Aktuelles aus dem Bereich Umwelt

Berlin macht Fortschritte bei der Mülltrennung

Berlin macht Fortschritte bei der Mülltrennung

Jede Menge Bioabfall wird aber noch immer nicht korrekt entsorgt. Berlin plagen riesige Müllberge. Der Senat versucht gegenzusteuern, indem die Berliner angehalten werden, ihren Abfall vorschriftsgemäß zu entsorgen. Dazu eine gute Nachricht: Offenbar trennen immer mehr Berliner ihren Biomüll, anstatt ihn mit dem Restmüll zu entsorgen. Das geht aus einer Statistik der Berliner Stadtreinigung (BSR) […]

Weiterlesen.

Berlin-Treptow: Europaradweg soll zum Spreepark führen

Berlin-Treptow: Europaradweg soll zum Spreepark führen

Der am südlichen Rand des Spreeparks gelegene Wasserweg soll zukünftig Bestandteil des Europaradwegs “R1” werden. Die senatseigenen Gesellschaft infraVelo hat nun die Planung für den Neubau des Radwegs beauftragt. Der Europaradweg „R1“ führt über 4.500 Kilometer als Radfernweg von London über St. Petersburg bis nach Helsinki. Knapp 980 Kilometer der Route verlaufen durch Deutschland, etwa […]

Weiterlesen.

Berlin-Treptow: Wasserspielplatz wird zum Ozeanstrudel

Berlin-Treptow: Wasserspielplatz wird zum Ozeanstrudel

Im Plänterwald entstehen neue Spielmöglichkeiten. Das Straßen- und Grünflächenamt plant ab 2021 eine umfangreiche Erneuerung des Wasserspielplatzes am Dammweg. Das alte Betonbecken sowie die Wassertechnik sind stark sanierungsbedürftig und auch ein Neubau der sanitären Anlagen im Bestandsgebäude ist notwendig. Über Ausschreibungsverfahren konnten bereits die Auftragnehmer für die Wassertechnik (Büro Obermeyer, Potsdam) und das Bestandsgebäude (Büro […]

Weiterlesen.

Berlin-Wedding: Verwirrung ums Himmelbeet

Berlin-Wedding: Verwirrung ums Himmelbeet

Präferierter Ersatzstandort wird nun doch von der Bahn beansprucht. Abseits vom Straßenlärm der Schul- und Müllerstraße befindet sich mit dem Himmelbeet seit einigen Jahren ein kleines Gartenparadies mitten im Wedding. Weniger ruhig geht es derweil mal wieder bei der Suche nach einem neuen Standort für das Gemeinschaftsprojekt zu. Das muss im kommenden Herbst definitiv den […]

Weiterlesen.

Berlin-Spandau: Bauarbeiten in Altstadt verschoben

Berlin-Spandau: Bauarbeiten in Altstadt verschoben

Stadtrat verweist auf unwirtschaftliche Angebote bei der Ausschreibung. Ursprünglich sollte das Bauvorhaben zur Umgestaltung des Reformationsplatzes in der Spandauer Altstadt noch in diesem Jahr beginnen. Daraus wird nun nichts. In diesem Jahr werde nicht mehr mit dem Bau begonnen, teilt das Bezirksamt mit. Ein neuer Starttermin wurde nicht genannt, als wahrscheinlich gilt aber der Beginn […]

Weiterlesen.

Keine Angst vor Rotröcken: Füchse in Berlin

Keine Angst vor Rotröcken: Füchse in Berlin

Der Fuchs bereichert die Fauna in unseren Siedlungsgebieten. Ein Wildtier ist ein schlaues Tier, wenn es in die Stadt geht. Anders als auf dem Lande werden einige Arten in der Stadt nicht bejagt, außerdem gibt es hier reichlich Nahrung. Was dem Tiere demnach paradiesisch vorkommen mag, kann den menschlichen Bewohner doch erheblich stören. In unserer […]

Weiterlesen.

Klimaschutz: CDU will Tempelhofer Feld aufforsten

Klimaschutz: CDU will Tempelhofer Feld aufforsten

“Klimawald” ist Teil eines Maßnahmenkatalogs für eine “nachhaltige Metropole”. Seit fünf Jahren steht fest, dass das Tempelhofer Feld nicht bebaut werden darf. Und doch kocht das Thema immer wieder hoch. Zu viele offene Wunden hat der politische Streit rund um den Volksentscheid hinterlassen. Und zu groß ist die Fläche am Rande der Innenstadt, um nicht […]

Weiterlesen.

Berlin-Hohenschönhausen: Ein Idyll hängt am Tropf

Berlin-Hohenschönhausen: Ein Idyll hängt am Tropf

Wartenberger Feuerwehr füllt den Dorfteich. Der Wartenberger Dorfteich war einst auch ein Löschteich, aus dem die benachbarte Feuerwehr für ihre Zwecke Wasser sog. Diese Zeiten sind längst vorbei. Heute dient der Teich nur noch als schönes, grünes Schmuckstück im Zentrum der Gemeinde. Doch in der jüngsten Vergangenheit verschlammte das winzige Gewässer. Die Ufereinfassung wurden brüchig […]

Weiterlesen.

Berlin-Reinickendorf hat ein Müll-Problem

Berlin-Reinickendorf hat ein Müll-Problem

Beschlossen: Forstamt soll Abfallsünder in Waldgebieten verfolgen. Ob am Straßenrand im Tegeler Forst oder in den Grünanlagen: An vielen Stellen im Bezirk haben sich Dreckecken etabliert, an denen immer wieder Abfälle jeglicher Art abgeladen werden. Auch andere Bezirke haben ihre Probleme. Dabei sollten diese nach den Plänen des rot-rot-grünen Senats längst der Vergangenheit angehören. Vor […]

Weiterlesen.

Pelzige Banditen: Waschbären in Berlin

Pelzige Banditen: Waschbären in Berlin

Waschbären erobern sich ihren Lebensraum in der Hauptstadt. Ein Wildtier ist ein schlaues Tier, wenn es in die Stadt geht. Anders als auf dem Lande werden einige Arten in der Stadt nicht bejagt, außerdem gibt es hier reichlich Nahrung. Was dem Tiere demnach paradiesisch vorkommen mag, kann den menschlichen Bewohner doch erheblich stören. In unserer […]

Weiterlesen.

Berlin-Spandau: Luft nach oben beim Klimaschutz

Berlin-Spandau: Luft nach oben beim Klimaschutz

Grüne sprechen sich für Klimanotstand aus und kritisieren die Verwaltung. Klimaschutz fängt bekanntlich vor der eigenen Haustür an. Deshalb gerät zunehmend in den Blick, was die Bezirke tun können, um Treibhausgas-Emissionen zu reduzieren. Grüne und Linke fordern das Bezirksamt auf, den Klimanotstand festzustellen und über den Rat der Bürgermeister die anderen Bezirke und den Senat […]

Weiterlesen.

Charlottenburg: Plastikfreies Rheingauviertel – Utopie oder möglich?

Charlottenburg: Plastikfreies Rheingauviertel – Utopie oder möglich?

Das Netzwerk Süd-West und zahlreiche Initiativen informieren über plastikfreien Konsum. Im Durchschnitt produziert jeder Deutsche im Jahr mehr als 200 Kilogramm Müll. Die größte Menge davon macht Einwegplastik aus. Wer auf Plastik verzichten oder seinen Plastikverbrauch zumindest reduzieren möchte, der kann sich am 16. November, 13 bis 17 Uhr, im Rahmen der Veranstaltung „Plastikfreies Rheingauviertel […]

Weiterlesen.

Steglitz-Zehlendorf: Leih-Lastenräder gehen an den Start

Steglitz-Zehlendorf: Leih-Lastenräder gehen an den Start

Neues Gratisangebot soll zur ökologischen Verkehrswende beitragen. Jetzt können sich auch Steglitz-Zehlendorfer kostenfrei Lastenräder im Bezirk ausleihen. Insgesamt zehn Standorte werden in verschiedenen Bezirkseinrichtungen und bei gemeinnützigen Trägern im Bezirk bis zum Frühjahr 2020 eröffnet. Große Nachfrage Zum Auftakt ist jetzt die erste Ausleihstation am Campus Albert-Schweitzer, einer der bezirklichen Jugendeinrichtungen, eröffnet worden. Das Bezirksamt […]

Weiterlesen.

Natur retten und Müll beseitigen in Malchow

Natur retten und Müll beseitigen in Malchow

Freiwillige für Putzaktion gesucht. Im Rahmen der europäischen Woche der Abfallvermeidung vom 16. bis zum 24. November wollen auch die Mitarbeiter  vonm Naturhof Malchow auf die unschönen und störenden Müllablagerungen in der Natur aufmerksam machen und sie beseitigen. Dafür laden sie alle ein, die als Mitstreiter zu Zange, abfallsack und Schippe greifen mögen, um Unrat […]

Weiterlesen.

Wedding: Catcherwiese im Volkspark Rehberge wird nicht zum Sportplatz

Wedding: Catcherwiese im Volkspark Rehberge wird nicht zum Sportplatz

Ein Antrag zur Reaktivierung der Fläche wurde im Bezirksparlament abgelehnt. Seit Monaten wurde in der Bezirksverordnetenversammlung (BVV) über eine Umgestaltung des Volksparks Rehberge und eine mögliche Reaktivierung der Catcherwiese als Sportfläche diskutiert. Nun wurde ein entsprechender Antrag der CDU-Fraktion zur Reaktivierung in der BVV abgelehnt. Zuvor hatten bereits die Fraktionen von Grünen, Linken und der […]

Weiterlesen.

Berlin Marzahn-Hellersdorf: Workshop „Gartenkunst im Dialog“ am Blumberger Damm

Berlin Marzahn-Hellersdorf: Workshop „Gartenkunst im Dialog“ am Blumberger Damm

Experten und Nachbarn setzen sich mit der Weiterentwicklung der IGA-Fläche auseinander. Am 7. November laden die Freunde der Gärten der Welt zwischen 13 und 17 Uhr zu einem Workshop „Gartenkunst im Dialog“ zum Thema „Die Gärten der Welt: Erholungsort, Bildungseinrichtung oder Eventlocation?“ in das Besucherzentrum, Blumberger Damm 44, ein. Die Gärten der Welt in Marzahn-Hellersdorf […]

Weiterlesen.

Berlin-Köpenick: Der Kampf um die grünen Innenhöfe

Berlin-Köpenick: Der Kampf um die  grünen Innenhöfe

In Spindlersfeld sollen Bäume den Häusern weichen. Mit solch einem Plan hatte keiner der Bewohner in der Spindlersfelder Siedlung gerechnet. Richtig schön grün ist es hier in den beiden Mietshaus-Karrees zwischen Färberstraße, Ahornallee und der Ottomar-Geschke-Straße. Zwischen den Häusern, in denen rund 400 Menschen leben, gibt es zwei große, grüne und ruhige Innenhöfe mit riesigen, […]

Weiterlesen.

Berlin-Hellersdorf – Und langsam trocknet die Wuhle aus

Berlin-Hellersdorf – Und langsam trocknet die Wuhle aus

In den Sommermonaten führte der Fluss lange Zeit kein Wasser Es ist unübersehbar: Die Wuhle, eigentlich viertgrößter Fluss Berlins, ist zu einem Rinnsal geschrumpft. „Im Sommer ist die Wuhle hier oft ganz ausgetrocknet“, berichtet Ronald S., Familienvater aus Hellersdorf, der oft ins Wuhletal fährt, um mit seinem Sohn die Zeit im beschaulichen Grünen am kleinen […]

Weiterlesen.

Guck mal, wer da blinzelt

Guck mal, wer da blinzelt

Panda-Zwillinge im Zoo Berlin öffnen erstmals ihre Augen. Zaghaft öffnet sich das kleine Äuglein einen winzigen Spalt und der Zweitgeborene der beiden Panda-Jungtiere lugt vorsichtig unter Mamas großer Tatze hervor. Kurz darauf zwinkert auch das andere Auge und das Panda-Baby blickt zum ersten Mal neugierig hoch zu seiner Mutter Meng Meng. Einige Stunden später beginnt […]

Weiterlesen.

Berlin-Weißensee: Putzaktion am Weißensee

Berlin-Weißensee: Putzaktion am Weißensee

Großer Subbotnik am 19. Oktober von 14 bis 17 Uhr in Weißensee Am 19. Oktober findet von 14 bis 17 Uhr eine Herbstputzaktion rund um den Weißen See statt. Treffpunkt ist das Freibad Weißensee. Ab 13.30 Uhr gibt es dort auch Werkzeuge für alle Interessierten, sowie Getränke und abschließend eine gemeinsame Versorgung. Mitzubringen sind gute […]

Weiterlesen.

Berlin-Neukölln: Einsatz gegen Müllsünder

Berlin-Neukölln: Einsatz gegen Müllsünder

Der Mittelbuschweg wurde vom Ordnungsamt beräumt. Er gehört zu den Hotspots der illegalen Müllentsorgung, der Mittelbuschweg zwischen den S-Bahnhöfen Sonnenallee und Berlin-Neukölln. Im Rahmen einer Schwerpunktaktion unter Leitung des Neuköllner Ordnungsamtes wurde Ende September der komplette Mittelbuschweg gereinigt. Bei anschließenden Kontrollen wurden vier Müllsünder direkt in flagranti erwischt. Berge von Gewerbemüll Um die Straße im […]

Weiterlesen.

Steglitz-Zehlendorf: Bezirksamt soll mehr für Klimaschutz tun

Steglitz-Zehlendorf: Bezirksamt soll mehr für Klimaschutz tun

SPD und Grüne Jugend machen Druck / BUND lobt Klimamanager Die weltweiten Kundgebungen für mehr Anstrengungen in Sachen Klimaschutz erfassen auch die Bezirkspolitik. Die SPD-Fraktion hat einen Antrag in der Bezirksverordnetenversammlung (BVV) eingebracht, in der Maßnahmen gefordert werden, „neuen Schwung in den ökologischen Umbau“ zu bringen. Das Bezirksamt wird aufgefordert, bis Ende des Jahres eine […]

Weiterlesen.

Moabit und Wedding sagen dem Straßenmüll den Kampf an

Moabit und Wedding sagen dem Straßenmüll den Kampf an

Bezirksamt und BSR sammeln an neun Terminen Sperrmüll im Kiez ein. Illegal auf der Straße abgestellte Matratzen, Kühlschränke und ausgediente Sofas gehören im Wedding und in Moabit zum alltäglichen Straßenbild. Das Bezirksamt will dieser Form der „Entsorgung“ nun den Kampf ansagen. Gemeinsam mit der BSR finden im Oktober und November neun Sperrmüllaktionstage statt. Sperrmüllaktionstage geplant […]

Weiterlesen.

Tempelhof-Schöneberg: Das große Baumsterben

Tempelhof-Schöneberg: Das große Baumsterben

Umwelt: 1.000 Stadtbäume leiden unter Stress und müssen gefällt werden. In die Kritik geriet die grüne Stadträtin Christiane Heiß Mitte September wegen des Fällens von Bäumen im Kleistpark innerhalb der Vegetationsperiode. Die eigentlich gesetzlich verbotene Aktion (die Vegetationsperiode beschreibt die Zeit, in der eine Pflanze aktiv wächst und sich entfaltet und geht vom 1. März […]

Weiterlesen.

Kurz mal weg: Zu Besuch auf Neuwerk

Kurz mal weg: Zu Besuch auf Neuwerk

Hamburgs idyllisches Eiland im Wattenmeer entdecken. Mehr oder minder elegant kraxeln die Touristen über eine Leiter hinauf auf die gepolsterten Dreiersitze. Stämmige Pferde scharren auf dem sandigen Parkplatz ungeduldig mit den Hufen. Als gebe es im Watt Hafer, Möhren und Äpfel statt Schlick, Würmer und Priele. Dicke Wolldecken liegen auf den Sitzbänken und deuten darauf […]

Weiterlesen.