Aktuelles aus dem Bereich Verkehr

Berlin-Mitte: Grüne wollen „Superblocks“ anlegen

In den Wohnvierteln soll dadurch der motorisierte Verkehr reduziert werden. Die Grünen-Fraktion im Bezirksparlament setzt sich derzeit für ein neues Verkehrskonzept in Mitte ein, das sich bereits in anderen Städten wie Barcelona bewährt hat. Das Konzept der „Superblocks“ oder auch „Superilles“ stammt aus der spanischen Großstadt und hat das Ziel, den motorisierten Verkehr in größeren […]

Weiterlesen.

Berlin-Tempelhof: Umweltschonender Lieferverkehr

Berlin-Tempelhof: Umweltschonender Lieferverkehr

Auf dem Tempelhofer Damm werden Lastenräder für die „letzte Meile“ eingesetzt. Ein ganzheitliches Lieferkonzept für Händler am Tempelhofer Damm existiert derzeit nicht. Die Einkaufszentren und größeren Filialisten verfügen bereits über eigene Lieferzonen, die Belieferung der kleineren Geschäfte und Gewerbetreibenden gliedert sich jedoch in den fließenden Verkehr, mit all den dazugehörigen Problemen, ein. Deshalb kam der […]

Weiterlesen.

Berlin-Marzahn: Umbaupläne am Verkehrsknoten

Berlin-Marzahn: Umbaupläne am Verkehrsknoten

Einladung zur Bürgerinformation am 19. Februar. Der Verkehrsknoten Marzahn, der die Landsberger Allee über die S-Bahn, die Fernbahn und die Märkische Allee/B 158 führt, soll in den kommenden Jahren grundlegend saniert werden. Aufgrund des teilweise schlechten Zustandes der sogenannten „Marzahner Brücken“ und wegen der unübersichtlichen Verkehrsführung sowie der unzureichenden Erreichbarkeit der anliegenden Gewerbegebiete, ist eine […]

Weiterlesen.

Berlin-Charlottenburg: Radfahrer fordern sichere Kantstraße

Berlin-Charlottenburg: Radfahrer fordern sichere Kantstraße

Nach Unfalltod eines Radfahrers lebt die Diskussion um die Raserstrecke wieder auf. Die Bilanz ist mehr als ernüchternd: Nach 45 Tagen im Jahr 2020 sind bereits zwei Fußgänger und fünf Radfahrer im Straßenverkehr ums Leben gekommen. Zuletzt kam es auf der ohnehin als Raserstrecke bekannten Kantstraße zu einem tödlichen Unfall, als ein 31-Jähriger mit hoher […]

Weiterlesen.

Berliner Flughafen: 20.000 BER-Tester werden gesucht

Berliner Flughafen: 20.000 BER-Tester werden gesucht

Von April bis Oktober laufen die Tests am neuen Terminal. Jeder, der den BER schon vorab kennen lernen möchte, hat ab sofort allerbeste Gelegenheit mit einer Teilnahme an einem der sogenannten Probebetriebstermine. Insgesamt werden rund 20.000 Freiwillige gesucht, die den Flughafen bereits vor seiner Eröffnung testen und alle Prozesse auf die Probe stellen. Die Anmeldung […]

Weiterlesen.

Nach tödlichen Unfällen in Berlin: Abbiegeassistenten sollen Radfahrer schützen

Nach tödlichen Unfällen in Berlin: Abbiegeassistenten sollen Radfahrer schützen

ADFC will frühere Einführung / Senat plant Förderprogramm. Das neue Jahr begann mit zwei Schreckensmeldungen aus dem Straßenverkehr. Binnen weniger Tage starben zwei Radfahrerinnen. Am 8. Januar traf es eine Frau am Kottbusser Tor. An der Ecke Reichenberger Straße wurde die 68-Jährige von einem Lkw überrollt, als dieser nach rechts in die Skalitzer Straße einbog. […]

Weiterlesen.

Berlins erste barrierefreie Bushaltestelle in Spandau eröffnet

Berlins erste barrierefreie Bushaltestelle in Spandau eröffnet

An der Obstallee in Staaken haben es Menschen mit Handicap nun leichter. Ihr Einstiegsbord ist nur sechs Zentimeter höher als bislang üblich, doch genau dieser kleine Unterschied macht eine Staakener Bushaltestelle zu einer kleinen Revolution: Am Mittwoch ist an der Obstallee Berlins erster barrierefreier Busstopp eingeweiht worden. Weil der Einstiegsbereich in einer Höhe von 22 […]

Weiterlesen.

Berlin-Zehlendorf: Bündnis will neue Stammbahn verhindern

Berlin-Zehlendorf: Bündnis will neue Stammbahn verhindern

Forderung: Regionalzüge sollen künftig auf der Wannsee-Route fahren. Bis zum Jahr 2034 soll die in Richtung Potsdam führende Stammbahn wieder aufgebaut werden. Ob auf der 1945 stillgelegten beziehungsweise unterbrochenen Trasse im Südwesten des Bezirks ein Regional- oder S-Bahn-Verkehr eingerichtet werden soll, wird derzeit im Rahmen des Projekts i2030 untersucht. Vonseiten der Bahn waren bereits Signale […]

Weiterlesen.

Rasergefahr auf der Landsberger Allee

Rasergefahr auf der Landsberger Allee

Allein im vergangenen Monat kamen hier zwei Fußgänger ums Leben. In den Hauptverkehrszeiten gilt die Landsberger Allee auf der Strecke zwischen den Marzahner Brücken und dem S-Bahn-Ring als Staufalle. Baustellen lotsen die Pendler zwischen Umland und City immer wieder in die Spurverengungen. Autoschlangen von mehreren hundert Metern „kriechen“ in den Morgen- und frühen Abendstunden geradezu […]

Weiterlesen.

Traktorenflut in der Berliner City

Traktorenflut in der Berliner City

Landwirte demonstrierten am Freitag und Samstag.   Pünktlich zur Grünen Woche wird am 17. und 18. Januar die Stadt erneut eine Traktorensternfahrt mit hunderten protestierender Landwirte erleben.   Am Freitag demonstriert das Bündnis „Land schafft Verbindung“ in der Zeit von elf bis 19 Uhr. Die Initiative steht für  eine konventionelle Landwirtschaft und wehrt sich gegen […]

Weiterlesen.

Anwohnerparkausweise in Berlin sollen teurer werden

Anwohnerparkausweise in Berlin sollen teurer werden

Senat: Bisheriger Betrag spiegelt den Wert der genutzten Stadtflächen nicht wider. Wer innerhalb des S-Bahn-Rings wohnt, muss sich darauf einstellen, für Anwohnerparkausweise künftig deutlich tiefer in die Tasche greifen zu müssen als bislang. „Die aktuelle Bandbreite der Gebühren spiegelt den Wert der genutzten Stadtflächen in keiner Weise wider – und entfaltet in dieser Höhe auch […]

Weiterlesen.

Berlin: Was bringt Tempo 30?

Berlin: Was bringt Tempo 30?

Deutsche Umwelthilfe zieht eine ernüchternde Bilanz. Die Luft in Berlin ist sauberer geworden, lautete vor einigen Tagen das Fazit der Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz für das Tempo-30-Pilotprojekt auf Berlins Hauptstraßen. „Im Jahr 2019 konnte ein merklicher Rückgang der Belastung durch Stickstoffdioxid (NO2) und Feinstaub (PM10) erreicht werden – besonders an Hauptverkehrsstraßen.“ Gemeint sind […]

Weiterlesen.

Berlin-Kreuzberg: Folgen des tödlichen Verkehrsunfalls

Berlin-Kreuzberg: Folgen des tödlichen Verkehrsunfalls

Senat präsentiert erste Ergebnisse der Begehung der Unfallstelle.  Das Kottbusser Tor ist bekannt als gefährlicher Ort. Nicht nur Drogenhandel und Taschendiebstahl sind an der Tagesordnung. Auch in Sachen Verkehr geht es hier turbulent und unübersichtlich zu. Und im schlimmsten Fall auch tödlich. Eine 68-jährige Radfahrerin wurde hier am Mittwoch vergangener Woche von einem Lkw übersehen […]

Weiterlesen.

Berlin-Marzahn: Die Ortsumfahrung bekommt einen grünen Deckel

Berlin-Marzahn: Die Ortsumfahrung bekommt einen grünen Deckel

Straßenführung sorgt für weniger Lärm – kostet aber zwölf Millionen Euro extra. Tausende von Autofahrern und hunderte von Ahrensfelder Nachbarn werden diese Nachricht mit Begeisterung lesen: Der gemeinsame Finanzierungsvertrag für die Troglösung mit einer teilweisen Deckelung der Ortsumfahrung Ahrensfelde wurde jetzt von den Ländern Berlin und Brandenburg rechtskräftig unterzeichnet. Die beiden Länder übernehmen damit die […]

Weiterlesen.

Vorfahrt für Baustellen in Berlin

Vorfahrt für Baustellen in Berlin

Neue Senatsabteilung soll Verkehrsprojekte schneller abwickeln. Wohl jeder Berliner kennt ein Straßenverkehrs-Projekt, das seit langer Zeit wenige oder gar keine Fortschritte macht. Dazu zählt die Einrichtung einer Grünen Welle auf dem Mahlsdorfer Abschnitt der B1. Ende des Jahres 2017 hatte der damalige Verkehrsstaatssekretär Jens-Holger Kirchner (Grüne) versprochen, möglichst schnell dafür zu sorgen, dass Autofahrer stadteinwärts […]

Weiterlesen.

Steglitz-Zehlendorf: Senat kündigt Bericht zur Brücke am Breitenbachplatz an

Steglitz-Zehlendorf: Senat kündigt Bericht zur Brücke am Breitenbachplatz an

Machbarkeitsstudie zum Abriss wird bis zum März ausgeschrieben. Wie steht es um einen möglichen Abriss der Brücke am Breitenbachplatz? Die Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz will, wie im Beschluss des Abgeordnetenhauses vorgesehen, bis zum 31. Mai Zwischenergebnisse vorlegen. Die seit Langem angekündigte Machbarkeitsstudie soll noch im ersten Quartal ausgeschrieben werden. „Aktuell finden verwaltungsinterne Gespräche […]

Weiterlesen.

Berlin-Pankow: Schönerlinder Straße wird gesperrt

Berlin-Pankow: Schönerlinder Straße wird gesperrt

Autos und Lkw sollten den Bereich weiträumig umfahren. Staufalle im Berliner Nordosten: Der Abschnitt der Schönerlinder Straße zwischen der Einmündung Am Vorwerk und der nördlichen Einmündung der Straße Am Posseberg wird vom 8. Januar bis zum 28. Februar gesperrt. Das teilt die Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz mit. Der Grund sind Bauarbeiten. Auf diesem […]

Weiterlesen.

Berlin-Friedrichshain-Kreuzberg: Weihnachtsbäume auf der Oberbaumbrücke

Berlin-Friedrichshain-Kreuzberg: Weihnachtsbäume auf der Oberbaumbrücke

Fahrradinitiative setzt sich für Schutzstreifen mit besonderer Aktion ein. Die Idee des „Netzwerks fahrradfreundliches Friedrichshain-Kreuzberg“ war in einem Café an der Falckensteinstraße ganz spontan entstanden: „Der Senat und auch die BSR rufen derzeit ganz offiziell dazu auf, ausgediente Weihnachtsbäume an den Straßenrand zu stellen. Da war unsere Idee, den Moment für die eigene Sache und […]

Weiterlesen.

Elektromobilität auf dem Vormarsch

Elektromobilität auf dem Vormarsch

Ab diesem Jahr soll der Ladeinfrastruktur kräftig auf die Sprünge geholfen werden.   Der Bund will mehr Ladestationen für Elektroautos aufbauen und dabei die Wirtschaft stärker in die Pflicht nehmen. Das geht aus dem Masterplan Ladeinfrastruktur hervor, der für dieses Jahr konkrete Ziele festlegt. Demnach kann der Ausbau von öffentlich zugänglichen Ladesäulen nicht allein über […]

Weiterlesen.

Charlottenburg-Wilmersdorf: Mehr Platz für Fahrräder

Charlottenburg-Wilmersdorf: Mehr Platz für Fahrräder

500 von 8.000 neuen Abstellplätzen entstehen in diesem Jahr. 500 zusätzliche Fahrradabstellplätze werden in diesem Jahr an verschiedenen Standorten in Charlottenburg-Wilmersdorf eingerichtet. Weitere 7.500 folgen in den kommenden Jahren, so das Bezirksamt. Dabei werden auch Anwohnerwünsche berücksichtigt. “Bedingt durch die große Anzahl an einzubauenden Fahrradbügeln, können nicht alle gewünschten Standorte gleichzeitig ausgeführt werden”, heißt es […]

Weiterlesen.

Berlin-Spandau: Senatorin lässt Verlängerung der U7 bis zur Heerstraße prüfen

Berlin-Spandau: Senatorin lässt Verlängerung der U7 bis zur Heerstraße prüfen

Machbarkeitsstudie für U-Bahn-Bau angekündigt. Verkehrssenatorin Regine Günther (parteilos/für Grüne) will untersuchen lassen, ob eine Verlängerung der U-Bahnlinie 7 vom Rathaus Spandau bis zur Heerstraße eine sinnvolle Investition ist. Dies berichten der RBB und der “Tagesspiegel”. Dazu werde der Verkehrssenat in Kürze eine Machbarkeitsstudie in Auftrag geben. In der Studie gehe es unter anderem um die […]

Weiterlesen.

Mit der Straßenbahn vom Berliner Hauptbahnhof bis nach Jungfernheide

Mit der Straßenbahn vom Berliner Hauptbahnhof bis nach Jungfernheide

Senat will Linie M10 über die Station Turmstraße hinaus verlängern. Die neue Straßenbahnstrecke vom Hauptbahnhof soll nicht nur bis zum U-Bahnhof Turmstraße führen, sondern weiter bis zum S- und U-Bahnhof Jungfernheide. Das hat der Senat dieser Tage beschlossen. Für die Strecke der Linie M10 jenseits der Turmstraße waren verschiedene mögliche Trassenführungen untersucht worden. Die “planerisch […]

Weiterlesen.

Berlin-Köpenick: Schilder müssen gewechselt werden

Berlin-Köpenick: Schilder müssen gewechselt werden

Köpenicker Fußgängerzone ist seit 15 Jahren mit Tempo 10 ausgewiesen. Seit Mai 2004 gibt es eine Tempo-10-Zone in einem Teil der Köpenicker Altstadt, die es so gar nicht geben darf. Um Autos aus Sicherheits- und Lärmschutzgründen zum langsamen Fahren zu zwingen, stellte das Bezirksamt damals in der Grünstraße und Teilen der Straßen Alt-Köpenick und Böttcherstraße […]

Weiterlesen.

Berlin-Charlottenburg: Kritik an Planungen für die Avus

Berlin-Charlottenburg: Kritik an Planungen für die Avus

Bezirksamt kritisiert neueste Pläne der Senatsverwaltung für die Avus. Die DEGES (Deutsche Einheit Fernstraßenplanungs- und bau GmbH) und die Senatsverwaltung wollen das Autobahndreieck Funkturm in den kommenden Jahren sanieren. Um die genaue Umsetzung der Sanierungsmaßnahmen herrscht aber nach wie vor Uneinigkeit. Die DEGES schlägt vor, die neue Avus über das Gelände des heutigen Rastplatzes Avus […]

Weiterlesen.

Berlin-Reinickendorf: klimaneutraler Bezirk bis 2030?

Berlin-Reinickendorf: klimaneutraler Bezirk bis 2030?

Grüne setzen sich für ein emissionsfreies Verkehrskonzept ein. Klimaschutz fängt bekanntlich vor der eigenen Haustür an. Zunehmend gerät in den Blick, was die Bezirke tun können, um Treibhausgas-Emissionen zu reduzieren. Nach den Vorstellungen der Grünen könnte Reinickendorf bereits im Jahr 2030 klimaneutral sein. „Nach den Beschlüssen des Klimakabinetts ist klar geworden, dass wir nicht auf […]

Weiterlesen.