Aktuelles aus dem Bereich Umwelt

Tauentzienstraße den Fußgängern

Tauentzienstraße den Fußgängern

FDP-Fraktion will Fußgängerzone in der City-West erproben. Über die Bemühungen von Anrainern und Gewerbetreibenden, die City West für Berliner und Besucher der Stadt wieder attraktiver zu machen, hat das Berliner Abendblatt in den vergangenen Wochen mehrmals berichtet. Nun fordert auch die FDP-Fraktion im Bezirksparlament Maßnahmen, um die Verweildauer auf dem Tauentzien, dem Ku’damm und die […]

Weiterlesen.

Berlin-Hohenschönhausen: Seminar zu Winterpilzen

Berlin-Hohenschönhausen: Seminar zu Winterpilzen

Mit Exkursion ins Tegeler Fließ. Auch im Winter gibt es einige Speisepilzarten zu finden, die zudem auch sehr aromatisch sind. Dirk Harmel, Prüfer für Pilzsachverständige, gewährt bei seinem Seminar am 16. Februar auf dem Naturhof in Malchow, Dorfstraße 35 ab 10 Uhr einen Überblick zu Bestimmungsmerkmalen von Winterpilzen und geht auf ihre Vorkommen und ökologischen […]

Weiterlesen.

Prenzlauer Berg: Mobiler Lärmschutz für Anwohner

Prenzlauer Berg: Mobiler Lärmschutz für Anwohner

Sogenannte „Acoustic Shells“ sollen im Mauerpark auch für bessere Akustik sorgen Im Mauerpark gibt es kein Entweder-Oder, hier würden alle Nutzergruppen berücksichtigt, weiß Alexander Puell vom Verein „Freunde des Mauerparks e.V.“. Das grenzt manchmal an die Quadratur des Kreises, scheint aber bei gutem Willen aller Beteiligten durchaus möglich. Zum Beispiel in Sachen Musik: In der […]

Weiterlesen.

Berlin-Mitte: Es grünt so grün die Karl-Marx-Allee

Berlin-Mitte: Es grünt so grün die Karl-Marx-Allee

Die 170 Parkplätze an der Magistrale sind endgültig vom Tisch. Gut vier Jahre ist es her, dass nach Bürgerbeteiligungen zum Umbau der Karl-Marx-Allee die ersten Ergebnisse präsentiert wurden. Damals gehörte neben der Fahrbahn- und Flächensanierung sowie dem Ausbau breiterer Fahrradwege auch die Wiederherstellung der Parkplätze auf dem Mittelstreifen zum Konzept. Im Oktober vergangenen Jahres wurden […]

Weiterlesen.

Berlin-Spandau: Stresowufer soll grünes Idyll werden

Berlin-Spandau: Stresowufer soll grünes Idyll werden

Bürgerveranstaltung zur Umgestaltung der östlichen Havelseite am 10. Februar. Eigentlich befindet sich das Havelufer gegenüber der Altstadt in bester Lage. Und doch fristet der Stresower Uferbereich bislang ein Schattendasein. Es ist noch nicht einmal öffentlich zugänglich. Das soll sich bald ändern. Derzeit laufen die Planungen zur Schaffung eines Ufergrünzuges südlich der Spreemündung. Hierbei soll ein […]

Weiterlesen.

Berlin-Mitte ruft den Klimanotstand aus

Berlin-Mitte ruft den Klimanotstand aus

Für das Bezirksparlament hat Klimaschutz oberste Priorität. Pankow und Charlottenburg-Wilmersdorf haben den Klimanotstand bereits in den vergangenen Monaten ausgerufen. In Mitte waren sich die Parteien bislang noch uneins. Nun erkannte zumindest die Bezirksverordnetenversammlung (BVV) den Klimanotstand an. Sie fordern das Bezirksamt in einem Antrag auf, „den Klimanotstand ebenfalls anzuerkennen und über den Rat der Bürgermeister […]

Weiterlesen.

Berlin-Charlottenburg: Der Ku’damm wird sauberer

Berlin-Charlottenburg: Der Ku’damm wird sauberer

BSR und der BID Ku’damm Tauentzien starten neues Reinigungskonzept. Die City West soll für Sauberkeit im innerstädtischen Bereich Berlins stehen. Das ist das erklärte Ziel der Arbeitsgemeinschaft City e. V., einem Zusammenschluss von 500 Gewerbetreibenden rund um den Ku’damm. Seit Anfang des Jahres sorgt nun die Berliner Stadtreinigung (BSR) für Sauberkeit am Kurfürstendamm und am […]

Weiterlesen.

Zoo Berlin: Kleine Bären ganz groß

Zoo Berlin: Kleine Bären ganz groß

Erster Ausflug für die Panda-Zwillinge. Etwas mühsam erklimmt Pit (Meng Xiang) den dicken Ast, der zum mit weichen Rindenmulch gefüllten Badeteich führt, mit Hilfe seiner scharfen Krallen zieht er seinen flauschigen Körper vorwärts. Oben erwartet ihn schon sein Bruder Paule (Meng Yuan) und begrüßt ihn mit einem beherzten Biss ins Fell. So sieht Geschwisterliebe à […]

Weiterlesen.

Berlin-Reinickendorf: Millionen für mehr Lebensqualität im Märkischen Viertel

Berlin-Reinickendorf: Millionen für mehr Lebensqualität im Märkischen Viertel

Fast die Hälfte der Berliner Mittel für den Stadtumbau West wurde im Bezirk verbaut. Rund 42 Prozent der Berliner Haushaltsmittel für den Stadtumbau West sind im Jahr 2019 an Reinickendorf gegangen. Der Bezirk sei mit der Umsetzung von 8,1 Millionen Euro im Fördergebiet Märkisches Viertel im besonderen Maße gefordert gewesen, so die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung […]

Weiterlesen.

Berlin-Mitte: Wie umweltfreundlich sind die Kieze?

Berlin-Mitte: Wie umweltfreundlich sind die Kieze?

BSR-Aktionstage und „Ballot Bins“ sollen die Müllberge auf den Straßen verringern. Friedrichshain-Kreuzberg will Zero-Waste-Bezirk werden und die „Flut an Plastikflaschen, Coffee-To-Go-Bechern und anderen Einwegverpackungen stoppen“, ließ das Bezirksamt verlautbaren. Grund genug, einen Blick auf die Situation in den Kiezen zu werfen. Vor allem achtlos an der Straße abgestellter Sperrmüll sorgt im Wedding und in Moabit […]

Weiterlesen.

Berlin-Friedrichshain: Neuer Rettermarkt für Lebensmittel

Berlin-Friedrichshain: Neuer Rettermarkt für Lebensmittel

Start-up Sirplus eröffnet vierte Berliner Filiale am Ostbahnhof.  Krumme Gurke, verbeulte Paprika – nicht der Norm entsprechende Lebensmittel werden auf dem üblichen Markt schnell aussortiert. Nicht so bei Sirplus. Das Start-up setzt sich gegen Lebensmittelverschwendung ein und hat sich zum Ziel gesetzt, überschüssige Lebensmittel wieder zurück in den Kreislauf zu bringen, indem sie in den […]

Weiterlesen.

Anwohnerparkausweise in Berlin sollen teurer werden

Anwohnerparkausweise in Berlin sollen teurer werden

Senat: Bisheriger Betrag spiegelt den Wert der genutzten Stadtflächen nicht wider. Wer innerhalb des S-Bahn-Rings wohnt, muss sich darauf einstellen, für Anwohnerparkausweise künftig deutlich tiefer in die Tasche greifen zu müssen als bislang. „Die aktuelle Bandbreite der Gebühren spiegelt den Wert der genutzten Stadtflächen in keiner Weise wider – und entfaltet in dieser Höhe auch […]

Weiterlesen.

Berlin-Friedrichshain: Verstärkter Kampf gegen Schmuddel-Image

Berlin-Friedrichshain: Verstärkter Kampf gegen Schmuddel-Image

Friedrichshain-Kreuzberg will Zero-Waste-Bezirk werden Höchste Bevölkerungsdichte, kleinste Fläche, die meisten Clubs – das ist Friedrichshain-Kreuzberg. 290.000 Menschen leben im Bezirk, anderthalb Millionen Gäste bleiben mindestens eine Nacht. Es gibt 105 Hotels, Tausende Airbnb-Unterkünfte. Hinzu kommen 780 Wochenmarkttage und rund 250 Veranstaltungen im Jahr. Die Schattenseite des quirligen Lebens: Unmengen an Müll. 462 Kilogramm werden pro […]

Weiterlesen.

Berlin-Spandau: Kleingärten bleiben erhalten

Berlin-Spandau: Kleingärten bleiben erhalten

Senat verzichtet auf Vorkaufsrecht im Bereich der Schmidt-Knobelsdorf-Kaserne. Die Kleingartenanlagen Heerstraße und Hasenheide bleiben erhalten. Ursprünglich hatte Stadtentwicklungssenatorin Katrin Lompscher (Die Linke) vorgesehen, auf den Flächen rund um die Schmidt-Knobelsdorf-Kaserne und die Traun-Kaserne sowie auf sämtlichen angrenzenden Flächen zwischen Seeburger Straße und Seeburger Weg ein städtebauliches Entwicklungsgebiet festzulegen und großgeschossigen Wohnungsbau auf Kosten der bestehenden […]

Weiterlesen.

Berlin wartet auf die lauteste Nacht des Jahres

Berlin wartet auf die lauteste Nacht des Jahres

Für die Tiere in Zoo und Tierpark  ist Silvester nicht das Highlight des Jahres. Freudestrahlend zählen Tausende Berliner sowie Touristen die letzten zehn Sekunden, bevor die wohl lauteste Nacht des Jahres offiziell beginnt. Was viele erfreut, verärgert andere. So werde immer mehr Stimmen gegen die ohrenbetäubende Knallerei laut. Auch Giraffen, Elefanten und Co. sind keine […]

Weiterlesen.

Berlin-Malchow: Wandern im Winter

Berlin-Malchow: Wandern im Winter

Schon gleich zu Anfang des neuen Jahres hat der Naturhof Malchow eine Exkursion im Angebot. Auch der Winter hüllt die Natur in ein besonderes Kleid und am 5. Januar gibt es dazu einen Winterspaziergang durch die Wartenberger Feldmark in der Zeit von 14 bis 16 Uhr. Start ist am S-Bahnhof Wartenberg, Ausgang Egon-Erwin-Kisch-Straße. Datum: 28. […]

Weiterlesen.

Weihnachten im Hause Meng

Weihnachten im Hause Meng

Weihnachtliche Stimmung in Zoo und Tierpark Berlin. Während die Polarwölfe auf leisen Pfoten durch die kalte Winterluft schleichen und die Elche im Tierpark dank dickem Winterspeck dem kältesten Wind trotzen, haben es die Panda-Zwillinge hinter den Kulissen des Panda Garden schön kuschelig warm. Besonders ist die Weihnachtszeit auch für die Pandas: Die Zwillinge wurden von […]

Weiterlesen.

Berliner Tierpark: Rückschlag beim Artenschutz für die Sumatra-Tiger

Berliner Tierpark: Rückschlag beim Artenschutz für die Sumatra-Tiger

Kiniefehlstellungen beim Nachwuchs festgestellt. Sumatra-Tiger gehören zu den seltensten Katzen der Erde. Daher war die Euphorie groß, als Tigerin Mayang im Sommer 2018 im Berliner Tierpark vier Jungtiere zur Welt brachte. Die Freude wurde jedoch getrübt, als sich bei den Jungtieren Auffälligkeiten im Laufverhalten zeigten. Nach Monaten intensiver Beobachtung und umfassenden Untersuchungen wurde nun der […]

Weiterlesen.

Killer auf Samtpfoten? Forscher fordern Leinenpflicht für Katzen

Killer auf Samtpfoten? Forscher fordern Leinenpflicht für Katzen

Stubentiger töten 200 Millionen Tiere im Jahr. In der Zeitung las ich von einem interessanten Vorschlag. Er kommt aus den Niederlanden. Die beiden Umwelt-Juristen Arie Trouwborst und Han Somsen fordern, dass Katzen in der EU nur noch im Haus gehalten werden sollen. Oder, sobald sie das Haus verlassen, angeleint werden. Quasi wie ein Hund, der […]

Weiterlesen.

Berlin-Reinickendorf: klimaneutraler Bezirk bis 2030?

Berlin-Reinickendorf: klimaneutraler Bezirk bis 2030?

Grüne setzen sich für ein emissionsfreies Verkehrskonzept ein. Klimaschutz fängt bekanntlich vor der eigenen Haustür an. Zunehmend gerät in den Blick, was die Bezirke tun können, um Treibhausgas-Emissionen zu reduzieren. Nach den Vorstellungen der Grünen könnte Reinickendorf bereits im Jahr 2030 klimaneutral sein. „Nach den Beschlüssen des Klimakabinetts ist klar geworden, dass wir nicht auf […]

Weiterlesen.

Berlin-Mitte: Weichen für Flussbad-Projekt gestellt

Berlin-Mitte: Weichen für Flussbad-Projekt gestellt

Senat beschließt Bau der ersten Ufertreppe zum Spreekanal. Mit der Festlegung des Stadtumbaugebiets „Umfeld Spreekanal“ hat der Senat nun die Weichen zur Realisierung des Projektes „Flussbad Berlin“ gestellt und gleichzeitig den Bau der ersten Freitreppe zum Spreekanal beschlossen. Das neue Stadtumbaugebiet umfasst demnach das gesamte Projektareal des geplanten Flussbades im Spreekanal zwischen Fischerinsel und Monbijoubrücke. […]

Weiterlesen.

Meister Lampe ist zurück in Berlin

Meister Lampe ist zurück in Berlin

Besonders im östlichen Stadtgebiet werden wieder Feldhasen beobachtet. Ein Wildtier ist ein schlaues Tier, wenn es in die Stadt geht. Anders als auf dem Lande werden einige Arten in der Stadt nicht bejagt, außerdem gibt es hier reichlich Nahrung. Was dem Tiere demnach paradiesisch vorkommen mag, kann den menschlichen Bewohner doch erheblich stören. In unserer […]

Weiterlesen.

Zoo Berlin gibt Namen der Panda-Twins bekannt

Zoo Berlin gibt Namen der Panda-Twins bekannt

Die zwei Panda-Jungen heißen Meng Yuan und Meng Xian. Unglaublich flauschiges Fell und zuckersüße Knopfäuglein haben die beiden Mini-Pandas, die im Berliner Zoo der Öffentlichkeit präsentiert wurden. Die beiden Kuschelkugeln sind zwei Jungen, die Meng Yuan und Meng Xiang heißen. Zu Deutsch bedeutet das „Ersehnter Traum“ und „Erfüllter Traum“. In China ist es Tradition, Namen […]

Weiterlesen.

Nikolaus bei den Berliner Pandas

Nikolaus bei den Berliner Pandas

Panda-Zwillinge wagen erste Schritte. Was gibt es bei den Pandas zu Nikolaus? Natürlich stehen bei den gut drei Monate alten Panda-Jungtieren keine Schokolade oder sonstige Leckereien auf dem Speiseplan – auch am Nikolaustag sorgt ausschließlich Muttermilch für die nötige Energie. Während Panda-Mutter Meng Meng (6) ihren Bambus genießt, arbeiten die beiden Zwillinge (5.800 Gramm und […]

Weiterlesen.

Berlin macht Fortschritte bei der Mülltrennung

Berlin macht Fortschritte bei der Mülltrennung

Jede Menge Bioabfall wird aber noch immer nicht korrekt entsorgt. Berlin plagen riesige Müllberge. Der Senat versucht gegenzusteuern, indem die Berliner angehalten werden, ihren Abfall vorschriftsgemäß zu entsorgen. Dazu eine gute Nachricht: Offenbar trennen immer mehr Berliner ihren Biomüll, anstatt ihn mit dem Restmüll zu entsorgen. Das geht aus einer Statistik der Berliner Stadtreinigung (BSR) […]

Weiterlesen.