Aktuelles aus dem Bereich Friedrichshain-Kreuzberg

Zoo Berlin gibt Namen der Panda-Twins bekannt

Zoo Berlin gibt Namen der Panda-Twins bekannt

Die zwei Panda-Jungen heißen Meng Yuan und Meng Xian. Unglaublich flauschiges Fell und zuckersüße Knopfäuglein haben die beiden Mini-Pandas, die im Berliner Zoo der Öffentlichkeit präsentiert wurden. Die beiden Kuschelkugeln sind zwei Jungen, die Meng Yuan und Meng Xiang heißen. Zu Deutsch bedeutet das „Ersehnter Traum“ und „Erfüllter Traum“. In China ist es Tradition, Namen […]

Weiterlesen.

Sauschlaue Nachbarn: Wildschweine in Berlin

Sauschlaue Nachbarn: Wildschweine in Berlin

3.000 bis 4.000 Wildschweine haben ihren Lebensraum in der Hauptstadt gefunden. Ein Wildtier ist ein schlaues Tier, wenn es in die Stadt geht. Anders als auf dem Lande werden einige Arten in der Stadt nicht bejagt, außerdem gibt es hier reichlich Nahrung. Was dem Tiere demnach paradiesisch vorkommen mag, kann den menschlichen Bewohner doch erheblich […]

Weiterlesen.

Nikolaus bei den Berliner Pandas

Nikolaus bei den Berliner Pandas

Panda-Zwillinge wagen erste Schritte. Was gibt es bei den Pandas zu Nikolaus? Natürlich stehen bei den gut drei Monate alten Panda-Jungtieren keine Schokolade oder sonstige Leckereien auf dem Speiseplan – auch am Nikolaustag sorgt ausschließlich Muttermilch für die nötige Energie. Während Panda-Mutter Meng Meng (6) ihren Bambus genießt, arbeiten die beiden Zwillinge (5.800 Gramm und […]

Weiterlesen.

Berlin macht Fortschritte bei der Mülltrennung

Berlin macht Fortschritte bei der Mülltrennung

Jede Menge Bioabfall wird aber noch immer nicht korrekt entsorgt. Berlin plagen riesige Müllberge. Der Senat versucht gegenzusteuern, indem die Berliner angehalten werden, ihren Abfall vorschriftsgemäß zu entsorgen. Dazu eine gute Nachricht: Offenbar trennen immer mehr Berliner ihren Biomüll, anstatt ihn mit dem Restmüll zu entsorgen. Das geht aus einer Statistik der Berliner Stadtreinigung (BSR) […]

Weiterlesen.

Berlin-Kreuzberg: Was wird aus der Markthalle Neun?

Berlin-Kreuzberg: Was wird aus der Markthalle Neun?

Bis Ende Dezember werden Vorschläge für ein neues Konzept gesammelt. Zahlreiche Proteste hatte es in den vergangenen Monaten um die Pläne in der Markthalle Neun gehagelt. Der bei vielen Kiezbewohnern äußerst beliebte Discounter in der zwischen Pückler- und Eisenbahnstraße gelegenen Markthalle sollte schließen. Stattdessen sollte dort ein Drogeriemarkt öffnen. Die hitzigen Diskussionen über diese Pläne […]

Weiterlesen.

Leichtfüßige Melodien im Konzerthaus Berlin

Leichtfüßige Melodien im Konzerthaus Berlin

Das Brandenburgische Staatsorchester mit Katharine Mehrling im Konzerthaus am Gendarmenmarkt Das Brandenburgische Staatsorchester Frankfurt/Oder und Sängerin Katharine Mehrling erinnern mit einem etwas anderen Konzert zur Jahreswende am 28. Dezember im Konzerthaus am Gendarmenmarkt daran, wieviel Tief- und Leichtsinn in der Musik dieses Jahrzehnts steckt. Es sind die Jahre, als in Berlin Musicals und Operetten aus […]

Weiterlesen.

Fahrplanwechsel in Berlin: Die Express-Bahn kommt

Fahrplanwechsel in Berlin: Die Express-Bahn kommt

Viel Neues auf Berlins Schienen und Straßen ab 15. Dezember S-Bahn Was es aktuell nur vor und nach großen Veranstaltungen zwischen Olympiastadion und Westkreuz gibt, soll ab 15. Dezember eine schöne Regelmäßigkeit werden: Zwischen Ostbahnhof und Friedrichshagen wird auf der Linie S3 (Erkner-Spandau) in der Hauptverkehrszeit und im Wochenend-Nachtverkehr die neue Zuggruppe BII verkehren und […]

Weiterlesen.

Emotionale Achterbahnfahrt

Emotionale Achterbahnfahrt

Danny Bryant & Big Band am 7. Dezember im Quasimodo „BIG“ war die Erfüllung eines Traums, der den britischen Bluesrockgitarristen und Sänger Danny Bryant seit Beginn seiner steilen Karriere begleitet hat. Der Traum, seine Songs mit einer neunköpfigen Bigband ungeschminkt vor Publikum aufzunehmen, wurde Anfang 2017 in die Realität umgesetzt. Der charismatische Musiker präsentierte, unterstützt […]

Weiterlesen.

Berlin-Friedrichshain: Lückenschluss an S- und U-Bahnhof Warschauer Straße

Berlin-Friedrichshain: Lückenschluss an S- und U-Bahnhof Warschauer Straße

Fußgängerbrücke ermöglicht den schnellen Übergang am Verkehrsknoten. Seit dem 4. Dezember ist Friedrichshain um eine bedeutende Fußwegverbindung reicher. Wie selbstverständlich und völlig schmucklos schob Projektmanager Axel Gernth Punkt 12 Uhr den Drahtzaun beiseite und gab damit den Weg frei für den 30 Meter langen Lückenschluss zwischen S-und U-Bahnhof Warschauer Straße – und siehe da: Völlig […]

Weiterlesen.

Berliner Radwege: Erst im kommenden Jahr wird es wieder “grüner”

Berliner Radwege: Erst im kommenden Jahr wird es wieder “grüner”

„Beschichtungssaison“ vorbei – Wetter lässt weitere Arbeiten nicht zu. Die arbeitsreiche Saison der Ausbauarbeiten an den Berliner Radwegen macht zumindest in Sachen Grünfärbungen ihre Winterpause, teilt dazu die infraVelo GmbH, eine hundertprozentige Tochter der senatseigenen Grün Berlin Gmbh mit. Diese Arbeiten werden nur zwischen Anfang April und Ende Oktober durchgeführt, denn Wetterverhältnisse und Oberflächentemperaturen spielen […]

Weiterlesen.

Neue Heimat am Berliner Himmel

Neue Heimat am Berliner Himmel

 Immer mehr Greifvögel finden ideale Lebensbedingungen in Großstädten. Ein Wildtier ist ein schlaues Tier, wenn es in die Stadt geht. Anders als auf dem Lande werden einige Arten in der Stadt nicht bejagt, außerdem gibt es hier reichlich Nahrung. Was dem Tiere demnach paradiesisch vorkommen mag, kann den menschlichen Bewohner doch erheblich stören. In unserer […]

Weiterlesen.

Kreuzberg: Eine malerische Artistik-Reise

Kreuzberg: Eine malerische Artistik-Reise

Kreuzberger Circus Schatzinsel zeigt „Ach du Liebermann“ für die ganze Familie Ach du Liebermann“ zaubert Klein und Groß in das Berlin des großen Malers Max Liebermann. Die malerische Circusreise für die ganze Familie spielt vom 30. November bis 15. Dezember mit viel Musik und Kinderpunsch unter dem Sternenzelt bei Circus Schatzinsel, May-Ayim-Ufer 4. In der […]

Weiterlesen.

Pankow: Treffen mit Menschen ohne Obdach

Pankow: Treffen mit Menschen ohne Obdach

Vernissage und Podiumsgespräch im Rathaus Pankow am 9. Dezember „KEIN RAUM – Begegnungen mit Menschen ohne Obdach“ ist der Titel einer Ausstellung, die am 9. Dezember, um 17 Uhr, im Rathaus Pankow, Breite Straße 24a-26, eröffnet wird. In der Schau porträtiert Debora Ruppert in einfühlsamen Schwarz-Weiß-Aufnahmen obdachlose Menschen auf den Straßen Berlins. Sie sucht die […]

Weiterlesen.

Kreuzberg: Autoren lesen für Begegnungsraum

Kreuzberg: Autoren lesen für Begegnungsraum

Krimischriftsteller engagieren sich in Kreuzberg für bürgerschaftliche Initiativen Die Gentrifizierung Berlins und speziell der inneren Stadtteile wie Kreuzberg habe in den letzten Jahren immer weiter um sich gegriffen, heißt es in einer Pressemitteilung von Syndikat – Verein zur Förderung deutschsprachiger Kriminalliteratur. Folge: Die Mieten würden weiter steigen, die Kreuzberger Mischung, die das Flair dieses Stadtteils […]

Weiterlesen.

Berliner Senat will mehr für Fußgänger tun

Berliner Senat will mehr für Fußgänger tun

Der Fußverkehr wird im Berliner Mobilitätsgesetz verankert. Die Reihe von Schreckensmeldungen über im Straßenverkehr verunglückte Fußgänger reißt nicht ab. Vergangene Woche starb eine Frau, die von einem Transporter auf der Heerstraße an der Freybrücke gerammt wurde. Auf den Senat wächst der Druck, mehr für die Vekehrssicherheit von Fußgängern zu tun. 22 Tote seit Januar Die […]

Weiterlesen.

Berlin ist Spitze bei Zwangsräumungen

Berlin ist Spitze bei Zwangsräumungen

Soziale Wohnhilfe in den Bezirken kann häufig nicht (mehr) helfen. In kaum einer deutschen Großstadt gibt es so viele Zwangsräumungen von Wohnungen wie in Berlin: Knapp 5.000-mal beauftragten Vermieter im vergangenen Jahr die Gerichtsvollzieher mit der Räumung von Mietwohnungen: auf rund 750 Einwohner kommt damit pro Jahr ein Räumungsauftrag. Nur ein paar Zahlen von vielen, […]

Weiterlesen.

DDR-Legende „Renft“ spielt am 30. November in der Wabe

DDR-Legende „Renft“ spielt am 30. November in der Wabe

Urgesteine der Rockmusik an den Instrumenten – akustisch, aber höchst intensiv „Wer die Rose ehrt“, „Nach der Schlacht“ – kein Zweifel, die Gruppe „Renft“ ist ostdeutsches Kulturgut und lebt in der Erinnerung vieler. Nahezu jeder im Osten Deutschlands kennt die Band. Am 30. November, 20 Uhr, ist die Truppe endlich mal wieder akustisch in der […]

Weiterlesen.

Berlin-Kreuzberg: Tempodrom in neuem Glanz

Berlin-Kreuzberg: Tempodrom  in neuem Glanz

Kreuzberger Veranstaltungsort modernisiert zum 20-jährigen Bestehen seine Infrastruktur Kurz vor seinem 20-jährigen Bestehen hat das Tempodrom am Anhalter Bahnhof umfangreiche Umbau- und Modernisierungsmaßnahmen vorgenommen und diese pünktlich zum Beginn der diesjährigen Herbstsaison abgeschlossen. Im Zuge des Umbaus erhöht sich die Gesamtkapazität des Tempodrom um 20 Prozent auf 4.200 Besucher. Die neuen gepolsterten Sitze im Rangbereich […]

Weiterlesen.

Keine Angst vor Rotröcken: Füchse in Berlin

Keine Angst vor Rotröcken: Füchse in Berlin

Der Fuchs bereichert die Fauna in unseren Siedlungsgebieten. Ein Wildtier ist ein schlaues Tier, wenn es in die Stadt geht. Anders als auf dem Lande werden einige Arten in der Stadt nicht bejagt, außerdem gibt es hier reichlich Nahrung. Was dem Tiere demnach paradiesisch vorkommen mag, kann den menschlichen Bewohner doch erheblich stören. In unserer […]

Weiterlesen.

Berlin-Mitte und Kreuzberg: Der Kampf um Checkpoint Charlie

Berlin-Mitte und Kreuzberg: Der Kampf um Checkpoint Charlie

Der Bebauungsplan für das Gebiet rund um den einstigen Kontrollpunkt wackelt Die Pläne für die Umgestaltung des Checkpoint Charlie zu einem Erinnerungsort sind in Gefahr. Der Grund: Aus Kreisen der SPD gibt es Widerstand gegen den Bebauungsplan, der im Hause von Stadtentwicklungssenatorin Katrin Lompscher (Linke) erarbeitet wurde – und sich nicht mit den Plänen des […]

Weiterlesen.

Klimaschutz: CDU will Tempelhofer Feld aufforsten

Klimaschutz: CDU will Tempelhofer Feld aufforsten

“Klimawald” ist Teil eines Maßnahmenkatalogs für eine “nachhaltige Metropole”. Seit fünf Jahren steht fest, dass das Tempelhofer Feld nicht bebaut werden darf. Und doch kocht das Thema immer wieder hoch. Zu viele offene Wunden hat der politische Streit rund um den Volksentscheid hinterlassen. Und zu groß ist die Fläche am Rande der Innenstadt, um nicht […]

Weiterlesen.

Berlin-Kreuzberg: Mustafa´s Gemüse Kebap hat wieder geöffnet

Berlin-Kreuzberg: Mustafa´s Gemüse Kebap hat wieder geöffnet

Die alte Imbissbude ist jedoch Geschichte. Am Dienstagabend war es soweit: Der Container von Mustafa’s Gemüsekebap wurde abtransportiert. Für einen Ersatz ist aber bereits gesorgt. und jetzt können Mustafas Helfer wieder die bekannte Frage stellen: “Kräuter, Knoblauch oder scharf?” Nachdem ein Feuer den Küchenbereich des Kult-Döners am Mehringdamm im Seprtember zerstört hatte, war eine Sanierung […]

Weiterlesen.

Ein Beruf für Menschenkenner

Ein Beruf für Menschenkenner

Immer mehr Gesundheits- und Krankenpfleger spezialisieren sich auf Psychosomatik. Die Pflege bietet vielfältige Perspektiven und Aufstiegschancen. Engagierte Alten- oder Krankenpfleger können sich dafür qualifizieren, Pflegeschüler praktisch anzuleiten, die Leitung eines Wohnbereiches oder einer ganzen Einrichtung zu übernehmen. Eine andere Möglichkeit ist es, sich mit einem eigenen Pflegedienst selbstständig zu machen. Und wer akademische Ambitionen hat, […]

Weiterlesen.

Berlin-Friedrichshain: All Rooms Festival

Berlin-Friedrichshain: All Rooms Festival

Neun Live-Acts im Cassiopeia auf dem RAW-Gelände. Eine Nacht, zwei Bühnen und neun Live-Acts: Im Cassiopeia auf dem RAW-Gelände an der Revaler Straße geht das All Rooms Festival am 23. November in die bereits vierte Runde. Einlass ist um 18.30 Uhr, los geht es um 19.30 Uhr. Die Besucher der Vorjahre wissen diese musikalische Schatztruhe […]

Weiterlesen.

Berlin-Kreuzberg: Kino Moviemento sucht seinen Retter

Berlin-Kreuzberg: Kino Moviemento sucht seinen Retter

Zwei Millionen Euro müssen für den Kauf zur Verfügung stehen. Seit 107 Jahren gibt es ein Kino am Kottbusser Damm 22 auf der Grenze zwischen Kreuzberg und Neukölln. Dort, wo sogar schon Stummfilmklassiker in ihrer Erstaufführung liefen und das Haus viele Male den Namen und Besitzer wechselte, stehen die Betreiber des heutigen Moviemento-Kinos vor einer […]

Weiterlesen.