Aktuelles aus dem Bereich Verkehr

Jeder zehnte Bus in Reinickendorf kommt zu spät

Jeder zehnte Bus in Reinickendorf kommt zu spät

CDU-Politiker fordert den Senat auf, für Verbesserungen des Angebots zu sorgen. Reinickendorf ist noch immer stark von Ausfällen und Verspätungen bei der BVG betroffen. Die Zahlen der Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz für das Jahr 2018 zeigen, dass mehr als jeder zehnte Bus nicht pünktlich war. Die U-Bahnlinie 6 führte die Unpünktlichkeits-Tabelle bei der […]

Weiterlesen.

Lichterfelde: Brücken-Neubau startet im nächsten Jahr

Lichterfelde: Brücken-Neubau startet im nächsten Jahr

Ersatzbau für Moltkebrücke bringt zahlreiche Straßensperrungen mit sich. Anfang des nächsten Jahres sollen die Arbeiten für den Ersatzneubau der Moltkebrücke am S-Bahnhof Botanischer Garten beginnen. Für das Ende des Jahres 2021 ist die Fertigstellung geplant. Das wurde jetzt bei einer Informationsveranstaltung der Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz bekannt. Dort wurde der aktuelle Stand der […]

Weiterlesen.

So schön war der Mauerweg noch nie

So schön war der Mauerweg noch nie

Zwei Teilstücke als Radwege und Grünflächen umgestaltet. Im Verlauf des ehemaligen Mauerwegs in Pankow sind zwei Teilstücke des Grünen Bandes Berlin als hochwertige naturnahe Grünfläche hergestellt worden. Zudem ist hier der ehemalige Kolonnenweg vier Meter breit angelegt worden, so dass er als Teil des übergeordneten Radwegenetzes genutzt werden kann. Er wurde aus Mitteln der Senatsverwaltung […]

Weiterlesen.

Highway für Radfahrer

Highway für Radfahrer

Radschnellverbindung von Schönefeld nach Neukölln und Kreuzberg ab 2023 möglich. Die grundsätzliche Optimierung des Fahrradverkehrs in Berlin ist eines der Hauptziele, die sich die rot-rot-grüne Regierungskoalition zu Beginn der Legislaturperiode auf die Fahnen geschrieben hat. Fahrradstraßen werden  eingerichtet,  Abstellplätze installiert, Radfahrspuren entlang der Magistralen gezogen und Mobilitäts-Hubs gebaut. Eines der ganz großen Infrastrukturvorhaben  ist der […]

Weiterlesen.

Ein Blick in die mobile Zukunft

Ein Blick in die mobile Zukunft

Aus dem Bahnhof Charlottenburg soll Deutschlands erster „Smart-City-Bahnhof“ werden. Neue Licht- und Farbkonzepte, Begrünungselemente, ein gemütlicher Wartebereich: Die Deutsche Bahn will den S-Bahnhof Charlottenburg zu einem hochmodernen Halt umgestalten. Der erste „Smart-City-Bahnhof Deutschlands“ soll zum Verweilen einladen und vor allem das Sicherheitsgefühl rund um den Bahnhof erhöhen. Die Sicherheitslage und fehlende Beleuchtung wurden in der […]

Weiterlesen.

Grüner Pfeil für Radfahrer im Test

Grüner Pfeil für Radfahrer im Test

Experimentierphase mit neuem Verkehrsschild ist gestartet. Berlins Pilotversuch für den Grünpfeil für Radfahrer ist gestartet. An fünf Kreuzungen wird ein neues Verkehrsschild installiert und mehrere Monate lang, bis Januar 2020, getestet. Stefan Tidow, Staatssekretär der Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz, enthüllte Anfang April exemplarisch eines der neuen Schilder an der Torstraße in Mitte. Genauer […]

Weiterlesen.

Pendler verstopfen Bahnhöfe in Reinickendorf

Pendler verstopfen Bahnhöfe in Reinickendorf

Immer weniger Fahrgäste nutzen die S-Bahn ab Hennigsdorf. Immer mehr Berliner nutzen das Angebot der S-Bahn Berlin. Zwischen 2012 und 2018 stieg die Zahl der Fahrgäste um 21 Prozent. Es gibt jedoch vereinzelt auch gegenteilige Entwicklungen: Die Zahl der Fahrgäste, die an Werktagen am S-Bahnhof Hennigsdorf ein- und aussteigen, ist nach Darstellung von Reinickendorfer CDU-Politikern […]

Weiterlesen.

Vollsperrungen an den Treptow-Köpenicker A113-Zufahrten

Vollsperrungen an den Treptow-Köpenicker A113-Zufahrten

Großflächige Fahrbahnarbeiten im Sommer. An den A113-Auffahrten Späthstraße, Johannisthaler Chaussee, Stubenrauchstraße und Adlershof müssen Baumaßnahmen durchgeführt werden. Weil die Betonfahrbahnen bröckeln, müssen deshalb insgesamt zehn Zu- und Abfahrtsrampen in vier Bauabschnitten noch in diesem Jahr grundsaniert werden. Noch bis zum 11. Mai werden aller vier Auffahrten von und zur Autobahn nur eingeschränkt nutzbar sein. In […]

Weiterlesen.

Sicher Radfahren in Neukölln

Sicher Radfahren in Neukölln

Auf der Karl-Marx-Straße entsteht Neuköllns erster geschützter Radstreifen. Wer auf der Karl-Marx-Straße Fahrrad fährt, kennt es: Parken in zweiter Reihe, zwischen den Autos hervorschießende Fußgänger, dichter Verkehr, Hupen, Chaos. Für die einen ganz normal, für viele Radfahrer aber der pure Stress. Noch in diesem Jahr soll das Radfahren auf der Karl-Marx-Straße sicherer werden. Am 15. […]

Weiterlesen.

Neue Wege für mehr Radfahrer in Treptow-Köpenick

Neue Wege für mehr Radfahrer in Treptow-Köpenick

Ausbau der Radinfrastruktur könnte dem Verkehr im Bezirk helfen Die Kreuzungen und Straßenverläufe am Adlergestell auf Höhe Glienicker Weg / Köpenicker Straße, die Straße Alt-Köpenick in Höhe Bulgarische Straße sowie die Kreuzung Mentelinstraße/Rummelsbuger Straße zählten in den vergangenen zehn Jahren zu den Orten mit den meisten Verkehrsunfällen, bei denen Radfahrer verletzt wurden. Wenngleich es keine […]

Weiterlesen.

Raum für Kinder in der Gudvanger Straße

Raum für Kinder in der Gudvanger Straße

Bezirksamt plant, ab Mai Berlins erste temporärer Spielstraße einzurichten. Wird die Gudvanger Straße in Prenzlauer Berg bald zur ersten temporären Spielstraße in Berlin? Wenn es nach dem Bezirksamt und der Bezirksverordnetenversammlung (BVV) geht, soll die Tempospielstraße schon im Mai eingerichtet werden. Vor den Nummern 16 bis 22 könnte die Straße dann bis Oktober, jeweils am […]

Weiterlesen.

Ein Deckel für die Schnellstraße

Ein Deckel für die Schnellstraße

Entsprechender Prüfungsantrag liegt dem Senat vo. Große Diskussionen entspannten sich in den vergangenen Jahren um den Bau und die Fortführung der Stadtautobahn A100 durch das Berliner Stadtgebiet. Allmählich quält sich die Baustellentrasse aus Neukölln kommend in Richtung Treptow und zeigt auf den derzeit geplanten Endpunkt am Treptower Park. Baustopp festgelegt. Im Koalitionsvertrag der Berliner Regierungsparteien […]

Weiterlesen.

Ersatzverkehr ohne Baustelle

Ersatzverkehr ohne Baustelle

 Die Wasserbetriebe können noch nicht bauen – die Tram fährt trotzdem nicht mehr Über einen Aprilscherz, der gar keiner ist, berichteten die Kollegen des Bezirksamtes Anfang der vergangenen Woche: Die Straßenbahnlinie 62 fährt nämlich seit dem 1. April bis zum Jahresende 2019 im Bereich der südlichen Wendenschloßstraße zwischen Betriebshof Köpenick und Wendenschloß mit einem Schienenersatzverkehr. […]

Weiterlesen.

Eine Mini-Fußgängerzone für Zehlendorf

Eine Mini-Fußgängerzone für Zehlendorf

Der „kleine“ Teltower Damm soll attraktiver und sicherer für Flaneure werden. Bezirksbürgermeisterin Cerstin Richter-Kotowski (CDU) und Bezirksstadträtin Maren Schellenberg (Grüne) laden Interessierte ein, am 9. April an der Eröffnung der Fußgängerzone am „kleinen“ Teltower Damm im Ortskern Zehlendorf teilzunehmen. Der Treffpunkt ist um 12 Uhr vor dem Bettengeschäft am Teltower Damm 28. Lieferverkehr erlaubt Ab […]

Weiterlesen.

Flughafen Tegel ist jetzt ein Denkmal

Flughafen Tegel ist jetzt ein Denkmal

Landesdenkmalamt würdigt die Gestalt und Funktionalität des Gebäudeensembles. Nach jahrelanger Diskussion hat das Landesdenkmalamt den Flughafen Tegel jetzt unter Denkmalschutz gestellt. Die Behörde will damit Klarheit für die bevorstehende Umnutzung des Airportareals schaffen. Kritiker der Schließung Tegels fühlen sich bestätigt. Geschützt sind die beiden Bereiche Tegel Süd „Otto Lilienthal“ und Tegel Nord „Französisch-amerikanischer Militärflughafen“. Der […]

Weiterlesen.

Radparkhaus am Bahnhof Gesundbrunnen

Radparkhaus am Bahnhof Gesundbrunnen

Das Fahrradchaos am Bahnhof Gesundbrunnen könnte durch sicherer Abstellplätze beruhigt werden. Radfahrer, die ihr Fahrrad am Bahnhof Gesundbrunnen abstellen wollen, suchen oftmals vergeblich nach einem sicheren Platz zum Abstellen. Schon vor rund zwei Jahren wurde im Bezirk deshalb über die Errichtung eines Fahrradparkhauses diskutiert. Passiert ist bislang nichts. Das Fahrradchaos vor dem S- und U-Bahnhof […]

Weiterlesen.

Die Landsberger bleibt gefährlich

Die Landsberger bleibt gefährlich

Senatsverwaltung listet Unfallschwerpunkte n Marzahn-Hellersdorf. Von Januar bis November 2018 krachte es bei insgesamt 6.323 Straßenverkehrsunfällen in Marzahn-Hellersdorf. Zwar blieb diese Zahl im Vergleich zum Vorjahr relativ konstant, jedoch gab es in 2018 mehr Verkehrsunfälle mit Schwerverletzten (2017: 102, Januar bis November 2018: 127) und Leichtverletzten (2017: 487, Januar bis November 2018: 502): Von Januar […]

Weiterlesen.

Aprilscherz:
Drohnen übernehmen Parkraumüberwachung

Aprilscherz: <br> Drohnen übernehmen Parkraumüberwachung

Wir klären auf. Der Artikel zum 1. April, der Drohnen des Ordnungsamtes zur Parkraumüberwachung ankündigte, war natürlich ein Aprilscherz. Die Presseabteilung des Bezirksamtes Mitte war so freundlich und jagte uns diesen Schrecken mit einer entsprechenden Mitteilung ein. Also keine Angst: Parksünder werden auch in Zukunft  durch die netten Mitarbeiter des Ordnungsamtes  gemeldet. Die kleinen unpersönlichen […]

Weiterlesen.

BVG-Mitarbeiter streiken am Montag

BVG-Mitarbeiter streiken am Montag

Fast alle U-Bahnen, Busse und Trams bleiben im Depot Die BVG tritt heute am 1. April in den Streik – den ganzen Tag und auf den meisten U-Bahn-, Straßenbahn- und Buslinien. Allein die S-Bahnen und wenige Busse werden am Montag fahren. Alle Verkehrssysteme der BVG – also die U-Bahn, Straßenbahnen und Busse – sollen am […]

Weiterlesen.

Pankower Eltern fordern sichere Schulwege

Pankower Eltern fordern sichere Schulwege

Petition will Aufmerksamkeit auf Verkehrschaos an der Pestalozzistraße lenken. Elterntaxis und Durchgangsverkehr sorgen auch vor vielen Pankower Schulen jeden Morgen für ein gefährliches Verkehrschaos. Nun fordern immer mehr Eltern, den rasant ansteigenden Verkehr vor den Schulen einzudämmen. So auch Bastian Buch, der den Verkehr vor der Schule seines Sohns seit Monaten mit Sorge betrachtet. „Nachdem […]

Weiterlesen.

Umweltsenatorin will das Parken teurer machen

Umweltsenatorin will das Parken teurer machen

Verkehrsaufkommen im Zentrum soll deutlich herunterfahren werden. Noch eine Horrormeldung, die einem das Autofahren in der Innenstadt vermiesen soll? Das mögen sich viele Berliner gedacht haben, als Regine Günther (parteilos/für Grüne), Senatorin für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz, dieser Tage den Entwurf des überarbeiteten Luftreinhalteplans bekanntgab. Darin wird unter anderem gefordert, den Anteil des Straßenraums mit […]

Weiterlesen.

Im Sommer ein Brunnen – im Winter ein Ascher

Im Sommer ein Brunnen – im Winter ein Ascher

Noch befinden sich die öffentlichen Trinkbrunnen im Winterschlaf. Wenn Berliner Trinkbrunnen Winterpause machen, wird ihre wahre Funktion mitunter verkannt. So etwas geschieht derzeit mit einem der kleinen blauen Wasserspendersäulen am Potsdamer Platz, schräg gegenüber der Mall of Berlin. Hier sprudelt in den warmen Jahreszeiten das kühle Nass im kleinen Bogen über eine gusseiserne blaue Pfanne. […]

Weiterlesen.

Wo es in Charlottenburg-Wilmersdorf am häufigsten kracht

Wo es in Charlottenburg-Wilmersdorf am häufigsten kracht

Drei Orte im Bezirk sind Unfallschwerpunkte. Im vergangenen Jahr hat es im Berliner Straßenverkehr 144.325-mal gekracht. Als Hauptunfallursachen gelten laut Polizei Berlin Fehler beim Abbiegen sowie zu schnelles Fahren und Nichtbeachten der Vorfahrt. Das führt auch im Bezirk zu vielen Unfällen. Gleich drei Orte in Charlottenburg-Wilmersdorf finden sich so auch unter den „Top 5-Unfallschwerpunkten“ wieder. […]

Weiterlesen.

Spandau: Heerstraße erhält neuen Radweg

Spandau: Heerstraße erhält neuen Radweg

Bauarbeiten starten zwischen Frey- und Stößenseebrücke. Entlang der Heerstraße tut sich was. Eine der wichtigsten Spandauer Verkehrsverbindungen bekommt einen neuen Radweg. Breiter und sicherer soll er werden. Fertig werden soll der neue Abschnitt zwischen Frey- und Stößenseebrücke in diesem Jahr. Die voreiligen und massiven Baumfällungen rechtfertigt das im Nachhinein nicht, sagt der Spandauer Abgeordnete und […]

Weiterlesen.

Raser machen Siemensdamm unsicher

Raser machen Siemensdamm unsicher

Neue Polizei-Statistik: mehr Verkehrstote und Unfälle in Berlin. Der Siemensdamm hat aus Sicht der Verkehrspolizei ein dickes Sündenregister. Angesichts von 17.107 Verfahren wegen Geschwindigkeitsverstößen zählt die Magistrale im Osten des Bezirks zu den fünf Berliner Straßen mit den meisten Raser-Vorfällen. Das geht aus der Unfallstatistik hervor, die die Polizei jetzt für das vergangene Jahr vorgestellt […]

Weiterlesen.