ausprobieren können. Unter dem Motto „Kleistpark – wenn Bäume […]

Weiterlesen.

Tödliche Gefahr für Hunde am Tegeler See

Tödliche Gefahr für Hunde am Tegeler See

Landesbehörde wertet Gewässerproben aus / 15 Vergiftungsfälle innerhalb von zwei Jahren. In den vergangenen Tagen sind zwei Hunde, die sich am Tegeler See aufgehalten haben, kurz nach dem Kontakt mit dem Seewasser gestorben. Ein dritter Hund musste tierärztlich behandelt werden, nachdem er sich im See aufgehalten hatte. Die Ursache ist derzeit noch nicht bekannt. Bisher […]

Weiterlesen.

Der Mauerpark und seine Regeln

Der Mauerpark und seine Regeln

Das Bezirksamt hat Regeln für die Nutzung des Mauerparks beschlossen – erstmal nur für 2019 Der Mauerpark ist eine öffentliche Grün- und Erholungsanlage, in der alle Bestimmungen des Berliner Grünanlagengesetzes gelten. Grünanlagen müssen schonend genutzt werden, damit Anpflanzungen und Ausstattungen nicht beschädigt, verschmutzt oder anderweitig beeinträchtigt und andere Besucher nicht gefährdet oder unzumutbar gestört werden. […]

Weiterlesen.

Jetzt hat Pankow eigene Ranger

Jetzt hat Pankow eigene Ranger

Mittler zwischen Mensch und Natur sollen Schutzgebiete im Bezirk sichern Die Jugendfeuerwehr Französisch-Buchholz (Foto) unterstützte kürzlich eine Maßnahme des Bezirksamtes zum Erhalt des Feuchtbiotops Krugpfuhl und der Rettung der darin lebenden Amphibien. Das Gewässer hat aufgrund der sehr geringen Niederschlagsmengen in der letzten Zeit stark gelitten, sodass zwei der drei Becken vollständig ausgetrocknet waren. Dank […]

Weiterlesen.

Mehr Natur an der Scharfen Lanke

Mehr Natur an der Scharfen Lanke

Bezirk stellt Planungsentwurf für Umgestaltung des Uferparks vor. Die Scharfe Lanke ist ein beliebter Ort für Freizeit und Erholung und hat zugleich ökologische Bedeutung. Die vielfältigen Nutzungsüberlagerungen haben in der in den 1960er-Jahren gestalteten Anlage umfangreiche Spuren hinterlassen. Das Bezirksamt plant deshalb die ökologische Erneuerung und nutzungsgerechte Umgestaltung der Grünanlage. Naturnahe Wiese Bereits im Frühsommer […]

Weiterlesen.

Grünes Licht für die Korallen

Grünes Licht für die Korallen

Sondersitzung Umstrittener Bebauungsplan am Rummelsburger Ufer ist beschlossen In einer Sondersitzung der Bezirksverordnetenversammlung haben die Abgeordneten die Pläne zur Bebauung der Rummelsburger Bucht beschlossen. Damit ist der Weg frei für den Bau des Erlebnis-Aquariums „Coral World“, das am westlichen Ufer der Bucht für insgesamt 40 Millionen Euro entstehen soll. Die Ansetzung der Sondersitzung war nötig, […]

Weiterlesen.

Bei Herzbeschwerden: Hilfe aus der Natur

Bei Herzbeschwerden: Hilfe aus der Natur

Weißdorn, die „Arzneipflanze des Jahres“, gilt als anerkanntes Arzneimittel in der Naturmedizin. Weiße Blüten im Frühjahr, rote Beeren im Herbst: Weißdorn sieht nicht nur wunderschön aus, sondern sorgt auch für gesunden Genuss. Jedes Kind, das je in einem Park gespielt hat, wird seine schneeweißen Blüten schon einmal gesehen haben. Dass man aus diesen und aus […]

Weiterlesen.