Aktuelles aus dem Bereich Wo ist was los?

Kunst für alle in den Gerichtshöfen

Kunst für alle in den Gerichtshöfen

69 offene Ateliers, Video-Installationen und Führungen an der Gerichtstraße. Der Gebäudekomplex an der Gerichtstraße 12 gehört neben den Uferhallen zu den größten Künstlerquartieren im Wedding – und öffnet am 21. und 22. September wieder seine Türen für Besucher. An zwei Tagen laden diesmal 69 Künstler zur Ortsbegehung ein. In der Gast-Etage präsentieren außerdem 20 ausgewählte […]

Weiterlesen.

Berlin-Tempelhof: Das Festival der Riesendrachen

Berlin-Tempelhof: Das Festival der Riesendrachen

Bühne frei für beste Unterhaltung auf dem Tempelhofer Feld. Am 21. September erobern wieder fliegende Fantasie-Figuren die Hauptstadt. Von 11 bis 20 Uhr findet nämlich zum achten Mal das Festival der Riesendrachen auf dem Tempelhofer Feld statt. Mehr als 80 Drachenflieger aus ganz Europa zeigen ihre bis zu 26 Meter hohen und rund 50 Meter […]

Weiterlesen.

Berlin-Kreuzberg: Weinlese hat begonnen

Berlin-Kreuzberg: Weinlese hat begonnen

Weinanbau am Nordhang des Kreuzbergs hat lange Tradition. Den öffentlichen Auftakt der diesjährigen Weinlese auf dem Kreuzberg feierte das Bezirksamt in Anwesenheit von Stadtrat Florian Schmidt (Die Grünen) am Mittwoch. Am Nordhang des Kreuzbergs (Viktoriapark) auf einem Gärtnereigelände wachsen etwas versteckt Reben, die jedes Jahr abgeerntet und zu einem besonderen Wein verarbeitet werden. Strenger Winter […]

Weiterlesen.

Berlin-Reinickendorf feiert die Nachbarschaft

Berlin-Reinickendorf feiert die Nachbarschaft

Begegnungsfest im Märkischen Viertel bietet Information und Spaß. Ein vielfältiges Bühnenprogramm, kleine Köstlichkeiten und rund 40 Infostände zu Angeboten im Bezirk sind beim Begegnungsfest am 21. September, von 14 bis 18 Uhr, auf dem Stadtplatz am Wilhelmsruher Damm im Märkischen Viertel zu entdecken. Hinzu kommen Hennamalen, Riesenjenga und weitere spielerische und kreative Mitmachaktionen für Menschen […]

Weiterlesen.

Berlin-Neukölln: Barrierefrei und nachhaltig

Berlin-Neukölln: Barrierefrei und nachhaltig

Aktualisierte Pläne für den Umbau des Weigandufers wurden vorgestellt. Das Weigandufer wird barrierefrei und ökologisch nachhaltig umgebaut, heißt es aus dem Bezirksamt. Im Zuge des Umbaus wird das Geländer zum Kanal ersetzt und der Gehwegbereich komplett erneuert. Eine Entwässerungsmulde ermöglicht die Versickerung von Regenwasser und wirkt dadurch nachhaltig ökologisch im Kiez. Mehr als 300 neue […]

Weiterlesen.

Gesucht: Das außergewöhnliche Buch in Berlin-Mitte

Gesucht: Das außergewöhnliche Buch in Berlin-Mitte

Lese-Ausstellung an der Brunnenstraße. Welches außergewöhnliche Buch sollten Kinder, Jugendliche oder junge Erwachsene unbedingt lesen? Im Rahmen des Internationalen Literaturfestivals Berlins (ILB) geht die Philipp-Schaeffer-Bibliothek, Brunnenstraße 181, dieser Frage auf den Grund. Seit 2012 nominiert jeder Gast des jungen Programms jeweils ein außergewöhnliches Buch für Kinder, Jugendliche oder junge Erwachsene für die undotierte ilb-Auszeichnung „Das […]

Weiterlesen.

Berlin-Lichtenberg: Frischer Blick auf Kiezgeschichte

Berlin-Lichtenberg: Frischer Blick auf Kiezgeschichte

Museum will mit neuer Daueraustellung junge Leute besser erreichen. Das Museum Lichtenberg, Türrschmidtstraße 24, wird modernisiert und schließt dafür vom 6. Oktober seine Dauerausstellung bis zum Sommer 2020. Das teilt das Bezirksamt mit. Die 2006 im Stadthaus Rummelsburg eröffnete Dauerausstellung über die Geschichte des Bezirks sei in die Jahre gekommen und erneuerungsbedürftig auch deshalb, weil […]

Weiterlesen.

Lange Nacht der Volkshochschulen: 100 Jahre Wissen teilen

Lange Nacht der Volkshochschulen: 100 Jahre Wissen teilen

Die Berliner Volkshochschulen feiern ihr 100-jähriges Bestehen mit vielen Angeboten. Nicht nur für die zwölf Volkshochschulen in den Berliner Bezirken, sondern für alle derartigen Einrichtungen in Deutschland ist die Lange Nacht der Höhepunkt ihrer Jubiläumsfeierlichkeiten. Vor 100 Jahren entstand mit der Weimarer Republik das erste demokratische Staatswesen auf deutschem Boden. Als Grundlage dieser Republik wurde […]

Weiterlesen.

Berlin-Kreuzberg: Neue Kunst für Planetarien

Berlin-Kreuzberg: Neue Kunst für Planetarien

360-Grad-Projektionen im Mobile Dome auf dem Mariannenplatz. Mit neuen Arbeiten von Agnieszka Polska, Metahaven und Robert Lippok & Lucas Gutierrez sowie audiovisuellen Live-Performances von Dasha Rush und Robert Lippok & Lucas Gutierrez geht die im Jahr 2018 eröffnete Reihe „The New Infinity“ in ihr zweites Jahr. Im Anschluss an die Weltpremiere im Planetarium Hamburg in […]

Weiterlesen.

Neuköllner Boxer vor der Feuertaufe

Neuköllner Boxer vor der Feuertaufe

Mike Jäde kämpft um Intercontinental-Titel im Weltergewicht. Wenn am 21. September gegen 22 Uhr in der Hangelsberger Müggelspreehalle der Gong schlägt, ist das die erste richtig große Bewährungsprobe für den Neuköllner Profiboxer Mike Jäde. Sein Gegner an diesem Abend ist der erfahrene Knock-Outer Nico Salzmann. „Der Mann ist ein Begriff in der Box-Szene, hat schon […]

Weiterlesen.

Charlottenburg: Mehr Raum für spielende Kinder

Charlottenburg: Mehr Raum für spielende Kinder

Bezirksamt will die Spielplatzversorgung verbessern. Charlottenburg-Wilmersdorf will die Spielplatzversorgung im Bezirk verbessern. Das ergibt die Antwort des Baustadtrats Oliver Schruoffeneger (Grüne) auf eine Frage der FDP-Fraktion im Bezirksparlament. Dem vorausgegangen war die Veröffentlichung von Zahlen zur Anzahl der Spielplätze in den Berliner Bezirken. Derzeit verfügt Charlottenburg-Wilmersdorf demnach über 117 öffentliche Spielflächen. Wenig Platz zum Spielen […]

Weiterlesen.

Von Dosengitarren und Schlauchtrompeten

Von Dosengitarren und Schlauchtrompeten

Zentrum für Kunst und Urbanistik präsentiert zum zweiten Mal das Festival für selbstgebaute Musik. Noch bis zum 15. September werden Musiker am ZK/U Berlin – Zentrum für Kunst und Urbanistik zu Bastlern, Selbstmach-Experten zu Klangforschern, Erwachsene zu Kindern und Kinder bleiben ganz sie selbst. Zum zweiten Mal findet an diesem Wochenende das Festival für selbstgebaute […]

Weiterlesen.

Kein Platz mehr für Ärzte am Alexanderplatz?

Kein Platz mehr für Ärzte am Alexanderplatz?

Ärzte-Kündigungen im Haus der Gesundheit sorgen für reichlich Kritik. Dem Haus der Gesundheit stehen einschneidende Änderungen bevor, die zu einer Verschlechterung der ambulanten Versorgung des gesamten Quartiers führen werden. Die Investoren, die Brüder Samwer, die unter anderem Rocket Internet betreiben und auch am umstrittenen Kauf der Weddinger Uferhallen beteiligt sind, planen den Rückbau des Bestands-Dachgeschosses […]

Weiterlesen.

Charlottenburg: Robert Franks Fotografien im C/O Berlin

Charlottenburg: Robert Franks Fotografien im C/O Berlin

Erstausgaben und Vintageprints des „The Americans“-Schaffer zu sehen. Ab dem 13. September zeigt das C/O Berlin, Hardenbergstraße 22-24, bekannte und unbekannte Fotos des schweizerisch-amerikanischen Fotografen Robert Frank. Tausende von Kilometern hatte Frank (*1924 in Zürich) zwischen der amerikanischen Ost- und Westküste zurückgelegt und dabei fast 30.000 Aufnahmen angefertigt. Nur 83 Schwarzweißbilder aus dieser Mischung von […]

Weiterlesen.

Spandau: Ordnung ist eine Frage der Perspektive

Spandau: Ordnung ist eine Frage der Perspektive

Das Zentrum für Aktuelle Kunst in der Zitadelle Spandau eröffnet vier neue Ausstellungen. Mit vier Ausstellungen, die am 13. September, um 19 Uhr, in der Zitadelle Spandau, Am Juliusturm 64, eröffnet werden, startet das Zentrum für Aktuelle Kunst (ZAK) nach kurzer Bauphase in den Kunstherbst. „Geordnete Verhältnisse“ suchen, schaffen, dekonstruieren und persiflieren sechs Berliner Künstler, […]

Weiterlesen.

Berlin-Kreuzberg: Zukunft der Bergmannstraße

Berlin-Kreuzberg: Zukunft der Bergmannstraße

Open-Air-Galerie zur Umgestaltung startet am 9. September. Zur Zukunft der Bergmannstraße findet derzeit eine Bürgerbeteiligung statt. 4.000 Haushalte wurden befragt. Viele Anwohner wünschen sich verkehrliche Veränderungen, hauptsächlich geht es dabei um Verkehrsberuhigung und bessere Bedingungen für Fußgänger und Radfahrer. Kritisch gegenüber (weiteren) Veränderungen sind am ehesten die Gewerbetreibenden und diejenigen, die selbst Auto fahren. Die […]

Weiterlesen.

Lesung im Neuköllner Klunkerkranich

Lesung im Neuköllner Klunkerkranich

Feierabend über den Dächern der Stadt mit “Schöner als überall”. Hinter den Alpen, auf dem obersten Floor aller Rooftop-Tanzflächen in Berlin, da sonnt sich der sogenannte „Monday Mood“. Meist geht es hier im Klunkerkranich, auf dem Dach der Neukölln Arkaden, Karl-Marx-Straße 66, beschaulich wie familiär zu, die Musik ist schön, gedehnt langsam, mitunter und erst […]

Weiterlesen.

Berliner Engagementwoche: Weil Ehrenamt Spaß macht

Berliner Engagementwoche: Weil Ehrenamt Spaß macht

Die 9. Berliner Engagementwoche läuft vom 13. bis 22. September. Lärm, schlechte Luft, Staus, Unfälle gehören zum Alltag auf Berlins Straßen. Doch wie lässt sich die Verkehrssituation verbessern und was kann jeder Einzelne dazu beitragen? Diesen und anderen Fragen gehen Interessierte am 13. September im „Unicorn.Berlin“, Brunnenstraße 64-65, nach und diskutieren Wege und Mittel, die […]

Weiterlesen.

Berlin-Mitte: Begehbares Kreuz zieht in die Nikolaikirche

Berlin-Mitte: Begehbares Kreuz zieht in die Nikolaikirche

Künstlerin Mia Florentine Weiss zeigt 40 Meter langes Kreuz. Noch bis zum 24. November zeigt das Museum Nikolaikirche eine monumentale Installation der Performancekünstlerin Mia Florentine Weiss. Unter dem Titel Kreuz Weg wird ein rund 40 Meter langes und 20 Meter breites liegendes, begehbares Kreuz aus zehn Tonnen Stahl das gesamte Mittelschiff des Kirchenbaus einnehmen. Gebettet […]

Weiterlesen.

Eröffnungswoche im Haus der Zukunft

Eröffnungswoche im Haus der Zukunft

Das Futurium am Alexanderufer bietet offene Werkstätten und Utopien für alle. Besucher beeindruckt in der Regel schon die schiere Größe des Raums: elf bis 13 Meter hohe Decken, ein offenes schwarzes Treppenhaus, das den Blick fast bis zum Dach freigibt. Zum Eröffnungswochenende des Hauses der Zukunft haben alle Besucher Gelegenheit, sich von der einzigartigen Innenarchitektur […]

Weiterlesen.

Parkmanager in Mitte ziehen positive Bilanz

Parkmanager in Mitte ziehen positive Bilanz

Nutzer der Parkanlagen und Umwelt konnten vom Einsatz des Dienstes profitieren. Seit dem 1. Juli sind Parkmanager im Volkspark Rehberge, im Schillerpark sowie im Kleinen und Großen Tiergarten unterwegs. Nach drei Monaten zieht das Bezirksamt eine positive Bilanz des Parkdienstes. Der Einsatz zielt darauf, mit den Nutzern der Parks ins Gespräch zu kommen und sie […]

Weiterlesen.

Die Quiz-Meister von Friedrichshain-Kreuzberg

Die Quiz-Meister von Friedrichshain-Kreuzberg

Freizeitgestaltung mit Köpfchen: Schlaumeiern im Team! Ein Quiz kann unterhalten und bilden gleichermaßen, mit einem bewährten, immer jung gebliebenen Format. In Kreuzberg und Friedrichshain werden in den kommenden drei MOnaten Termine zum gemeinsamen Rätseln angeboten. Wer dabei sein will, meldet sich telefonisch an. So funktioniert’s Die aktive Beteiligung, gemeinsames Tüfteln in der Gruppe, das Nachdenken, […]

Weiterlesen.

Berlin-Pankow: 50. Fest an der Panke

Berlin-Pankow: 50. Fest an der Panke

Am 7. und 8. September heißt es „Pankow tanzt“ Im Spätsommer eines jeden Jahres, immer am zweiten Wochenende im September, wird in Pankow das „Fest an der Panke“ gefeiert. In diesem Jahr findet das Spektakel bereits zum 50. Mal statt. Am 7. und am 8. September, präsentiert die Laubinger Event GmbH auf dem einstigen Dorfanger […]

Weiterlesen.

Berlin-Pankow: Zwischen Nachkriegsmoderne und Fontane

Berlin-Pankow: Zwischen Nachkriegsmoderne und Fontane

Zwei spannende Führungen locken Interessenten am Tag des offenen Denkmals nach Weißensee und Buch Für Schnellentschlossene hier noch zwei höchst interessante Tipps für das Tag des offenen Denkmals am 8. September (das Berliner Abendblatt berichtete): Die Kunsthochschule in Weißensee, Bühringstraße 20, lädt um 14 und 15.30 Uhr zu Führungen durch die denkmalgeschützten Räume. Das im […]

Weiterlesen.

Lange Nacht der Chöre in Moabit

Lange Nacht der Chöre in Moabit

15. Ausgabe der Chornacht vereint wieder kleine und große Chöre. Die Lange Nacht der Chöre gehört zweifellos zu den beliebtesten und bestbesuchten Musikveranstaltungen in Moabit. Sie wird von der Cantorei der Reformationskirche veranstaltet und bringt auch in diesem Jahr, am 7. September, Laienchöre verschiedener Größe und musikalischer Couleur zusammen. Zur 15. Langen Nacht der Chöre […]

Weiterlesen.